Heilendes Herz  
Newsletter
 
 
 

Wenn Sie gerne regelmässig über die neusten Veranstaltungen informiert werden möchten, können Sie mir gerne ein Email schreiben, dann trage ich Sie in den Newsletter ein. Sie können sich auch jederzeit mit einer einfachen Email an mich wieder austragen.

2017

Seit ich hauptberuflich Mami bin und auch ehrenamtlich tätig bin, habe ich die Newsletter leider nicht mehr aktuell gehalten. Ich arbeite aber weiterhin in der Praxis und habe besonders Freude am regelmässigen Herzensraum Bewusstseins-Zirkel.

 

Heilendes Herz im Mai 2012

Themen
Neuanfang
neue Adresse
Ausbildung Entfaltung durch Licht und Klang
Gedanken und Geschichten aus meinem Alltag


Liebe Leserinnen und Leser

Neuanfang
Hier bin ich wieder! Ich hab gerade eine der strengsten Zeiten hinter mir und fühle mich so vital wie schon sehr lange nicht mehr! Ich freue mich aber sehr, dass nun alles wieder etwas ruhiger läuft! Es fühlt sich an, als ob viel Neues auf mich wartet und ich bin schon sehr gespannt, wohin mich das Neue führen wird. Jedenfalls habe ich in den letzten Monaten seeehr viel alten Ballast abgeworfen und bin jetzt bereit. :-)

Vor drei Wochen sind wir mit unseren zwei Mädels in unser Haus gezogen. Ein Traum wurde wahr, und das Leben meinte es in diesem Fall besonders gut mit uns. So durften wir ein Haus kaufen, das von den Vorbesitzern - einer Freundin von mir - perfekt für uns vorbereitet wurde. Jetzt geniessen wir es schon sehr in unserem grossen, hellen, lichtvollen neuen Heim.
Im Erdgeschoss wartete sogar ein eigener Praxisraum auf mich, den auch meine Vorgängerin schon für ihre Medial- und Heilarbeit benutzte.

Was mich besonders freut, ist, dass ca. 50 m hinter dem Haus eine Mariengrotte ist, ein Kraftort mit wunderschönen Bäumen, die ich von unserem Sitzplatz aus sehen kann. Die Energie von Maria ist hier sehr präsent und war bisher in jeder Sitzung spürbar. Ausserdem heisse ich ja mit zweitem Vornamen Maria, und unsere Nachbarin heisst auch Maria. Wir sind also umgeben von Maria. :-)

Nach der aufwändigen Räumerei und Zügelei habe ich nun wieder Zeit für Sitzungen in meiner Praxis und freue mich deshalb sehr, den eigenen Raum im Haus zu haben. So biete ich nun zusätzlich auch abends Sitzungen an. Weiterhin sind auch Sitzungen per Telefon oder Skype möglich.

Meine neue Praxis- und Postadresse lautet:
im Gröttli 19
9535 Wilen bei Wil
Schweiz
Meine Telefonnummern sind alle gleich geblieben:
für Termine und sonstige Fragen: 071 923 15 80
für Fragen/Weghinweise kurz vor der Sitzung: 078 673 03 75
Achtung, die meisten Navis finden uns nicht. Deshalb unbedingt auf Karte schauen oder Wegbeschrieb auf der Homepage lesen.

Zum Kurse halten bin ich noch nicht gekommen. Aber wer Lust auf eine Ausbildung hat, dem kann ich Folgendes sehr ans Herz legen:

Ausbildung Entfaltung durch Licht und Klang bei Gudrun Matzer in der Schweiz
Gudrun hat mich angefragt, ob ich Ihre Ausbildung hier noch erwähnen könnte. Das mache ich natürlich besonders gern, da sie mein Engel in der Steiermark war und ist. Sie hat so viele Kurse und Ausbildungen für mich in ihrem Haus organisiert und war uns immer so ein toller Gastgeber. Daneben war sie selber bei all diesen Kursen zuerst als Teilnehmerin und dann als Assistentin dabei.
Gudrun bietet eine eigene Ausbildung, die jeden Teilnehmer sehr individuell zu seiner eigenen Entfaltung durch Licht und Klang führt. Diese Ausbildung führt sie nun zum ersten Mal in der Schweiz durch. Beginn ist schon Ende Juni. Die Informationen dazu findest du im Anhang oder auf ihrer Homepage www.lichtliebeleben.at.

Und hier noch ein paar Gedanken und Geschichten aus meinem Alltag:
Als ich begann, mich mit Spiritualität, den geistigen Gesetzen und Manifestieren zu beschäftigen, glaubte ich lange, dass, wenn ich alles richtig mache, alles rund laufen müsse in meinem Leben. Ich hatte das Gefühl, dass ich etwas falsch mache, wenn das nicht so ist.
Inzwischen darf ich immer mehr lernen, dass es nicht so wichtig ist, ob alles rund läuft. Ich bin hier um alle Facetten des Lebens zu erfahren, alle möglichen Arten von Gefühlen und Erfahrungen. Was ich aber manifestieren kann, ist, dass ich sehen kann, dass sich alles immer zum Besten für mich wendet, auch wenn es mal nicht so rund läuft. Bisher hat es noch für jedes Problem, jede Situation, irgendwann eine Lösung gegeben. Irgendwann, wenn ich alles was es daraus zu lernen gab, gelernt habe, und wenn ich die Geschenke aus der Situation abgeholt habe. Wenn ich akzeptiert habe, dass auch diese Situation genau richtig ist für mich und mir ein grosses Geschenk bringt, auch wenn ich es vielleicht noch nicht sehen kann.
Daraus lerne ich, zu vertrauen, dass immer gut für mich geschaut wird und alles immer genau richtig ist, so wie es ist. Dann muss ich nicht mehr bangen, dass alles gut geht, denn ich weiss, egal wie es ausgeht, es ist ein Geschenk für mich und genau richtig für mich. Deshalb muss ich auch nicht mehr alles konkret manifestieren, sondern vertraue ganz einfach darauf, dass sowieso das Beste auf mich wartet. Damit manifestiere ich mir vielleicht noch viel Besseres, als ich es mir je vorstellen könnte. Das Leben meint es gut mit mir, ich bin aufgehoben und beschützt und auf jeden Fall geliebt.

3 kleine Beispiele aus meinem Alltag:
Ich ging mit den Kindern ins Kinderschwimmen. Wir verliessen ziemlich als Letzte das Bad und waren beim Anziehenm, als ich merkte, dass ich die Windeln für Zoe vergessen hatte... Es war nur noch eine andere Frau mit ihren 2 Kindern da, die jünger und älter als Zoe sind. Trotzdem frage ich sie, ob sie zufällig eine Windel dabei hat, die sie nicht braucht. Sie schmunzelte und gab mir eine Windel in der genau richtigen Grösse. Dann erzählte sie, dass sie genau heute Morgen gedacht habe, sie nehme mal 2 Windeln mit, denn man wisse ja nie, ob jemand mal eine braucht... :-)
So darf ich lernen, dass ich nicht mehr immer so klar denken muss und alles planen und organisieren muss, denn es ist trotzdem immer für mich gesorgt.

Für unser Haus haben wir einen neuen, geölten Tisch gekauft. Als wir zum ersten mal drauf assen, gab es Tomatensauce. Die Flecken auf dem Tisch gingen trotz sofortigem Abwischen nicht mehr weg. Etwas frustriert erkundigten wir uns bei Freunden, ob das bei ihnen auch so sei. Ein paar Tage später kam der Schreiner aus dem Möbelgeschäft, in dem wir den Tisch gekauft hatten, vorbei, um den Einbauschrank zu verblenden. Ich sprach ihn drauf an und er erkannte das Problem und kam auch bald darauf nochmals vorbei, um den Tisch nochmals richtig zu ölen. Er war sehr freundlich und hilfsbereit und liess uns auch gleich das restliche Öl da, damit wir es nächstes Jahr nochmals machen können. Jetzt ist unser Tisch einwandfrei. Ich fragte mich dabei eben genau, weshalb wir nicht von Anfang an einen perfekten Tisch bekommen konnten. Darauf bekam ich eben obige Antwort, dass nicht immer alles einwandfrei sein muss, sondern ich darauf vertrauen darf, dass immer alles gut rauskommt, auch wenn es nicht immer gleich auf Anhieb rund läuft.

Manchmal will unser Verstand auch unbedingt etwas manifestieren, aber Gott, das Leben, die Engel wissen, dass es noch nicht richtig ist. So hatten wir schon 1.5 Jahren nach unserem Haus gesucht und nie was gefunden. Auch da war ich erstaunt, denn vorher hatte die Wohnungssuche immer so schnell und einfach funktioniert. Im Nachhinein merke ich, dass das Haus keinen Tag früher hätte kommen dürfen, da ich vorher niemals die Kraft und Energie gehabt hätte, um den ganzen Umzug mit den zwei kleinen Kindern so zu organisieren. Die Antwort auf unseren Wunsch kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Und als es endlich so weit war, lief alles was mit dem Haus zu tun hat, so problemlos und einfach. Wir hatten ausnahmslos nette Arbeiter, die pünktlich und sauber ihre Arbeit beendeten, so dass wir ohne Zeitschwierigkeiten (wenn auch mit viel Kraftaufwand) umziehen konnten.

Hast auch du eine Geschichte erlebt, in der du erkennen konntest, dass es das Leben einfach gut mit dir meint? Ich würde mich freuen, wenn du sie mit uns teilst.

Nun wünsche ich euch ein schönes Pfingstwochenende und schicke euch herzliche Grüsse aus dem Gröttli :-)
Andrea


 

 

News Januar 2012

Lieber Leserinnen und Leser

Ich melde mich kurz mit 2 Dingen.

Engelsflügel zu vergeben
Wir haben endlich unser Haus gefunden und werden schon in 3 Monaten umziehen. Deshalb bin ich am Ausmisten!!
Wer bei mir in den Ausbildungen war, erinnert sich vielleicht an die grossen Engelsflügel, die ich aufgestellt hatte. Die möchte ich jetzt weggeben inklusive Ständer. Wäre schön, wenn sie einen Platz finden, wo sie geschätzt werden. Wer Interesse hat, bitte bei mir melden. (Bild siehe http://www.heilendesherz.ch/bilder/fluegel.JPG)

Doreen Virtue kommt in die Schweiz!
Da viele über Doreen Virtue zu mir kamen, wollte ich hier informieren, dass sie am 3. Juni 2012 zum ersten Mal in die Schweiz kommt! Schon 2004 hatte ich mal vergeblich versucht, das zu organisieren. Damals sagte Doreen zu mir, ich solle doch selber Engelseminare hier geben. Das Resultat daraus durfte ich mit vielen von euch in vielen Seminaren und Ausbildungen teilen. Jetzt kommt sie aber trotzdem noch selber hier her. :-) Alle Infos direkt von Stephanie und Leonore Schudel vom angelsandmore:

*****
....das lange Warten hat sich gelohnt! Schon lange wollten wir einen Anlass mit Doreen Virtue in der Schweiz organisieren. Es freut mich riesig, dass der Wrage Seminarservice - der Veranstalter des Engelkongresses in Hamburg - mich mit dem Ticket-Vorverkauf in der Schweiz beauftragt hat. Die Links zur Ticketbestellung sind am Ende dieses E-Mails zu finden. Wir freuen uns auf euch, und wir freuen uns, mit euch diesen sensationellen Anlass miterleben zu dürfen.


Doreen Virtue
Sonntag, 3. Juni 2012, 11.00 - 18.00 Uhr im Kongresshaus in Zürich

Doreen Virtue ist die mit weitem Abstand erfolgreichste und produktivste Engelautorin und befähigt in ihren begehrten „Angel Therapy Practitioner“-Kursen Menschen dazu, ihre eigene mediale Begabung zu stärken und zum Wohle anderer zu nutzen.  Die Hellsichtigkeit aus Kindertagen, die sie nie verloren hat, bildet gemeinsam mit ihrer unschätzbaren Erfahrung als Psychotherapeutin, Klinik-Direktorin und Leiterin einer Einrichtung für drogen- und alkoholabhängige Jugendliche das Fundament ihrer Arbeit.

Die heilende Kraft der Erzengel
Tagesseminar

Die Erzengel sind liebevolle, starke und weise Führer in allen Lebenslagen. Sie wollen jeden Menschen auf diesem Planeten zu einem glücklicheren und gesünderen Leben verhelfen. Vertrauensvoll beschützen sie uns, und indem wir uns näher mit ihren Bedeutungen beschäftigen, können wir eine noch stärkere Beziehung zu ihnen aufbauen, ihre Botschaften empfangen und ihre Hilfe anrufen.
Wer Doreen Virtue je auf der Bühne erlebt hat, dem wird neben ihrer eigenen durchaus engelhaften Erscheinung ihr selbstverständlicher Umgang mit den Engeln in Erinnerung geblieben sein. Mühelos kommuniziert diese charismatische Frau etwa mit Erzengel Raphael oder Michael, um dem Publikum die Botschaften der Engel weiterzugeben. Wer sie reden hört, der spürt ihren Herzenswunsch, dass jeder Mensch mit seinen Engeln in Verbindung treten möge und sich der wirkungsvollen Energie bewusst wird.
Erleben Sie in diesem Tagesseminar mit Doreen Virtue die Energien von Erzengeln wie Michael, Raphael und Gabriel durch Meditation, Musik und Teachings. Sie werden lernen, jeden von ihnen anzurufen und um Unterstützung, Heilung, Schutz und Führung zu bitten. Doreen Virtue zeigt auch, in welchen Situationen man mit welchem Erzengel am besten Kontakt aufnehmen sollte. Egal ob Sie ihr Leben lang schon mit Engeln arbeiten oder sie erst entdeckt haben, sind Sie herzlich eingeladen, bei diesem Seminar mit Doreen Virtue die Kraft der Erzengel zu entdecken.
„Wenn wir mit den Erzengeln arbeiten, können wir uns auf ihr Licht und ihre Energie verlassen. Sie helfen uns in mannigfacher Weise bei der Behandlung und Heilung körperlicher, spiritueller, emotionaler und finanzieller Themen.“
Doreen Virtue

Das Tarot der Engel Gemeinsam mit Radleigh Valentine wird Doreen Virtue das Tarot der Engel vorstellen und persönliche Live-Readings geben.

*****

Mark Watson
Sonntag, 3. Juni 2012, 20.00 - 21.30 Uhr im Kongresshaus in Zürich

Mark Watson begann als Sechsjähriger Klavier zu spielen, mit zwölf übte er sich bereits im Orgelspiel. Früh machte er sein musikalisches Talent zum Beruf, und nach vielen Jahren als erfolgreicher Rockmusiker verlegte er seinen Fokus auf ganzheitliches Klangheilen. Seine therapeutische Musik öffnet neben den Ohren auch die Seele der Zuhörer für den Empfang hochfrequenter Energien. Seit 1997 begleitet Mark Watson häufig die Seminare der berühmten Engelmediums Doreen Virtue in aller Welt. Dabei channelt er die Musik zu ihren Meditationen. Er ist auch der Keyboarder des Trios Obsidian, bei dem Doreen Virtue die Rhythmusgitarre spielt.
Mark Watson hilft Menschen mittels Musik bei ihrer Selbstheilung. Sie eignet sich auch sehr schön zur Meditation und zur Verbindung mit spirituell Gleichgesinnten. Weitere Informationen unter www.angelearthmusic.com

Für seine „Soul Connection Tour“ hat Mark Watson Musik aus seinen Alben „Archangel Themes“, “Godess Series“ und „Night Shades“ zusammengestellt. Zwei Termine finden in Europa statt – in Zürich und in Hamburg, dort am Tag nach dem Engelkongress. Erleben Sie einen Abend voll bewegender Musik, heilender Meditation und spiritueller Seelenverbindung.

Konzert - Soul Connection

Mark Watson begleitet häufig die Seminare des berühmten Engelmediums Doreen Virtue. Er ist auch der Keyboarder des Trios Obsidian, bei dem Doreen Virtue die Rythmusgitarre spielt.

Links zur direkten Ticketbestellung:


Schönes Wochenende! Leonore & Stephanie
---------------------
Leonore Schudel
Angels and More
079 819 96 29

*****


Herzliche Grüsse und schönes Wochenende
Andrea

Newsletter Silvester 2011

Themen:
Meine Heilendes Herz Arbeit
Das Wunder der Selbstliebe
Rückblick
Das Leben meint es gut mit mir-Erlebnisse

Liebe Leserinnen und Leser

Schon ist ein Jahr vergangen und das nächste Jahr ist schon fast da! War euer Jahr auch so turbulent und herausfordernd wie meines? Jedenfalls bin ich froh, dass die grössten Nachgeburtswellen bei uns vorüber sind. Im März ist nämlich Zoe bei uns angekommen. Sie hat uns schon viel Freude gebracht. Aber natürlich, wie es so ist, auch sehr herausfordernde Zeiten! Also ich hatte mir das früher schon etwas weniger anstrengend vorgestellt… ;-) Ich übe fleissig Mitgefühl mit mir selber und meiner Familie zu haben; meine Gefühle zuzulassen, auch wenn sie nicht so angenehm sind; nicht mit anderen zu vergleichen und zu wissen, dass mein Weg ok ist, so wie er ist; nicht zuviel von mir zu erwarten, Hilfe anzunehmen und trotzdem meine Kraft zu spüren, etc.
Deshalb habt ihr auch nichts von mir gehört in den letzten 12 Monaten. Für die Arbeit in meiner Praxis hatte ich schlicht keine Energie.

Jetzt habe ich aber wieder etwas Raum, den ich meiner Heilendes Herz -Arbeit widmen möchte. Deshalb freue ich mich umso mehr, ab Januar 2012 wieder ein kleines Pensum an Einzelsitzungen anzubieten. Sie können in meiner Praxis in Münchwilen oder neu auch per Telefon stattfinden.

Ein paar wenige Sitzungen habe ich gemacht in letzter Zeit. Dabei wurde mir einmal mehr klar, dass es gar nichts braucht, um eine solche Sitzung zu halten. Ich bin einfach präsent mit der Person, die Hilfe sucht, und alles andere passiert von selber.

Ich habe mich verändert, die Energie hier hat sich verändert, du hast dich verändert, deshalb lasse ich mich ein auf das Jetzt, ohne Vorstellung, wie es sein soll, ohne Konzept, ganz einfach präsent, im Vertrauen, dass alles richtig ist, so wie es ist, und alles da ist, was wir brauchen.

Falls du eine Sitzung wünschst, melde dich doch per Telefon 071 923 15 80 oder Mail info@heilendesherz.ch.

Wie und wann es mit Kursen/Ausbildungen weitergeht, weiss ich noch nicht. Ich werde vorzu schauen, was stimmig ist und lasse es euch über den Newsletter wissen. :-)

Das Wunder der Selbstliebe
Selbstliebe ist ein Thema, das mich stark begleitet hat im letzten Jahr. Mich anzunehmen mit all meinen Stärken UND Schwächen. Das ist immer wieder sehr heilsam und wohltuend und oft braucht es gar nicht mehr als das.
Vor kurzem stiess ich dabei auf eine kleine einfache Übung aus Bärbel und Manfred Mohrs letztem Buch „Das Wunder der Selbstliebe“:
Sage dir immer wieder, mehrmals am Tag: „Ich liebe mich und ich erlaube mir, geliebt zu werden!“ Fühle den Inhalt der Worte und lasse ihn in deinem Herzen ankommen. So erlaubst du dir, sowohl von anderen Menschen (inkl. dir selber) und auch vom Leben selbst geliebt zu werden. Es ist spannend was passiert, wenn man dieses Gefühl präsent behält. Vielleicht hast du auch Lust es auszuprobieren?

Rückblick
Vielleicht erinnerst du dich an diesen Satz, wenn du nochmals zurückblickst in dieses vergangene Jahr. Sei stolz auf dich für alles, was du erreicht hast, und liebe dich für alles, was nicht ganz so gelaufen ist, wie du es dir gewünscht hast. Oft erwarten wir viel zuviel von uns. Das wird mir gerade als Mami immer wieder bewusst. Wie oft haben wir das Gefühl, was wir alles noch hätten besser oder mehr machen müssen. Aber wenn wir ehrlich zu uns sind, dann geben wir doch allermeistens einfach unser Bestes, und das ist alles was es braucht! Wir leben in einer Welt, die andauernd mehr von uns erwartet, als es eigentlich natürlich und gut für uns wäre! Sag dir einfach mal wieder, wie wunderbar du das doch gemacht hast!

Und nun noch ein paar Geschichten, die das Leben schrieb:

Das Leben meint es gut mit mir - Erlebnisse

Von Sonja
Vor einer Weile ging ich frühmorgens mit unserem Hund spazieren. Mich beschäftigte ein Thema so sehr, dass es mich belastete. Plötzlich kam eine Gedanke "Vertrau darauf, dass es gut kommt". Ich blieb stehen und dachte, dieser Gedanke kam doch nicht von mir und drehte meinen Kopf zur Seite. Was sehe ich da?! Ein Haus stand vor mir, an der Haustüre stand eine grosse schöne Engelfigur aus Holz. Noch mehr lächeln musste ich, als ich das Schild an der Haustüre las. Darauf stand "Believe in Angels" (="Glaub an Engel"). Ich musste es mehrmals lesen, ich konnte fast nicht glauben. Solche Zeichen hatte ich schon lange nicht mehr.

Von Katja
Ich hatte im Sommer die Gelegenheit, mit meinen Jungs und meiner Mutter eine Woche Ferien im Tessin zu machen. Das fand ich mega toll, da mein Mann ja noch arbeiten musste. Da mein Mann und ich aber an diesem Wochenende an eine Hochzeit eingeladen waren, durften unsere Jungs schon ab Vorabend mit meinen Eltern mitfahren und ich kam dann am Sonntag nach und mein Papa fuhr auch wieder zurück zur Arbeit. Nun war ich aber ein bisschen übernächtigt am Sonntagmorgen und entschloss, erst am frühen Nachmittag loszufahren. Ich war eigentlich noch nie so lange alleine Autogefahren. Aber das werde ich schon schaffen. Ich war ja auch guter Dinge, da ich jetzt ja ‚Ferien’ hatte. Nach etwa einer Stunde Autofahrt kam jedoch schon die Müdigkeit und eigentlich wäre es sinnvoll gewesen, mal einen Halt zu machen. Ich hörte jedoch nicht auf meinen Körper und fuhr weiter. Und plötzlich leuchtete das Bremslicht auf während der Fahrt. Da war ich ein bisschen erschrocken, da ich ja gar nicht bremste. Ich probierte sogar, die Bremse mit dem Fuss etwas anzuheben, damit das Signal verschwindet. Und siehe da, alles wieder ok. Ich stellte dann einfach die Musik etwas lauter und öffnete zwischendurch die Fenster für Durchzug, um die Müdigkeit auf die Seite zu schieben. Und plötzlich leuchtete wieder das Bremslicht auf. War nun aber leicht wieder zu lösen. Komisch dachte ich, hoffentlich muss ich nicht noch in einer Garage das Auto reparieren lassen, da mein Mann ja gar nicht da war. Nun leuchtete das Bremslicht immer in kürzeren Abständen immer wieder auf und ich entschloss mich, bei der nächsten Ausfahrt auszufahren. Als ich dann parkiert hatte, lief ich ein paar Schritte und kam auch über eine Brücke, wo ich die schöne Aussicht ein bisschen genoss und mich reckte und streckte. Und siehe da. Als ich ins Wasser blickte, waren im Rhein so grosse Steine und den ersten den ich ansah, hatte eine Herzform. Das war für mich eine Bestätigung für die erhaltenen Zeichen, dich vorher immer wieder zu ignorieren versuchte. Und tatsächlich, als ich danach noch über eine Stunde weiterfuhr, leuchtete dieses Bremslicht nicht mehr auf und auch sonst nie mehr, ohne dass wirklich gebremst wurde. Vielen herzlichen Dank, liebe Engel!

Und vielen Dank Sonja und Katja fürs Teilen. Ich freue mich immer über weitere solcher Geschichten zum Teilen. Drum wenn du was erlebt hast, dann schicke es mir doch. Danke.

Für das neue Jahr wünsche ich euch allen viel Freude, spannende Erfahrungen zum Staunen, inneren Frieden mit allem was ist und ein offenes Herz für alles was du bist.

Herzliche Grüsse
Andrea

Newsletter Advent 2010

Themen
Gedanken
Dank
Als Weihnachtsgeschenk einige Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten

Liebe Leserinnen und Leser

Heute Morgen bin ich früh aufgewacht, mit dem Bedürfnis wieder mal einen persönlichen Newsletter zu schreiben.
Vor allem im letzten halben Jahr ist es wieder ruhig geworden bei Heilendes Herz. Auch meine Newsletter zeigen, dass mein Fokus mehr auf Familie als auf "Arbeit" war, obwohl ich meine Arbeit von Herzen liebe. Bis vor ein paar Monaten hatte ich ein etwas schlechtes Gewissen dabei, da ich auch merkte, dass meine Newsletter nicht mehr so sind wie vorher. Ich hatte immer das Gefühl, dass ich doch eigentlich mehr schreiben/bieten/geben müsste, da ich in der Vergangenheit so viel gegeben und erhalten habe und mir meine Leserinnen und Leser, Klienten und Kursteilnehmer viel bedeuten. Aber irgendwie fühlte es sich nicht stimmig an, einfach irgendwas zu schreiben. Ich war ganz einfach nicht so inspiriert wie sonst immer. Und anstatt mir dann etwas aus dem Finger zu saugen, war ich einfach authentisch und habe mich kurz gefasst. Auch fühlte es sich nicht stimmig an, Kurse anzubieten, auch wenn mein Kopf eigentlich gerne noch ab und zu welche gehalten hätte. Nur die Einzelsitzungen waren weiterhin stimmig.

Im August erhielt ich dann eine ganz klare Botschaft von meiner Inneren Führung, die sagte, dass ich sozusagen vorübergehend "entlassen" wurde aus meinen "Pflichten" und nichts tun "müsse". Was war das doch für eine Erleichterung. Mir wurde klar, unter welchen Druck ich mich gesetzt hatte, gerade auch mit dem Gedanken im Rücken, dass ich "mein Geschäft" doch nicht einfach schleifen lassen kann und mit der Angst, alle die lieben Klienten, Kursteilnehmer, Newsletterleser und Freundschaften, die sich daraus ergeben haben, zu verlieren. Wie menschlich. Aber wo blieb dabei mein Vertrauen und das Hören auf meine innere Führung?
Also habe ich endlich richtig hingehört und losgelassen. Und mich wieder daran erinnert, dass das Leben nicht da ist, um weiss ich was zu erreichen und zu müssen. Sondern, um ganz einfach IM JETZT ZU SEIN, mich selbst zu sein, und immer wieder auf die Stimme meines Herzens zu hören.

Genau das war es ja, was meine Arbeit so erfolgreich machte. Manchmal völlig unlogisch für den menschlichen Verstand, folgte ich immer wieder meiner inneren Führung und es passierten immer wieder Dinge, die ich mir nie hätte träumen lassen, die viel besser waren als ich sie mir hätte bewusst vorstellen können. Dadurch durfte ich auch viele von euch kennenlernen und begleiten. Dabei hatte ich bald nicht mehr das Gefühl, irgendwas zu müssen, oder arbeiten zu müssen, um etwas zu erreichen oder zu verändern oder zu bewegen, sondern es hat mir ganz einfach viel Spass gemacht. Das war und ist der Hauptgrund für meine Arbeit. Und dass das dabei auch noch vielen weiterhilft ist umso schöner.

Also habe ich mich zurückerinnert, dass das auch gilt, wenn das heisst, dass ich meine Arbeit zur Zeit in den Hintergrund stelle. Dass ich mal weniger gebe, sondern ganz viel empfange. Dass ich für meine Familie da bin, die Zeit mit ihr geniesse und einfach im Jetzt bin, mit dem was gerade ist. Und meine Arbeit dabei nicht vergesse, sondern dankbar im Hintergrund halte, im Wissen, dass wieder Zeiten kommen werden, wo ich mich mehr meiner Heilendes Herz-Arbeit widmen werde. Im Wissen auch, dass all die Menschen, die sonst zu mir kommen würden, jederzeit geführt sind und genau das erhalten was sie brauchen, wenn jetzt nicht von mir, dann von jemand anderem.

Vielleicht kommt dir das irgendwie bekannt vor, dass du dich unter Druck setzt und dir dein Kopf vorgibt, was du doch alles müsstest - egal um welchen Bereich deines Lebens es sich handelt. Dann magst du jetzt vielleicht innehalten und dir überlegen, ob dein Herz dir das gleiche sagt, oder ob es einfach dein Verstand, dein Pflichtgefühl, dein schlechtes Gewissen, deine Angst, etc. ist.
Gerade jetzt befinden wir uns wieder in einer kraftvollen Zeit um Inventar zu machen, innezuhalten, zu spüren, was noch stimmig ist und was nicht mehr. Morgen ist totale Mondfinsternis, Vollmond. Eine ganz spezielle Energie um Loszulassen und wieder neu anzufangen. Die Weihnachtsenergie öffnet die Herzen und lässt, wenn man sich die Zeit nimmt um hinzuspüren, besser erkennen, was das Herz wirklich sagt und will. Auch der Silvester eignet sich ideal, um Altes abzuschliessen und Neues anzufangen. Vielleicht nutzt du die Energie dieser Zeit für eine kurze Innenschau.

Aber vielleicht sagt dir auch nur dein Verstand, dass du doch eigentlich Innenschau halten solltest, und dein Herz will aber einfach diese spezielle Zeit im Jetzt geniessen und tun was es gerade Lust hat, ohne Reflektieren etc. Dann tu genau das! :-) Und setze damit ein Zeichen. Ein Zeichen dafür, ganz im Jetzt zu sein und auf dein Herz zu hören. Denn es gibt nichts was du tun musst. Du darfst einfach sein mit dem was ist und was dein Herz dir sagt.

Dank
Ich möchte mich bedanken dafür, dass ich trotz allem auch dieses Jahr einige von euch kennenlernen und begleiten durfte, dass ich einige wunderbare Kurstage halten durfte mit wunderbaren Menschen und viele heilsame, schöne Sitzungen geben durfte. Die Arbeit mit euch ist eine grosse Bereicherung in meinem Leben und mein Herz schlägt immer dafür, auch wenn ich sie zur Zeit nicht sehr oft auslebe. Danke für euer Vertrauen, eure Offenheit und nicht zuletzt auch das Lesen meiner Newsletter.

Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten
In meinen Notizen habe ich noch einige Engelsgeschichten gefunden. Von euch und von mir. Danke den Verfassern fürs Aufschreiben!

Von Petra:
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem geeigneten Namen für meine Praxis, aber der Passende kam mir einfach nie in den Sinn. Während einer Meditation habe ich einen blauen Schmetterling gesehen und mir war sofort klar, das dieser Schmetterling etwas mit meiner Praxis zu tun hat. Aber auch wenn ich diesen Schmetterling genau gesehen habe, wusste ich nicht was für ein Schmetterling  er ist und wie der Name sein könnte. Ab diesem Zeitpunkt stolperte ich im Alltag immer wieder über Schmetterlinge. Ich habe mir sogar einen Engel gekauft, der einen blauen Schmetterling in der Hand hält, aber im Laden habe ich dies nicht bemerkt, erst meine Kollegin hat mich darauf aufmerksam gemacht. Mit der Zeit habe ich dann den Namen des Schmetterlings herausgefunden, auf Deutsch Himmelsfalter, aber so richtig konnte ich immer noch nichts damit anfangen. Etwa 2 Monate später hatte ich Geburtstag, meine Mutter schenkte mir ein grosses Bild, dass sie in Ihrem Malkurs gemalt hat. Als ich das Bild auspackte, bliebt mir fast die Luft weg. Sie hat genau diesen Schmetterling gemalt, obwohl ich ihr nie erzählt habe, was für einen Schmetterling ich gesehen habe. Ich habe ihr zwar gesagt, dass ich einen Schmetterling gesehen habe, aber dies nur so nebenbei und auch keine Farbe, Beschreibung etc. dazugefügt und wir haben danach auch nicht mehr darüber gesprochen. Das Bild habe ich natürlich in meiner Praxis aufgehängt :-).

Von Andrea und Monika
Ich (Andrea) schrieb Monika ein Mail und erhielt eine Abwesenheitsmeldung, die aber schon veraltet war, zurück. Darauf schrieb ich Monika nochmals, um sie darauf hinzuweisen, dass sie vergessen hatte, die automatische Meldung auszuschalten. (Ist mir auch schon passiert!) Darauf schrieb sie mir zurück:
Herzlichen Dank für deine Erinnerung. Hab’s immer wieder vergessen, weil das absolute Chaos herrschte… habe heute als ich unterwegs war meine Engel um einen Schubs als Erinnerung gebeten wenn ich am Compi bin. Danke Engel Andrea :-)

Von Denise
Gesten kam ich  gerade von einem Engelseminar zurück. Wir haben 2,5 Tage sehr intensiv mit den wunderbaren Energien der Engel gearbeitet.
Einen Tag nach dem Engelseminar zog ich meinen Pullover aus dem Koffer und es hing eine kleine weiße Feder daran!!!
Heute ist folgendes passiert:  Heute dachte ich zum Mittag an einen weißen Schmetterling und 1 min. später flog einer zu mir.
Eben habe ich meine Engel um den Namen eines alten Bekannten, der sich mit Kabbala beschäftigt, gebeten.  Ich hatte seinen Namen völlig vergessen.  Doch in binnen kurzer Zeit war er da, obwohl ich vorher nichts mehr wußte!!!!!! Noch wundervoller ist , dass ich ihn dann über Google suchte und  über eine andere Webseite zu ihm gestoßen bin. Diese Frau macht mit ihm Seminare. Ich erkannte direkt, dass meine Freundin Sonja ihre Webseitengestalterin ist. Vor 1 Minute hatte ich an sie gedacht!!!!! Und als ich der Frau diese Geschichte erzählte, erinnerte ich sie zugleich daran, dass wir Schöpfer sind. Genau diese Info war wichtig für sie, da sie gerade in einer Krise ist. Ich bin sooooooooooooooooooooo dankbar für alles und voller Glück über dieses  wunderbare Angebundensein und meine Führung!!!!
Als ich  mein danke nach " oben" schickte, spürte ich, dass mein Schutzengel mir zulächelte und ich wurde nochmal mit warmer Energie durchflutet.
Da ich ja auch beruflich mit Engeln arbeite, habe ich viele solcher Wunder erlebt. Ich möchte uns  Menschen sagen, erinnert Euch! Wir sind wertvoll und kostbar, wir sind Schöpfer und wir haben das Allerbeste im Leben verdient!!!!

von Andrea
Meine 2jährige Tochter forderte mich gerade sehr, weil sie nach einer längeren starken Erkältung nicht mehr alleine einschlafen wollte und darauf bestand, dabei nur vom Mami begleitet zu werden. Lange Zeit war das ok für mich und ich genoss die Zeit neben ihr auch. Doch da das hiess, dass ich jeden Abend bis mindestens 21.30 Uhr neben ihr lag, wurde es irgendwann doch sehr einengend für mich. Ich spürte im Herzen, dass es nicht mehr stimmig ist für mich, und dass sie es auch nicht mehr so braucht wie vorher, sondern es ganz einfach geniesst und gerne hat. Deshalb beschloss ich nach langem Hin und Her, dass es genauso wichtig ist, auf meine Gefühle zu achten, wie auf ihre. Deshalb erklärte ich ihr, dass ich nun nicht mehr jeden Abend mit ihr ins Bett kommen würde, sondern das ab und zu auch der Papi oder das Omi übernehmen werden und warum das so ist. Das probierten wir dann auch gleich aus an einem Mittag. Immer noch ein bisschen unsicher, ob es wirklich das Richtige ist, war ich noch nicht 100% klar in meiner Haltung. Darauf reagierte meine Tochter natürlich prompt und jammerte eine Stunde lang im Bett und wollte doch lieber das Mami haben. Mein Herz sagte mir aber, dass sie das nicht wirklich braucht, sondern ganz einfach gerne hätte. Was sich auch bewies indem sie nach dieser Jammerstunde ohne zu schlafen fröhlich aus dem Zimmer kam, mir schnell sagte: Hoi Mami, und dann wieder zum Papi ging. Erleichtert arbeitete ich etwas am PC. Plötzlich kam meine Tochter wieder zu mir und brachte mir eine Karte aus einem Kartenset, das ich beim Aufräumen gefunden und auf meinen Pult gestellt hatte. Ich hatte gar nicht bemerkt, dass sie die Karten mitgenommen hatte. Auf dieser Karte stand: "Du bist völlig OK - auch wenn du NEIN sagst." Meine Tochter gab mir die Karte und verschwand dann wieder zum Spielen. Sie hat mir vorher und nachher nie eine Karte gebracht...
Ich war extrem dankbar für das Zeichen, dass es wirklich ok war, auf mein Herz zu hören, auch wenn es nicht das war, was meine kleine Tochter gerne gehabt hätte. Und dass "sie" es mir sozusagen dann noch selbst bestätigt, fand ich einfach genial! Seither kann ich immer mal wieder mit einer klaren stimmigen Haltung nein sagen und sie hat es seither auch ohne Probleme und ohne Jammern akzeptiert.

von Andrea:
Ich habe jeden Donnerstag mindestens einen halben Tag zur freien Verfügung und hatte mir vorgenommen, dann jeweils einen ausführlichen Spaziergang zu machen. Doch erstens gehe ich nicht gerne alleine spazieren und zweitens am liebsten bei schönem Wetter. Das Leben hat mich seit meinem Entschluss, mir diesen halben freien Tag zu schenken, reich beschenkt, indem sich immer jemand findet, der am Donnerstag gerade Zeit hat und Lust hat mit mir spazieren zu gehen, und indem es seither fast ausnahmslos am Donnerstag ein paar richtig herrlich sonnige Stunden gibt, genau zu der Zeit, in der ich spazieren gehen möchte! Ich bin dankbar, dass das Leben mich reich beschenkt.

von Andrea
Mitte dieses Jahres machten wir mit Lea eine lange Zugfahrt in die Steiermark. Die ganze Fahrt lief einfach super und ich fühlte, wie wir gut begleitet sind. Das beste ereignete sich jedoch am Schluss der Fahrt.
Wir hatten Verspätung und deshalb hatte ich es eigentlich schon aufgegeben, dass wir den Anschlussbus (ein ganz normaler Linienbus) am letzten Umsteigeort noch schaffen würden. Den hatten wir eigentlich noch nie geschafft, da der Zug meistens Verspätung hat. Deshalb hatten wir uns schon drauf eingestellt, einen Spaziergang an der frischen Luft zu machen, bis der nächste Zug eine Stunde später fuhr. Doch obwohl die eigentliche Abfahrtszeit schon vorbei war, ging jemand von uns schnell schauen, ob der Bus eventuell doch noch da war. Und war erstaunt zu sehen, dass die Leute noch auf genau jenen Bus warteten. Sie sagte einem Wartenden Bescheid, dass wir auch noch kommen würden, aber noch mit Kind, Kinderwagen und Gepäck durch die Unterführung mussten, also noch ein Weilchen brauchten, um zum Bus zu gelangen. Vielleicht würde es ja noch reichen bevor der Bus weiterfuhr. Wie staunten wir da, als wir durch die Unterführung kamen und uns der Busfahrer persönlich die Treppe runter entgegen kam, um uns mit dem Gepäck zu helfen. Und so kam unsere Lea, die doch so gerne Bus fährt, sogar noch zu einer Busfahrt, die uns eine Stunde früher als gedacht ans Ziel brachte.

Hast du selber etwas erlebt, das du mit uns teilen möchtest? Wir würden uns freuen es zu lesen!!

Nun verabschiede ich mich wieder bis auf Weiteres und wünsche euch allen ein liebevolles Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfüllendes, friedliches, freudiges, liebevolles neues Jahr 2011.

Herzliche Grüsse
Andrea

Newsletter September 2010

Themen
Mitteilung
Eigenes Lied von Michael Stillwater
Spirituelles Malen
Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten

Liebe Leserinnen und Leser

Einige haben sich vielleicht schon gefragt, wieso man nichts mehr von mir hört. Andere haben es schon geahnt (da staune ich immer, so viele gspürige Menschen, die das spüren!). Es hat einen guten Grund, wieso bei meiner Arbeit nichts Neues läuft - wir erwarten nämlich unser zweites Baby!!
Schon während meiner ersten Schwangerschaft war mir klar, dass ich während einer weiteren Schwangerschaft nicht mehr so viel arbeiten möchte. Deshalb habe ich beschlossen, vor der Geburt (ca. Mitte März 2011) keine Kurse mehr zu geben. Mein Kursprogramm macht also weiter Ferien bis voraussichtlich Herbst 2011. Wie immer werdet ihr über meinen Newsletter auf dem Laufenden gehalten.

Einzelsitzungen halte ich aber weiterhin sehr gerne. Ich habe jedoch beschlossen, vorläufig nur noch mit den Menschen zu arbeiten, die schon mal in einer Sitzung oder einem Kurs bei mir waren, damit ich für diese genug Zeit und Energie habe.

Auf meiner Homepage ist es trotzdem nicht ganz ruhig geworden, da ich immer mal wieder eine Veranstaltung von Bekannten oder Freunden aufnehme, oder einfach etwas, das ich selber erlebt und sehr empfehlenswert gefunden habe. Vor allem unter "Weitere Kurse" findet man solche Angebote. Es lohnt sich also, da ab und zu vorbeizuschauen.

Zwei dieser Angebote möchte ich hier erwähnen.

Song Sancutary mit Michael Stillwater - erhalte dein eigenes Lied und stärke die Verbindung zu deinem Herzenslied
Ein ganz besonderer Anlass wird der Tag mit dem intuitiven Herz-Musiker Michael Stillwater sein. Schon für Lea habe ich von ihm ein Lied kreieren lassen, das sie aus ihrem Lebensweg begleiten soll. Es wirkt auf sie (und auf uns) immer sehr beruhigend und wohltuend. (zu hören auf www.fontanil.ch) Deshalb wollte ich auch für unser zweites Baby ein eigenes Lied. Darum organisiere ich wieder einen ganz speziellen Tag - Song Sanctuary - mit Michael Stillwater, an dem neben unserem Baby, jeder, der möchte, auch ein eigenes Herzens-Lied bekommen kann. Kurz zusammengefasst beinhaltet der Tag "Intuitive Heilung mit persönlichen Liedern" und "Die Kunst durch Singen präsent zu sein". Immer wieder ein ganz spezielles Heilerlebnis, das einen noch mehr zu sich selbst und ins Herz führt. Er findet statt am Sonntag, 14. November 2010 10 - ca. 18 Uhr in Münchwilen. Alle weiteren Infos.

Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten
Danke an Selina, von der wir an dieser Stelle schon mehrere Beiträge lesen/miterleben durften.

von Selina
Obwohl ich unterdessen weiss, dass ich geführt bin, tut es mir immer wieder gut, mir das in Erinnerung zu rufen. So teile ich diese Geschichte mit euch!
Ich wollte eine Ausstellung in Basel besuchen und mir dabei gleich die Stadt etwas ansehen. Ich fragte eine Mitarbeiterin, die in Basel aufgewachsen ist, nach Tipps. Spontan sagte sie: "Mein Bruder hat Ferien und will diese Ausstellung auch besuchen,..." So fing alles an. Wir hatten eine lässige Zeit zusammen, einfach als Freunde ohne "Liebesbeziehung".
Mit der Zeit war unklar - ist da doch noch mehr?
Wir beschlossen, gemeinsam Ferien zu machen! Denn was ist intensiver, als das! Per Zufall traf ich auf verschiedene Leute, die mir vorschwärmten, wie schön Berlin sei! Bis anhin hatte ich überhaupt kein Interesse an dieser Stadt gehabt. Ich sagte mir - wieso nicht? Und er - ich nenne ihn Jürg - war gleich auch begeistert. Gesagt, gebucht!
Kurz bevor es soweit war, stand ich in meiner Wohnung, und aus heiterem Himmel war mir plötzlich klar - das wird nichts aus uns beiden. Zuerst war ich etwas überrascht, doch schon im nächsten Moment konnte ich es annehmen, da mir meine Intuition so schon öfters geholfen hatte. Ich dachte, das sei kein Problem für ihn und wir könnten einfach als "Freunde" hinfahren.
Naja, schlussendlich war es so, dass er alleine nach Berlin fuhr und ich nach Ägypten. Ausgerechntet Ägypten. Ich war schon mal dort. Es war schön, doch ich wollte dieses Mal etwas anderes. Doch was ich auch auswählte - nichts klappte - ausser Ägypten!
Und dann stieg ich aus dem Flugzeug und eine Welle von "nach Hause kommen" überfiel mich. Während den ganzen Ferien hielt dieses Gefühl an. Es war Magie, die mein Herz öffnete. Und das Aussen spiegelte es mir. Obwohl ich eine von vielen war, war da doch etwas, das mich umgab. Ohne dass ich es wollte, bekam ich das Beste vom Besten. Ausflüge, die normalerweise ausgebucht sind, waren noch frei, den Tisch mit der schönsten Aussicht, die Angestellten waren zuvorkommend ohne dass ich mich belästigt fühlte, ...
Als ich die Ausflugsliste studierte, fiel ich fast vom Sessel. Da stand Jerusalem darauf und mit einem Schlag war ich zurück in meiner Kindheit. Ich bin im Kindergarten, höre von Jerusalem und weiss, da werde ich einmal hingegen und sei es "nur" für einen Tag. Ich hatte das ganz vergessen. Und dann stand ich an der Grenze vor Israel. Wir fuhren die ganze Nacht durch und da war etwas Mystisches! Unzählige Kontrollen hatten wir hinter uns. Nun standen wir eingepfercht da, stundenlang - weshalb wusste niemand. Umringt von bewaffneten Frauen und Männern. Ich fühlte einfach nur Frieden. Irgedwann durften wir einreisen und einige Stunden später stand ich an der Klagemauer. Und so paradox es tönt: Dieser Platz strahlte Frieden aus, einfach nur Frieden. Ich war so ergriffen, konnte jedoch nicht mehr weinen. Ich stand einfach nur da. Vergass alles. Vergass, dass ich vergass!
Es war etwas vom Schönsten, das ich je erlebt habe in meinem Leben.
Zurück in St. Gallen erlebte ich gleich die nächste Überraschung. Schon seit einigen Jahren suche ich einen Ort, wo ich Reitunterricht nehmen kann. Die "klassischen Reitställe" sind nichts für mich. Per Zufall nahm ich einen anderen Spazierweg und an einem grossen Bauernhof stand ein Schild: Natürliches Reiten (basiert auf Western und Indianischer Reitweise) auf Araberpferden...
Kurz gesagt: Es ist ein Traum und ich nehme dort heute noch Reitstunden.
Und das Beste kommt noch. Also Jürg fährt alleine nach Berlin. Dort lernt er "eine Frau" kennen. Der Funke springt sofort und heute sind sie verheiratet. Sie ist schwanger. Er freut sich mega, denn das ist sein grösster Traum: eine eigene Familie!
Also - das war meine Geschichte! Ganz liebe Grüsse an alle, Selina
PS: Vielen Dank an "alle", die mich/uns führen, begleiten!

von mir (Andrea)
Als ich selber wieder mal in einer Heilsitzung war, hatte ich das Bedürfnis, der Frau etwas mitzubringen. Ich entschied mich intuitiv für Sonnenblumen. Als ich ihr die Blumen überreichte, war sie ganz begeistert und erzählte mir, dass die Sonnenblumen eine ganz spezielle Bedeutung für sie haben. Während ich ihr zuhörte, fand ich, dass mir die Symbolik der Sonnenblume auch sehr gefällt. Sie steht unter anderem für sich öffnen und sich immer nach der Sonne ausrichten. Ich wollte dieses Symbol für mich mitnehmen, da es mir während der ersten Schwangerschaftsmonate öfters recht übel war, und ich es dabei manchmal etwas schwierig fand, mich auf die Sonne - also aufs Positive auszurichten. Als ich dies beschloss, stand schon eine Sonnenblume auf unserem Küchentisch. Meine Mutter hatte sie zu unserer Rückkehr aus den Ferien dorthingestellt. Darüber freute ich mich jetzt doppelt. Ab diesem Zeitpunkt bekam ich so viele Sonnenblumen geschenkt wie noch nie. Und das ohne, dass diese Leute von meinem Entschluss wussten.
Ich kaufte in einem Bauernladen ein und jeder kriegte an diesem Tag 5 Sonnenblumen geschenkt. Ich war bei einer Freundin zu Besuch, sie fragte mich plötzlich, ob ich Lust hätte ein paar Sonnenblumen mitzunehmen. Ich war bei einer Gewerbemesse, ziemlich am Schluss der Veranstaltung, da fragte mich beim Vorübergehen plötzlich ein Herr, ob ich eine Sonnenblume mitnehmen möchte. Bei einem medialen Zirkel, (den nicht ich leitete), war die Aufgabe, dass wir eine Blume entstehen lassen, die dann für einen anderen Teilnehmer bestimmt ist. Ich bekam - wie hätte es anders sein können - eine Sonnenblume, mit der Botschaft, dass in allem auch etwas Positives sei, auch wenn es manchmal nicht so aussieht. Am bisherigen Höhepunkt hatte ich 12 Sonnenblumen in meiner Küche stehen! Keine davon hatte ich selber gekauft oder gepflückt! Das war und ist für mich ein wunderschönes Zeichen, dass ich begleitet bin. Ausserdem erinnert es mich immer daran, mich auf die Sonne auszurichten und positiv zu bleiben.
Ich hab mir dann schon mal kurz überlegt, was ich mache, wenn es keine Sonnenblumen mehr gibt. Da fiel mir plötzlich auf, dass der Blumentopf, der schon seit Jahren in meiner Küche steht, als Motiv eine Sonnenblume hat.:-)

Nun wünsche ich euch allen viel Sonnenschein im Herzen und natürlich auch draussen! Und dass ihr auch immer wieder daran erinnert werdet, dass alles einen Sinn hat, ihr stets begleitet seid, und immer wieder das Positive in allem sehen könnt. Und vergesst nicht, das Leben zu geniessen!

Herzliche Grüsse
Andrea

Newsletter Ende Mai 2010

Themen
Energetischer Frühlingsputz
Frieden für die Welt
IH Anmeldefrist bis 3. Juni
Spirituelles Malen
CD
Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten

Energetischer Frühlingsputz
Letzte Woche - endlich wieder Sonne!! Das tat richtig gut, nicht? Man fühlt sich gleich viel leichter und lebendiger. Ist bei dir eventuell auch nochmals das Frühlingsputzfieber erwacht? Oder fühlt sich dein Haus/deine Wohung plötzlich schwer an in Anbetracht des sonnigen Frühlings draussen? Dann ist vielleicht mal wieder ein energetischer Frühlingsputz angesagt! Neben dem Wegräumen von Dingen, die du schon lange nicht mehr brauchst und die nur im Weg stehen, kann es auch sehr erfrischend sein, die ganzen alten Energien, die sich in den letzten Tagen, Wochen, Monaten angestaut haben wieder mal wegzureiningen und Platz für neue frische Energie zu machen. Dafür gibt es ganz viele Möglichkeiten.
- Bitte Erzengel Michael mit seinem Staubsauger, die Wohnung so richtig gründlich zu reinigen und danach mit viel Licht, Liebe, und was du dir sonst noch an positiven Energien wünschst, wieder aufzufüllen. Während er am Arbeiten ist, wäre das für dich doch eine gute Gelegenheit, hineinzuspüren, welche Energien du gerne in deiner Wohnung hättest.
- Die Feen und Elfen helfen auch sehr gern beim energetischen Reinigen. Bitte einfach die Feen und Elfen dein Haus so richtig gut durchzulüften und reinigen, so dass alle alten Energien rausfliessen. Danach füllen sie es mit ihrem Lachen und ihrer Leichtigkeit und ganz viel mehr noch wieder auf. Sie können übrigens auch das physische Reinigen mit ihrer Freude unterstützen, so dass es gleich viel leichter fällt. Ausserdem wirst du den Unterschied spüren.
- Stell dir vor wie von der Decke jedes Zimmers ein Goldregen fällt und alles reinigt. Danach glänzt der ganze Raum in schillernden Farben.

Das sind nur einige von vielen Ideen. Wenn dich davon was anspricht, probier es aus. Es ist ganz einfach. Oder vielleicht haben deine Engel noch andere Ideen. Damit hast du wenigstens in deinem Haus, deiner Wohnung den Frühling, während er draussen kommt und geht.

Frieden für die Welt
Frieden für die Welt heisst ein Anlass, bei dem ich spontan mitmache. Eigentlich mache ich bei solchen Veranstaltungen selten mit, da ich oft eine andere Herangehensweise habe. Ich persönlich finde, dass wir dem Frieden nicht wirklich helfen, wenn wir die "Unfriedenstifter" verurteilen und ihnen dadurch negative Gedanken schicken. Denn dadurch vergrössern wir ihre negative Energie noch. Und wir helfen auch den Leuten, die dort im Unfrieden leben, nicht, wenn wir sie bemitleiden. Damit schicken wir ihnen noch mehr Leid.

Ich finde, Frieden fängt bei sich selber an. Und wenn ich Frieden lebe, dann finde ich auch immer mehr Frieden um mich herum. Ich stecke mit meinem Frieden andere, die mit mir in Berührung kommen, automatisch an. So tu ich jeden Tag was für den Frieden auf der Welt. Aber nicht weil ich das muss, um die Welt zu verbessern, oder weil die Welt so schlimm wäre, sondern ganz einfach weil es sich gut anfühlt im Frieden zu sein. Und wenn das dann noch anderen weiterhilft - umsobesser!

Da die Heilendes Herz Methode eine schöne Hilfe sein kann, in den inneren Frieden zu kommen und die Liebe in sich zu spüren, biete ich an diesem Tag einen Heilendes Herz Kurworkshop an. So kann jeder zu sich finden und seinem eigenen inneren Frieden finden und so automatisch den Frieden auf der Welt unterstützt.

Also wer Lust hat bei sich selber anzufangen (oder weiterzumachen), der ist eingeladen bei diesem kostenlosen Kurzworkshop dabeizusein. Hier noch die Ausschreibung der Veranstalter:

Frieden für die Welt, Sonntag, 13. Juni 2010
Wenn Frieden in unser Herz einkehrt, können wir ihn weitertragen
Lassen wir in einer aufrüttelnden Zeit den Frieden erfahren und in die Welt hinaustragen.
Es kann eine Reise zu deinem Inneren werden. Geniessen wir gemeinsam einen Tag auf der Alp Ottenegg (oberhalb Fischingen), mitten in wunderschöner und erholsamer Natur.
Der Anlass ist kostenlos und soll allen ermöglichen dabei zu sein.
Der Anlass findet nur ohne Regen statt. Bei unsicherer Witterung erfährt man am Tag zuvor über die im Flyer angegebene Nummer ob es stattfindet oder nicht.
wegen unsicherem Wetter leider abgesagt!

IH Juni/Juli 2010
Wer an der Ausbildung Intutives Heilen im Juni/Juli teilnehmen möchte, soll sich doch bitte aus organisatorischen Gründen noch bis Ende Woche, 3. Juni, bei mir melden. Vielen Dank. Infos zur Ausbildung

CD
Für alle, die sich fragen, wo denn nun meine neue CD bleibt - das ist auch so eine Geschichte für sich. Aber die erzähle ich dann später mal. Auf jeden Fall mussten/durften wir nochmals von vorne angefangen und es kann noch eine Weile dauern. Wir bleiben aber dran. :-)

Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten

Da ich keine von euch erhalten habe, hier ein paar von mir.

Massage
Ich gehe schon seit Jahren zur gleichen Masseurin. Plötzlich hatte ich das Gefühl, ich brauche für mein gerade aktues Rückenweh eine noch etwas andere Massageart zur Ergänzung. Eigentlich hatte ich sogar ein ganz starkes Gefühl, dass es so sei. Aber ich war irgendwie zu bequem und machte nach der Massage halt doch wieder einen Termin bei ihr ab. Normalerweise klappt es immer gut mit den Terminen bei ihr. Doch dieses Mal sagte sie mir den Termin ausnahmsweise recht kurzfristig ab. Zuerst war ich etwas erstaunt und enttäuscht, da ich mich doch so auf die Massage gefreut hatte und es nicht immer leicht ist, gleich kurzfristig passenden Ersatz zu finden. Doch als ich die andere Masseurin anrief, bei der ich mich gelegentlich verwöhnen lasse, hatte sie den nächsten Termin genau am gleichen Tag und sogar noch zu einer passenderen Uhrzeit für mich parat. :-) Und natürlich tat die Massage mega gut und half mir auch wieder weiter mit meinem Rücken. So schaut das Leben auch gut zu mir, wenn ich nicht immer hinhöre... ;-)

Wieso auch Lampenfieber wenns auch ohne geht?! ;-)
Ich habe normalerweise keine Probleme vor eine Gruppe Menschen zu stehen und meine Arbeit zu zeigen oder Kurse zu geben. Es macht mir einfach Spass! Die einzige Ausnahme sind Vorträge! Sobald ich auf eine Bühne muss, werde ich total nervös. Das war mit ein Grund gewesen, warum ich mich bei der Open Spirit Tagung nicht für die Heiler-Präsentation auf der Bühne gemeldet hatte. Ich hatte keine Lust auf tagelanges Lampenfieber, sondern wollte den Tag einfach auch für mich geniessen. Aber immer wieder ging es mir durch den Kopf, dass ich eigentlich trotzdem gerne auf der Bühne dabeigewesen wäre. Aber ich hatte nie den klaren Impuls gehabt, mich zu melden.
Schliesslich kam der 18. April und wir trafen uns alle am Morgen, um Organisatorisches zu besprechen. Einer der Hauptorganisatoren bat alle Heiler zu sich, die auf der Bühne sein werden. Er erklärte das genaue Vorgehen und was sie erwarten würde. Dann sagte er, dass sie noch zuwenig Heiler hätten und man sich jetzt noch spontan melden könne.
Diese Gelegenheit liess ich mir natürlich nicht entgehen, denn da das Programm schon kurze Zeit später startete, hatte ich gar nicht mehr Zeit nervös zu sein. ;-) So hatte ich eine schöne Bühnenerfahrung ohne Lampenfieber. :-)

Zahnarzt
Etwas Ähnliches passierte mir zwei Wochen später beim Zahnarzt. Meine letzte Erfahrung mit Loch flicken war nicht sehr positiv gewesen und ich hatte 7 Jahre später noch gelegentlich unerklärbare Schmerzen dort. Nun war ich für eine normale Jahreskontrolle angemeldet - inzwischen bei einem anderen Zahnarzt. Der sah, dass die Plombe nicht mehr richtig sass und sich ein neues Loch gebildet hatte. Er fragte mich kurz, ob es ok sei, wenn wir das gleich flicken. Ich hatte auch hier wieder keine Zeit um nervös zu werden, denn bereits war ich mittendrin. Ich spürte, wie Erzengel Raphael da war und entspannte mich sofort total. Ich bat Erzengel Raphael, dem Zahnarzt zu helfen, damit alles schnell und gut geht. Dann lag ich einfach da und fühlte mich fast wie beim Meditieren. Entspannt und locker. Plötzlich kam mir wieder Erzengel Raphael in den Sinn und ich merkte, dass ich mich wieder etwas angespannt hatte. Schon löste sich das wieder und ich spürte Raphaels entspannende und heilsame Präsenz. So ist es ja gar nicht schlimm beim Zahnarzt dachte ich noch. Dabei hörte ich immer ein Mantra in meinem Kopf das ich innerlich mitsang. Es war so ein schwieriger Text, dass ich mich recht darauf konzentrieren musste. Ich singe ja selten Mantras, und das war eines, das ich nicht gut kannte. Das half mir auch noch beim Entspannen. Schliesslich überstand ich das ganze gut und meine Schmerzen sind jetzt weg.

Wenn du etwas erlebt hast, dann schreib es doch bitte auf und schicke es mir. Ich und viele Leser würden sich freuen!

Nun wünsche ich uns allen, dass das Frühlingswetter jetzt wirklich kommt und auch bleibt. Oder noch besser, dass wir das Wetter einfach so nehmen können wie es ist. Darin sind uns ja viele kleine Kinder ein Vorbild. Sie wollen hinaus, egal welches Wetter draussen ist. Sie haben auch nicht weniger Spass wenn es regnet. Lea amüsiert sich prächtig und beginnt immer begeistert zu summen wenn es regnet (Rägä Rägä Tröpfli) und springt am liebsten in jede Pfütze hinein. ;-) Lassen wir uns bei jedem Wetter von der Freude der Kinder anstecken und nehmen es einfach wie es kommt. Und wie man so schön sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Herzliche Grüsse
Andrea


Newsletter Frühling 2010

Themen
Frühlingsputz macht Platz für Neues
Ausbildung Intuitives Heilen neues Datum
Schnuppersitzungen Open Spirit Tagung
Coaching für Beratende
Engelgeschichten/Das Leben meint es gut mit mir - GeschichtenLiebe Leserin, lieber Leser

Der Frühling ist da, und damit auch wieder viel Energie, Motivation, Tatendrang.
Hast du dir wieder mal bewusst überlegt, wofür du diese Energie nutzen möchtest? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt um etwas Neues zu beginnen, Träume umzusetzen, wieder mal Aufzuräumen und in deinem Leben Frühlingsputz zu machen. Was kostet dich viel Zeit und gibt dir nicht viel? Was würdest du eigentlich schon lange gerne mal aufhören, weil es nicht mehr wirklich stimmt für dich? Diese und andere Zeit kannst du ersetzen mit dem, was du schon lange mal wieder machen wolltest. Oder wie sieht es aus mit den Wünschen, die du dir fürs neue Jahr gesetzt hast? Hast du schon etwas unternommen in diese Richtung?

Oft haben wir das Gefühl, wir hätten keine Zeit etwas umzusetzen. Aber es braucht nicht viel Zeit auf einmal. Wir können auch in klitzelkleinen Schritten zum Ziel kommen. Jeden Tag oder jede Woche etwas tun für unseren Herzenswunsch. Dafür frage ich jeweils in mich hinein: Was soll oder kann ich heute tun, um meinem Wunsch einen Schritt näher zu kommen? Und dann spüre ich in mich hinein, was sich gerade stimmig anfühlt. Das setzt natürlich voraus, dass man sich immer mal wieder kurz Zeit nimmt, um in sich hineinzuhören. Das ist sowieso eine gute Idee. Dabei kannst du dich auch gerade fragen - wie geht es mir heute? Was habe ich für ein Bedürfnis zur Zeit? Schaue ich mir gut genug? Was würde ich mir von mir selber noch mehr wünschen? Auch wenn du es zur Zeit vielleicht noch nicht ändern kannst, es tut nur schon gut, dir die Zeit zu schenken überhaupt danach zu fragen. Und wenn du schon dabei bist, kannst du die Zeit auch gerade nutzen, um an all das zu denken, was du so richtig toll findest an dir. Dabei entsteht oft eine Dankbarkeit für all die Geschenke, die man bereits im Leben hat. Diese kleine kurze Übung öffnet das Herz und zieht weitere positive Dinge in dein Leben! Es lohnt sich also, das ab und zu zu machen. :-)

Vor kurzem hatte ich das Bedürfnis mir selber nach der intensiven Babyzeit wieder etwas näher zu kommen. Als ich hineinspürte, was mir dafür gut tun könnte, hatte ich das Bedürfnis, ganz viel in mein Tagebuch zu schreiben. Normalerweise bin ich gut darin, mich mit allem möglichen ausser mir selber zu beschäftigen, mit Bücher lesen, Filme schauen, auf Facebook rumsurfen... Nun nahm ich eine Auszeit von all diesen Tätigkeiten und widmete mich einfach nur meinen Gedanken. Ich schrieb und schrieb, was einfach grade so durch meinen Kopf ging. So als ob man mit einer guten Freundin redet. Dabei merkte ich, wie gut es tat, mir selber einfach zuzuhören. Es fühlte sich wirklich an, als ob ich mir, meiner Freundin, alles anvertraute und es irgendwie mit mir selber teilen konnte. Ich merkte bewusst, was so alles präsent ist in mir, was für Gedanken mich begleiten und was für Themen wichtig sind für mich. Sonst denkt man oft einfach so vor sich hin. Das war eine spannende Erfahrung. Und sie hat mich näher zu mir selber gebracht, und ich habe gemerkt, dass ich meine beste Freundin immer bei mir habe. :-) Es muss auch nichts Grossartiges rauskommen beim Aufschreiben, sondern wirklich einfach das was gerade da ist. Das was du bist. :-)

Bei mir hat der Frühling auf jeden Fall auch Tatendrang ausgelöst, und ich habe gemerkt, dass ich so gerne wieder mal eine Gruppe von Menschen eine längere Zeit begleiten möchte. Deshalb freue ich mich riesig nach dieser langen Pause wieder einen Ausbildungskurs anzubieten. Mit dem Haus zum Weg ist mir ein neuer Kursort zugefallen (www.hauszumweg.ch) und ich freue mich darauf, an diesem schönen Ort etwas länger zu verweilen.

Ausbildung Intuitives Heilen
Ich freue mich sehr darauf, eine kleine Gruppe durch den Ausbildungskurs Intuitives Heilen zu begleiten. Dabei lernen wir das Heilen mit Hilfe der göttlichen Kraft, der Liebe, die in allem ist und vertiefen unsere Wahrnehmung und den Zugang zur inneren Führung.
In der heutigen Zeit ist es möglich, viele Themen loszulassen und zu heilen, ohne dass wir sie nochmals genau anschauen müssen. Deshalb lassen wir uns intuitiv führen und lassen Heilenergie genau dorthin fliessen, wo sie gebraucht wird. Nach den Kurstagen und einem individuellen praktischen Teil kannst du intuitive Heilsitzungen für dich und andere durchführen.

Der Kurs ist aufgeteilt in 2 x 3 Tage und findet am 25. - 27. Juni und 30. Juli - 1. August 2010 im Haus zum Weg in Hemberg statt. Alle Infos zur Ausbildung.
Da es noch einiges zu organisieren gibt bin ich froh um eine frühzeitige Anmeldung.

Open Spirit Tagung
An der Open Spirit Tagung vom 18. April biete ich zwischen 13.00 und 15.00 Uhr Schnuppersitzungen à 15 Minuten im grünen Saal an. Ich würde mich freuen, den einen oder anderen Newsletterleser dort zu treffen. www.open-spirit.ch

Coaching für Beratende
Der Coachingkurs hat noch Plätze frei. Ein sehr spannender und wohltuender Kurstag, um das Selbstbewusstsein zu stärken und auch selber wieder eine Standortbestimmung zu erhalten. Mehr Infos

Engelsgeschichten/ Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten

Im letzten Mail hattest du so viel zu lesen, jetzt brauche ich wieder Nachschub. :-) Wenn du etwas erlebt hast, dann schreib es mir doch bitte auf. Ich und viele Leser würden sich freuen!

Leider habe ich selber wieder aufgehört, meine Erlebnisse aufzuschreiben. Aber zwei drei Erlebnisse habe ich noch nicht mit euch geteilt. Oder das von der Steiermark erst zum Teil. Hier sind sie:

1) Ich stand vor der Türe mit allen Händen voll Lea und Gepäck und dachte mir – wenn es das Leben so gut mit mir meint, dann könnte es mir jetzt auch jemanden schicken, der mir die Türe öffnet! Und siehe da – meine Nachbarin kam sogleich die Treppe runter und hielt mir die Türe auf. (Das klappt leider nicht immer, aber wenn es klappt, dann ist es ein tolles Gefühl! ;-) )

2) Ich ging ins Aquafitness und dachte – heute sollte ich etwas weniger stark trainieren, da ich letztes Mal danach verspannt war im Nacken. Und siehe da – die Leiterin nimmt heute von sich aus die dünnen Brettli hervor und macht ein etwas leichteres Training als sonst.

3) Wir waren mit unserer Lea noch nie bei der Uroma in der Steiermark, da der Weg doch etwas weit ist mit unserer bewegungsfreudigen Tochter. Jetzt hatten wir aber vor, in unseren nächsten Ferien endlich dorthin zu fahren. Im Hinterkopf hatte ich dabei, dass ich dann Gudrun, die Organisatorin meiner Kurse in Österreich, fragen könnte, ob wir dann auch einen Kurstag oder ein Treffen für die ehemaligen Kursteilnehmer organisieren könnten. Das hatte ich so im Hinterkopf.
Kurz darauf erhielt ich von Gudrun, der ich noch kein Wort von meinen Plänen gesagt hatte, ein Mail, dass sie gerne einen Tag für IEBs und IHs machen würde und mich gerne dabei hätte. Und sie schlug genau die Zeit vor, in der wir sowieso geplant hatten, dorthin zu fahren. :-)
Darauf zog ich auf Facebook eine Glücksnuss und die hiess: „Ein Angebot wird dir gemacht werden und du wirst es nicht leicht ablehnen können.“ Und danach eine Engelkarte und die hiess: Vegetarier /Veganer. „Frisches biodynamisches Obst und Gemüse verleihen dir einen Schub hoher Lebenskraftenergie." Und Gudrun ist Vegetarierin und ihr Mann Veganer. Und scheinbar wird es mir gut tun dort zu sein. ;-) Steiermark ich komme!! :-)
Und ich freue mich natürlich besonders, all die Leute dort wieder zu sehen!! Und Lea freut sich bestimmt auch, die Gesichter zu all den Stimmen, die sie aus dem Bauch gehört hat, zu treffen. ;-)

So, nun halte ich dich nicht mehr länger auf und lasse dich wieder den Sonnenschein und den Frühling geniessen.

Viel Spass mit den Elfen, Feen, Zwergen und der wunderschönen Natur und natürlich auch mit dir selber.
Herzliche Grüsse
Andrea

 

Newsletter März 2010

Themen
Open Spirit Tagung in Winterthur
Kurstag Coaching für Beratende
Medialität und Heilen aus dem Jetzt
IEB/IH Vertiefungstag und Einzelsitzungen in der Steiermark
Engelgeschichten/Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten


Liebe Leserinnen und Leser

Ist ja spannend - am letzten Sonntag wollte ich diesen Newsletter fertig schreiben und abschicken. Aber er war nirgends mehr zu finden! Ich würde mich ja als einigermassen Computer-begabt bezeichnen, aber er war wirklich einfach weg! Heute schaute ich im gleichen Ordner Entwürfe wieder nach und er ist wieder da.. Manchmal stimmt das Timing einfach noch nicht und deshalb funktioniert es nicht. Es ist einfach noch nicht Zeit. Kennst du dieses Gefühl? Du würdest gerne unbedingt, aber es geht aus irgend einem Grund nicht. Wenn du es dann einfach gehen lässt, kommt es plötzlich von selber wieder auf dich zu und geht ganz schnell und einfach von der Hand. Und meistens merkst du dann auch gleich, wieso es eigentlich viel besser ist, wenn du das erst jetzt angehst. So wusste ich nämlich auch nicht, wie ich meinen Newsletter beginnen soll, und jetzt ergab sich das sozusagen von selbst.

Ich möchte gar nicht so viel "schwatzen" heute und euch vor allem auf die folgenden Veranstaltungen hinweisen. Ich freue mich, wieder mal an verschiedenen Orten aktiv zu sein, und besonders darauf, wieder mal in die Steiermark zu reisen! Lesen sie selber:

Open Spirit Tagung - Entdecke und erlebe Medialität und Heilen
Am Sontag, 18. April werde ich mit 80 anderen Medien und Heilern an der Open Spirit Tagung in Winterthur präsent sein.
Ausschnitt aus dem Flyer:
Als Open Spirit Network bieten Ihnen rund 80 freischaffende Medien und HeilerInnen an diesem Tag eine Plattform der Information und Begegnung. Sie können mediale und geistige Heilung in professionellem und geschütztem Rahmen erfahren und erleben. Interessierte Menschen und Hilfesuchende haben die Möglichkeit, diese wirklich natürlichen Heilmethoden kennenzulernen, zu testen und zu erleben.

Ausgewiesene Medien und HeilerInnen aus den Fachbereichen der Spirituellen Medialität und dem Geistigem Heilen stellen sich dem breiten Publikum vor und erläutern die verschiedenen Arbeits- und Vorgehensweisen. Diese Techniken und Fähigkeiten werden live auf der offenen Bühne praktiziert. Nutzen Sie dieses einmalige, fundierte Potenzial und erleben Sie auf individuellen Wunsch direkt vor Ort eine private mediale Sitzung oder eine Heilsitzung.
mehr direkt im Flyer (pdf).

Dies ist eine Non Profit Veranstaltung von Open Spirit Network. Im Mittelpunkt dieses Tages steht das Erleben für Interessierte. Deshalb wird der Ertrag an eine gemeinnützige Organisation gespendet.
Programm und Informationen auf der Website: www.open-spirit.ch

Ich würde mich freuen, einige von euch an diesem spannenden Tag wieder mal zu sehen oder neu kennenzulernen.

Kurstag Coaching für Beratende
Ich finde es wichtig, dass man auch als Beratende immer wieder eine Qualitätskontrolle macht, Unsicherheiten anschaut und sich weiterbildet. Eine gute Möglichkeit dazu biete ich an meinem Fortbildungstag 'Coaching für Beratende'.
Das Ziel dieses Tages ist, dass du gezielte Rückmeldungen und Inputs zu deinen Beratungen erhältst und sie dadurch vertiefen, erweitern und noch besser/tiefer/vielseitiger werden lassen kannst.. Zudem erhältst du natürlich Bestätigung für das, was du bereits machst, und erfährst eventuell auch Neues darüber, was deine Beratung beim anderen alles bewirken kann. Ausserdem lernst du viel von den anderen Beratenden und erhältst selber mindestens eine Beratung/Heilung. Alle Infos

Medialität und Heilen aus dem Jetzt
Das Wochenendseminar 'Medialität und Heilen aus dem Jetzt' am 20./21. März 2010 hat noch wenige Plätze frei.
Vertiefe die Verbindung zu deiner inneren Führung und lasse die Heilkraft der Liebe durch dich fliessen.
Mehr Infos

IEB/IH Vertiefungstag und Einzelsitzungen in der Steiermark
Die Engel wussten es schon vor mir - ich fahre wieder mal zu Gudrun!! Wir hatten sowieso schon vor, mit unserer Lea mal zur Uroma in der Steiermark zu fahren und das während den Ferien meines Mannes - also um Auffahrt herum. Als wir das so am überlegen waren, erhielt ich ein Email von Gudrun - ob ich Lust hätte, was für die IEBs und IHs anzubieten, an einem der verlängerten Wochenenden im Mai/Juni. Ja das traf sich ja perfekt, und deshalb machten wir gleich Nägel mit Köpfen.

Der IEB/IH Vertiefungstag findet statt am Sonntag, 16. Mai 2010 bei Gudrun in St. Ruprecht/Raab. Alle Infos zu diesem Tag. Ich werde zwischen Freitag und Sonntag auch ein kleines Pensum an Einzelsitzungen anbieten. Bei Interesse bitte bei mir melden.

Engelgeschichten/Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten
Vielen Dank für die tollen Geschichten und besonders fürs Zeit nehmen zum Aufschreiben und Teilen. Viel Vergnügen beim Lesen!

Von Mirjam
Mein Beitrag an „Das Leben meint es gut mit mir“-Geschichten:
Jeden Abend stelle ich meinen Wecker, damit mich dieser um 6 Uhr morgens erinnert, dass ich aufstehen muss. Kürzlich habe ich tatsächlich vergessen, meinem Wecker den Befehl einzugeben. Um ca. 5 Minuten nach 6 Uhr morgens hörte ich einen eigenartigen Klingelton, welchen ich noch nie gehört hatte. Ich erwachte und sah mich um und schaute auf meinen Wecker – dieser war jedoch nicht programmiert und auch nicht aktiv. Woher der andere Klingelton kam ????? Ich bin überzeugt, dass mich mein „Höheres Selbst“ diesen Klingelton hören liess und mich aufweckte. Ich hab mir gedacht, dass ich eigentlich gar keinen manuellen Wecker benötigen würde. :-)

Von Brigitte
Seit 5 Jahren ist es mir immer eine große Freude in der Pfarre als Begleitperson bei der Sternsingeraktion mitzumachen. Ich begleite meist 2 Tage 3 - 4 Kinder und es ist immer eine große Bereicherung dies machen zu dürfen. Wir haben immer viel Spaß und erleben auch immer sehr viel. Auch diesmal hatten wir ein tolles Erlebnis. Am 4.Jänner, es war so gegen 16:00 Uhr waren die Kinder schon müde und so wurden wir von dem Pfarrbus abgeholt und zur Pfarre zurückgebracht.
Beim Nachhauseweg kam uns ein Auto entgegen und unser Fahrer, Herr Fürpass muße wegen der engen Straße und dem Auto, das uns entgegen-kam zurückfahren. Bei ZUrückfahren kam er jedoch ins Rutschen, da die Straße eisig war. Wir rutschten und rutschten und Gott sei Dank kam dann das Auto doch noch zum Stehen, jedoch nur wenige Zentimeter vor einem Zaun.Dies war schon das 1.Wunder. Als wir dann wieder losfahren wollten, rutschte das rechte Vorderrad immer wieder durch. Ich bemerkte, dass Herr Fürbass schon nervös wurde und riet den Kindern sich leise zu verhalten und auszusteigen, damit wir den Wagen anschieben konnten. Beim Aussteigen bemerkten wir, dass der Wagen deshalb nicht losfahren konnte, weil wir durch das Rückwärtsfahren in eine Schieflage geraten waren und dadurch das Vorderrad einige Zentimeter in der Luft hing. Die Vorderreifen drehten sich also immer Leer durch. Die Kinder und ich waren natürlich viel zu schwach, um den Wagen anschieben zu können. Ich schickte also ein Stoßgebet zum Himmel und bat meine Englein`s um rasche Hilfe. Und tatsächlich, einige Minuten später kamen wie aus dem Nichts zwei junge Leute und boten sich an, den Wagen anzuschieben.
Ich nahm die Kinder zur Seite und wir beobachteten, was nun geschah. Die beiden jungen Leute schoben nun den Wagen mühelos an und nach wenigen Minuten hatten sie es tatsächlich geschafft. Oh, wie war ich erleichtert und dankte dem Himmel und meine Englein`s für die rasche Hilfe. Kurz nachdem wir uns bedankt hatten, waren sie auch schon wieder verschwunden, die zwei Engel in Menschengestalt, die uns so schnell aus unserer mißlichen Lage befreit hatten.

Von Selina:
Jeden Monat findet ein Tanzabend statt, wo ich mich total wohlfühle. Kleine Gruppe, lässige Musik, … Doch dieses Mal bekam ich beim besten Willen nicht frei bei meiner Arbeit. Ich konnte mit niemandem abtauschen,… Ich war schon etwas enttäuscht, denn normalerweise geht es immer irgendwie. Na ja, dachte ich, bin ich dieses Mal halt nicht dabei. Ich liess die ganze Geschichte los und ging schlafen. Am nächsten Morgen bekam ich eine SMS. Ob es mir eine Woche später passen würde! Per Zufall habe ich an diesem Datum den ganzen Tag frei! Judihui! Ausdruckstanz ich komme!

In der gleichen Nacht bekam ich gleich nochmals Hilfe. Schon seit Monaten beschäftigte mich immer wieder die gleiche Sache. Und egal was ich machte, oder eben auch losliess, es kam immer wieder zurück zu mir. Bis anhin hatte ich es locker genommen, doch an diesem Abend fühlte ich mich richtig erschöpft. Einfach nur müde. Ich weinte ein paar Tränen in mein Kopfkissen und sagte dann innerlich zu mir und zu allen die mir zuhören wollten: Ich brauche jetzt! Hilfe. Und ich will davon etwas auf die 4. Dimension mitnehmen, so dass ich mich mit meinem Alltagsbewusstsein erinnern kann. Bevor ich am Morgen erwachte, war ich tatsächlich „halb wach – halb schlafend“.
Voller Mitgefühl und Ehrlichkeit sprach Buddha zu mir: Du bist soweit wie Du bist. Wo willst Du sonst sein?
Seine Worte waren so schlicht und gleichzeitig strahlte er soviel Präsenz aus, dass ich einfach jenseits von meinem Verstand verstehen konnte. Ein tiefes Gefühl von: tue einfach dein Ding, bleib Dir treu, Vertrau Dir – blieb zurück. Wow! Vielen Dank!

Anmerkung Andrea:
Dazu kommt mir ein Beispiel in den Sinn, was Renée Bonanomi gesagt hat, als jemand mal wieder weiter sein wollte als er war:
Du sitzt im Flugzeug von A nach B. Und du wirst garantiert bei B ankommen! Du kannst jetzt entweder nervös auf und abrennen und alles mögliche tun, oder du kannst einfach akzeptieren, dass du noch am fliegen bist und es dir in der 1. Klasse bequem machen, im tiefen Vertrauen und Wissen, dass du sowieso ankommen wirst, wenn die Zeit gekommen ist. :-)

Von Ariane
Der Valentinstag stand vor der Tür und mein gebrochenes Herz war sehr traurig, weil ich wieder einmal keine Rosen bekommen würde und mich niemand liebevoll in die Arme nehmen würde... je näher der Tag kam, umso trauriger wurde ich, und umso mehr sagte ich mir, dass ich wieder keine Rosen kriegen würde. Bis ich plötzlich realisierte, was ich mir da kreierte... sofort stoppte ich dieses Programm und bestellte um, nach dem Motto: ich möchte bitte Rosen zum Valentinstag, wie auch immer!

Und der Tag durfte nicht so leer sein, also meldete ich mich kurzfristig zu einem Wohlfühl-Schönheitsseminar an. Das Seminar war mir zwar bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgefallen, hatte mich aber nicht extrem angesprochen. Die Info kam dann ein zweites Mal "bei mir vorbei" und das machte mich dann stutzig, also hatte ich "gebucht".

Noch bevor das Seminar startete, schenkte eine Teilnehmerin uns allen eine kleine Kerze - in Form einer rote Rose... ich fand das schön nett von dieser Teilnehmerin uns ein Geschenk zu machen! Zu Hause, beim Auspacken realisierte ich (dann doch noch), dass ich am Valentinstag eine Rose geschenkt bekommen hatte!

Ich lese im Moment gerne in Bärbel Mohrs Büchern, und da steht ja oft genug wiederholt, dass die Lieferungen schon ankommen, man muss sie nur erkennen. Es war ja nicht ganz die Rose, die ich mir eigentlich wünschte bzw. vor Augen hatte... aber wohl war eine solche Rose einfach nicht drin, das ist zu akzeptieren. ABER ich hab ja wohl das beste Helferteam! Ich bin überzeugt, die haben ALLES gegeben, damit ich meine Rose kriege, fühlt sich gut an!

Okay, das ist jetzt vielleicht ein bisschen angegeben, aber ich bin sicher, weil ich so schön dankbar war, doppelten sie auch gleich noch nach: am nächsten Tag verschenkte das Team aus dem Personalrestaurant allen Frauen ein Schokoladenherz mit einem Kärtchen dazu, und was war auf dem Kärtchen abgebildet? Wunderschöne rote Rosen... darüber konnte ich sogar wieder einmal lächeln! Fühlt sich auch sehr gut an!

von Denise
Ich habe mich entschlossen, eine kreative und erholsame Pause von 4 Tagen einzulegen. Da ich durch das Winterwetter eine recht laue Umsatzsituation hatte und ich zudem meine Arbeit sehr liebe, war ich nicht ganz sicher.

Gerade mache ich meinen Computer an, an dem ich täglich eine Tages- Engelaffirmation empange. Heute lautet sie: " Auch Engel brauchen eine Pause. Du bist in guter Gesellschaft. Erhole Dich und lasse Dich mit neuen Impulsen und Ideen füllen."


Wenn du selbst eine solche Begebenheit erlebt hast, dann schreib sie mir doch, damit ich noch viele solcher Beispiele hier veröffentlichen kann.

Nun wünsche ich euch allen einen wunderschönen Frühling und prächtiges Gedeihen und Erblühen von all deinen Herzenswünschen.

Herzliche Grüsse

Andrea

 

Newsletter Januar 2010

Themen
Wünsche umsetzen
Neues Datum Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir Fr, 12. Februar
Neuer Wochenendkurs Medialität und Heilen aus dem Jetzt 20./ 21. März
Engel-Frau - Herz-Frau
Engelgeschichten/Das Leben meint es gut mit mir - Geschichten


Liebe Leserin, lieber Leser

Ich hoffe DU bist ballastfrei und leicht ins neue Jahr gestartet. Ich durfte u.a. starten mit vielen schönen Rückmeldungen auf meine Gedanken zum Jahresende. Die haben mich sehr gefreut, vielen Dank. Das bestärkt mich natürlich auch immer darin, so weiterzumachen/schreiben.

Aber nicht deshalb melde ich mich schon wieder. Sondern weil Ende Jahr meine Kursplanung noch ganz unklar war, und inzwischen mehr klar ist. Der Nachteil daran, wenn man sehr im Jetzt lebt, ist, dass alles sehr kurzfristig klar wird. Aber das Gute daran ist, dass es meistens auch ohne lange Vorausplanung perfekt passt und aufgeht. Daran musste ich mich auch erst mal gewöhnen.

Spürst du die Energie des neuen Jahres auch? Mir und einigen anderen geht es so, dass mit dem neuen Jahr viel frischer Wind und Elan gekommen sind. Ich sprudle vor Ideen und Möglichkeiten, und vieles wird klar und machbar, was vorher irgendwie träge und unklar war.

Ich hoffe, du kannst diese Energie für dich nutzen und deine Wünsche umsetzen damit. Falls dir noch nicht klar ist, wie du das umsetzen möchtest, dann setze einfach deinen Wunsch fest und übergib das Wie, Wann, Wo und öffne dich für unbegrenzte Möglichkeiten. Dann kommt die Antwort manchmal ganz anders als man denkt.

Das habe ich gerade wieder erlebt, als ich nach einem Weiterbildungskurs suchte. Ich wusste genau, was ich üben/vertiefen wollte, aber konnte übers Internet keinen Lehrer finden, der mich ansprach. Ich zog eine Engelkarte dazu und die hiess: "Dein Wunsch wurde erhört. Überlass es den Engeln und sie werden dich zur Antwort deiner Gebete führen." Ja klarer konnte die Antwort ja nicht sein! :-) Also liess ich los und vertraute, dass die Antwort zu mir kommen würde. Und das tat sie dann auch!
3 Tage später erhielt ich ein Email von einer Frau, die ich nur vom Namen her kenne, mit ihrem Kursprogramm für das neue Jahr. Und darin war genau der Kurs, den ich brauchte! Ich kannte die Frau nur über etwas ganz anderes und sie hatte mir noch nie ihr Kursprogramm geschickt. Ich wusste auch gar nicht mehr, dass sie solche Kurse anbietet. Aber als ich ihr Email las, war mir sofort klar, dass dieser Kurs für mich ist! Und was mir besonders gefiel, war, dass der Kurs schon 4 Wochen später stattfinden würde! Denn wenn ich etwas möchte, dann soll es schnell gehen und nicht noch Monate dauern. ;-) Die Lieferung war also perfekt und schnell. Schön wie einfach das ging! Und jetzt freue ich mich auf den Kurs. :-)

Nun aber zurück zu meinen eigenen Kursen.
Ich hatte schon länger Lust, mal wieder einen Heilendes Herz Kurs zu geben. Anfang Jahr überlegte ich mir dann konkret, welche Kurse ich in den nächsten Wochen anbieten möchte. Dabei stand der Heilendes Herz Kurs auch ganz zuoberst. Ich fragte mich innerlich, ob es wohl genügend Interessenten dafür geben würde. Diese Frage liess ich dann so stehen. Einen Tag später erhielt ich ein Email mit der Frage, wann ich wieder einen Heilendes Herz Kurs halte, da sie ihn sehr gerne besuchen würde. :-) Danke Engel für diesen klaren Hinweis!

Eigentlich hatte ich in letzter Zeit das Gefühl, dass mir solche Dinge nicht mehr so häufig passieren. Deshalb begann ich Anfang Jahr, diese Begebenheiten wieder mal aufzuschreiben. Ich hab es zwar nur für 7 Tage durchgezogen, aber ich bin erstaunt, wie viel in diesen 7 Tagen zusammen kam! Es lohnt sich also, mal wieder die Aufmerksamkeit dahin zu richten, wieviel Hilfe und Hinweise wir die ganze Zeit bekommen. Meistens bleiben uns nämlich die Begebenheiten präsent, wo es gar nicht klappte. Also wenn du Lust hast, dann schreib doch wieder mal auf! Ich würde mich auch freuen, wenn du mir dein Erlebnis schickst, damit ich wieder mehr Engelsgeschichten in meinen Newsletter nehmen kann. In letzter Zeit erhielt ich nämlich keine Zuschriften mehr. Das war dann wiederum für mich eine Motivation, meine eigenen Geschichten wieder aufzuschreiben. So hatte auch das wieder einen Sinn und war im Nachhinein super so. ;-)

Mein nächster Kurs "Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir" ist am Freitag, 12.02.2010 in meiner Praxis in Münchwilen. Deshalb ist auch die Teilnehmerzahl begrenzt und baldige Anmeldung von Vorteil.
Wenn du Lust hast, einen Tag lang in die Heilkraft der Liebe einzutauchen und zu lernen, sie für dich und deine Lieben ganz intuitiv fliessen zu lassen, dann bist du da richtig. Alle weiteren Infos hier.

Am 20./21. März 2010 findet wieder mal ein Wochenendseminar bei mir statt. Das Thema ist Medialität und Heilen aus dem Jetzt und es wird auch ganz aus dem Jetzt entstehen. Zusammen tauchen wir ein ins Herz, in die Verbindung mit der inneren Weisheit und Liebe, die uns führen wird. Du kannst deine Fähigkeiten vertiefen, dort wo du gerade stehst. Es ist aber von Vorteil, wenn du schon mal einen Kurs im feinstofflichen Bereich besucht hat, also nicht ganz bei Null anfängst damit. Alle weiteren Infos hier.

Engel-Frau - Herz-Frau
Nach meiner letzten Loslassrunde mit dem Duzis, möchte ich nun noch etwas loswerden, das mich schon länger beschäftigt.
Immer wieder werde ich als Engel-Frau bezeichnet - meinend, dass ich viel mit den Engeln arbeite. Und viele sind überrascht zu hören, dass das gar nicht stimmt. Ich bin eigentlich eine Herz-Frau. Ich arbeite viel aus dem Herz und mit der Liebe, viel mehr als mit den Engeln.

Ich habe schon immer viel mehr nach innen gehört als irgendwo nach aussen. Also wenn ich Rat brauche oder Führung, dann frage ich meistens nicht einen Engel, sondern ich höre, spüre, blicke nach innen oder weiss innerlich einfach durch meine Intuition. Auch ein Engel kann mir schlussendlich keine andere Antwort geben, als die, die ich in meinem Inneren finde. Denn auch der Engel übermittelt mir einfach die Wahrheit, die aus dem Ursprung, dem Göttlichen, dem Höchsten Selbst oder wie auch immer man es nennen möchte, kommt. Deshalb kann ich auch ein Krafttier, einen Geistführer, ein Einhorn oder ein anderes Geistiges Wesen fragen und es wird mir die gleiche Antwort geben, vielleicht etwas anders formuliert oder gewichtet. Ich selber frage aber meistens direkt nach Innen, ins Herz hinein.
Auch beim Heilenergie fliessen lassen verbinde ich mich ins Herz, mit der Liebe, mit der Quelle aller Energie und lasse es einfach fliessen.

Manchmal, für mich selber, wenn ich mich unsicher fühle oder in einer Sitzung, wenn ich spüre, dass jemand sehr gerne Engel hat, dann rufe ich die Engel dazu und bitte sie um Hilfe. Das sind auch sehr schöne Erlebnisse und ich möchte sie nicht missen. Es ist sehr schön, einen Engel zu spüren oder auf andere Art wahrzunehmen, ihre Präsenz zu spüren. Für mich waren sie eine grosse Hilfe, um immer mehr zu mir und eben ins Herz zu finden und dort anzukommen. Denn schlussendlich haben wir ja alles in uns drin und brauchen nichts von aussen. Aber immer wenn ich das gerade vergessen habe oder nicht fühlen kann, dann helfen mir u.a. die Engel wieder dorthin.

Ich finde es eben auch sehr wichtig, dass man nicht die ganze Verantwortung für sein Leben den Engeln abgibt und sozusagen immer nach aussen fragen muss, was man jetzt als nächstes tun soll oder was das Richtige ist. Die Engel helfen dir, das selber zu spüren und geben dir danach Mut und Kraft, das auch durchzuziehen. Aber brauchen tust du die Engel nicht wirklich. Denn in dir drinnen ist die Quelle, die dir das alles auch gibt. Aber natürlich ist es wunderschön, von Engeln umgeben zu sein, gerade auch in den Zeiten der Unsicherheit. Aber ich wollte den Hauptfokus etwas von den Engeln wegnehmen und mehr ins Herz, in die innere Quelle richten.

So ist auch in meinen Beratungen der Hauptfokus nicht darauf, dass die Engel alle Antworten geben, sondern dass ich der Person, die zu mir kommt helfe, ihre Antworten selber zu finden oder diese zu bestätigen. Ich helfe den Menschen aber auch Ängste und Blockaden, zu beseitigen, die der inneren Antwort noch im Weg stehen.

Was ich aber noch anfügen möchte ist, dass ich einer wirklichen Engelfrau sehr viel zu verdanken habe. Doreen Virtue ist sehr tief verbunden mit den Engeln und hat so vielen Menschen sehr viel geholfen damit. Auch ich habe ihr, ihren Büchern und dem Power in ihren Kursen sehr viel zu verdanken und konnte auch vielen damit weiterhelfen.

Also versteht mich bitte nicht falsch: Ich finde es nicht falsch mit den Engeln zu kommunizieren oder die Engel um Hilfe zu bitten. Ich merke einfach für mich, dass es nicht mein Hauptfokus ist. Und das wollte ich einmal berichtigen, da viele das von mir meinten. Ich finde es auch wunderbar, wenn das anderen so weiterhilft. Mir selber hilft es mehr, wenn ich in die Liebe, ins Herz gehe, mich liebe für alles was gerade ist und vertraue, dass ich gut aufgehoben bin und das Leben es gut meint mit mir.

So, fertig aufgeräumt für heute. :-) Es scheint als ob Ehrlichkeit und Authentizität ein grosses Thema ist zur Zeit. Ich hoffe ich kann dich damit inspirieren, selber auch deine Wahrheit zu sprechen und dazu zu stehen, egal was andere davon halten. Jeder hat seinen eigenen ganz individuellen Weg und seine eigene Wahrheit. Sei einfach so wie du bist!

Zum Schluss noch eine letzte Engelgeschichte von mir. Oder ich könnte es umtaufen in "Das Leben meint es gut mit mir - Geschichte?!"

Es war 2. Januar und die Post war geschlossen. Ich hatte ein dringendes Paket zum aufgeben, also beschloss ich, eine 6 Fr. Marke beim Briefmarkenautomat herauszulassen und das Paket so aufzugeben.
Ich begann die Münzen einzuwerfen. Doch bei 5.40 Fr. kamen die restlichen Münzen immer sofort wieder unten raus. Und plötzlich, ohne dass ich irgend einen Knopf gedrückt oder etwas anderes gemacht hätte als neue Münzen einzuwerfen, war das Display leer, das Geld weg, und nichts mehr passierte. Ich war erstaunt, frustriert und sendete gleich eine Reklamation nach oben ab mit der Bitte, doch das für mich zu regeln. Doch nichts geschah. So ging ich halt enttäuscht weiter für meine Einkäufe. Im Laden an der Kasse öffnete ich das Münzfach meines Portemonnaies und was lag da? Eine ausgedruckte Briefmarke mit Wert 5.40 Fr. Ich hätte schwören können, dass die vorher noch nicht da war!! Auf jeden Fall hatte ich mein Geld zurück und konnte auf dem Nachhauseweg das Paket doch noch aufgeben.

und noch eine, die ich gerade heute erlebt habe:

Ich stand vor der Türe mit allen Händen voll Lea und Gepäck und dachte mir – wenn es das Leben so gut mit mir meint, dann könnte es mir jetzt auch jemanden schicken, der mir die Türe öffnet! Und siehe da – meine Nachbarin kam sogleich die Treppe runter und öffnete die Türe.

Ich bin schon gespannt auf eure Geschichten!!

Nun wünsche ich dir viele fröhliche Stunden, ganz viel Liebe und gute innere Führung für die kommende Zeit.

Herzliche Grüsse
Andrea

Gedanken zum Jahresende 2009

Liebe Leserinnen und Leser

Es war ein intensives Jahr für viele von uns. Es neigt sich jetzt dem Ende zu und ein neues Jahr beginnt.

Ich finde es immer hilfreich ein Jahr bewusst abzuschliessen indem man es nochmals Revue passieren lässt, Angefangenes abschliesst, Unschönes hinter sich lässt und sich die Geschenke daraus bewusst macht. Was nehme ich mit aus diesem Jahr? Was hat sich verändert? Was habe ich erreicht? Wie fühle ich mich nach diesem Jahr? Wofür bin ich dankbar?

Heute am Silvesterabend ist sogar Vollmond. Also werden wir beim Loslassen noch zusätzlich unterstützt durch die Vollmondenergie. Da geht das Loslassen gleich noch tiefer.

An dieser Stelle möchte ich etwas in Bezug auf diesen Newsletter loslassen. ;-) Da ich viele Leser habe, die ich nicht persönlich kenne, habe ich bisher immer die Sie-Form verwendet. Da ich aber sehr viele Leser habe die ich persönlich kennenlernen durfte, fand ich es immer irgendwie komisch, euch alle hier mit Sie anzureden. Deshalb erlaube ich mir ab heute, diesen Newsletter in der Du-Form zu formulieren. Falls sich jemand daran stört, dann bitte ich um Entschuldigung. Man hat jederzeit die Möglichkeit, sich vom Newsletter wieder abzumelden.

Phu, das hätte ich nun also schon losgelassen. ;-) War ganz einfach. :-) Nun also weiter mit "du". :-)

Also, nach dem Loslassen sind wir frei und bereit, um in ein neues Jahr zu starten. Alles ist noch offen.
Vielleicht hegst du gewisse Wünsche und hättest sie gerne erfüllt? Wie soll das neue Jahr aussehen?
Ich erstelle mir oft eine Liste mit Begriffen und Sätzen, was ich mir alles fürs neue Jahr wünsche. Mit der Zeit sind meine Wünsche immer unkonkreter geworden und ich stelle mir mehr vor, wie ich mich gerne fühlen würde dabei. Ich habe gemerkt, dass mir das mehr bringt. So wünsche ich mir zum Beispiel, dass ich immer im Vertrauen bleiben kann, dass alles gut kommt. Oder dass ich immer verstehen kann wieso etwas so ist und was ich daraus lernen soll. Diese beiden Wünsche haben mir schon viel geholfen. Es klappt noch nicht immer, aber schon viel öfter. Und so kann ich auch in den bei den meisten doch noch häufiger auftretenden schwierigen Situationen positiv bleiben und voller Vertrauen und Zuversicht durchgehen. Das zieht dann wieder positive Situationen an, so dass ich immer die Hilfe erhalte, die ich brauche. Und die kommt inzwischen sehr schnell. Dafür bin ich auch sehr dankbar!

Ich möchte also auch nochmals zurückblicken.
Mein Arbeitsjahr war dieses Jahr etwas reduziert. Der Hauptfokus galt meiner kleinen Tochter. Ich habe in diesem intensiven Jahr sehr viel gelernt (zum Beispiel, dass sehr selten darüber geredet wird, wie anstrengend und schwierig es wirklich ist mit einem kleinen Baby) und konnte auch damit schon wieder einigen Menschen weiterhelfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Besonders Freude machte mir, dass ich einige schwangere Frauen und ihre Babys begleiten durfte. Mit den ungeborenen Babys Kontakt aufzunehmen ist eine wunderschöne Aufgabe und hilft Mutter und Kind sich schon vor der Geburt zu verstehen und dem Baby sich schon im Bauch wohl und geborgen zu fühlen. Auch nach der Geburt geht diese Kommunikation weiter, wenn man offen ist dafür. Durch meine eigenen Erfahrungen ist dies ein neues Gebiet meiner Arbeit geworden und ich bin schon sehr gespannt, was sich daraus alles noch ergibt.

Besonders gefreut habe ich mich auch über die neue Meditations-CD, die wir noch kurz vor Weihnachten aufgenommen haben. Sie ist sehr spannend geworden und wieder mal auf sehr unkonventionelle Weise entstanden. Mehr verrate ich aber noch nicht. Sie muss jetzt noch etwas reifen und möchte noch gestaltet, vervielfältigt und verpackt werden. Mehr dazu im neuen Jahr. :-)

An dieser Stelle möchte ich mich noch bei denjenigen entschuldigen, die in meinem Online-Shop vorbeischauten. Ich habe es dieses Jahr nicht mehr geschafft, die Angebote von Doreen Virtue aktuell zu halten. So viel neues Material gibt es von ihr und meine Priorität lag bei der Arbeit mit den Leuten die mich brauchten. Aber inzwischen führt ja fast jede Buchhandlung ihre Produkte.

Nun möchte ich mich bei den Menschen bedanken, die mir auch dieses Jahr ihr Vertrauen schenkten und in eine Sitzung oder an meine Kurse kamen oder per Email oder Telefon im Kontakt blieben (oder meine Newsletter wirklich lesen ;-) ). Ich freue mich sehr über diese schönen Kontakte und bin so dankbar für meine wunderschöne Arbeit, die für mich gar nicht wie arbeiten ist, sondern etwas was ich von Herzen gerne tue.

Nun wünsche ich dir einen guten Start ins neue Jahr!
Ich wünsche dir ein liebevolles, leichtes Jahr, den Mut dem Herzen zu folgen, die Bereitschaft Hilfe anzunehmen, wenn du sie brauchst, über die eigenen Begrenzungen hinauszuwachsen und offen zu sein für unbeschränkte Möglichkeiten und in allem was ist, dich selber anzunehmen und zu lieben so wie du bist.

Alles Liebe fürs neue Jahr 2010!

Andrea Fontanil

 

Newsletter September 2009

Themen
Neuer Kurs
Einzelsitzungen
Forum Neuerungen
Engelgeschichte

Liebe Leserinnen und Leser

Viele Meldungen über Schicksalsschläge und schwierige Zeiten häufen sich gerade bei mir. Geht es Ihnen auch so? Dabei werden kleine alltägliche Probleme, die man sonst so wälzt wieder mal zu dem was sie eigentlich sind – Bagatellen! So viel Gutes ist in unserem Leben, und oft vergessen wir es, weil wir uns darüber ärgern, dass nicht alles perfekt ist. Darum versuche ich zurzeit wieder mal, bewusst all das Positive zu sehen und dankbar zu sein für all das was in meinem Leben einfach wunderbar funktioniert! Und das ist ganz viel. Und es ist nicht selbstverständlich. Und während ich es geniesse, schicke ich allen, die es zurzeit besonders brauchen viel Kraft und Vertrauen, dass es wieder besser kommt und auch das einen Sinn hat.

Solche Zeiten sind auch immer ein Grund um innezuhalten und zu spüren, was einem richtig gut gefällt im Leben und wo man noch etwas ändern möchte, oder was man gerne noch machen möchte. Und bei mir war das ganz klar! Ich möchte wieder mal einen Kurs halten! Und zwar schon bald!

Neuer Kurs
Ziemlich genau 1 Jahr nach meinem letzten Seminar ist es soweit. Ich freue mich riesig, wieder einen Kurs zu halten!!

Die Zeit mit Lea lehrt mich immer noch mehr, einfach im Jetzt zu sein, zu schauen was gerade ist und zu vertrauen dass alles seinen Sinn hat und schon gut kommt. Das ist auch ein idealer Zustand um die Botschaften der inneren Führung und der Engel zu hören und Heilbehandlungen zu geben. Deshalb möchten wir das besonders stärken in diesem folgenden Fortbildungstag:

Fortbildungstag zum Thema JETZT
Für IEBs, IHs und Leute mit ähnlichen Ausbildungen/Kursen (Grundkenntnisse)
Do, 8. Oktober 2009

Ziele:
mehr ins Jetzt kommen
aus dem Jetzt heraus sein/arbeiten/wirken
im Herz sein
Intuitive Fähigkeiten noch mehr vertiefen
Innere Führung stärken
Energieschub für deinen eigenen Weg
Gegenseitige Beratungen/Behandlungen
Auftanken
Spass haben
+???

Ich lasse mich führen damit die jeweilige Gruppe genau das erhält was sie braucht.

Die Platzzahl ist beschränkt!
Nächstes Datum: Do, 8. Oktober 2009
Ort: Münchwilen TG
Kosten: 150 Fr.
Zeit: 9.30 – 17.30 Uhr (damit Platz bleibt für Still-Pausen)
Anmeldung bitte bis Fr, 2. Oktober 2009

Einzelsitzungen
Ich freue mich sehr seit 1. Juli wieder Einzelsitzungen zu geben! Ich arbeite meistens Donnerstag Nachmittag in meiner Praxis. Auf Anfrage geht auch mal ein anderer Tag. Telefonsitzungen sind auch zu anderen Zeiten möglich. Termine nach Vereinbarung.

Forum Neuerung
Leider hatte ich im Heilendes Herz Forum immer mehr Spam-Einträge, zum Teil mit unschönen Bildern, die ich und auch die Forumsbesucher als Belästigung empfanden. Da sowieso nicht viele Leute das Forum nutzen und ich zur Zeit meine Zeit gut einteilen muss, habe ich beschlossen, einen Teil des öffentlichen Forums zu löschen. Die Engels-Geschichten kann man immer noch lesen und ich nehme auch noch gerne neue entgegen zum veröffentlichen. Man kann sie einfach nicht mehr selber reinschreiben. Das Manifestieren-Forum habe ich noch gelassen, damit man noch nachlesen kann was man geschrieben hat. Das interne Forum für Absolventen meiner Ausbildungen bleibt wie bisher erhalten.

Engelgeschichten
Einige haben mir nach meinem letzten Newsletter ihre Geschichten erzählt. Vielleicht haben Sie auch solche Geschichten erlebt. Ariane hat sich die Zeit genommen um ihre Geschichte aufzuschreiben. Vielen Dank Ariane!! Lesen Sie selbst - direkt auf dem Forum: http://www.heilendesherz.ch/forum/viewtopic.php?t=466
Ich freue mich immer über neue Geschichten. Einfach per Email an mich, dann kann ich sie aufs Forum stellen.

Als ich nun überlegte, ob ich diesem Newsletter noch etwas beifügen soll, zog ich eine Engelskarte (auf www.engel-orakel.de geht das wunderbar online!) Die sagte: Alles in Ordnung! Na dann, lassen wir es heute kurz und bündig. :-)

Nun wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Herbst mit vielen schönen Momenten voller Geniessen und Freude.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil

 

Newsletter Juli 2009

Liebe Leserinnen und Leser

Ich nehme es gerade vorweg - ab morgen, 2. Juli biete ich wieder ein ganz kleines Pensum an Einzelsitzungen an! Zuerst aber möchte ich eine Begebenheit aus meinem Leben erzählen.

in the flow

Es gibt so Tage, da ist einfach alles im Fluss. Ich hatte heute so einen Tag.
Um 10.30 Uhr hatte ich einen Kontrolltermin mit Lea bei der Kinderärztin. Als sie am Morgen erwachte, rechnete ich nach Erfahrungswert aus, dass es eigentlich perfekt aufgehen müsste mit Leas Schlafzeiten, so dass sie fit ist während dem Arztbesuch.
Eine halbe Stunde nachdem sie wieder eingeschlafen war, wachte sie jedoch schon wieder auf. Je nu, wird schon irgendwie gehen, dachte ich. Sie war dann um 10.30 Uhr müde und bereit für den nächsten Schlaf. Als wir in der Arztpraxis ankamen, wartete schon jemand vor uns, was darauf schliessen liess, dass wir noch eine ganze Weile warten würden. Im ersten Moment war ich frustriert, da ich doch "bestellt" hatte, dass wir nicht warten müssen. Bald aber dachte ich - wenn die Bestellung so nicht ankommt, dann muss etwas Besseres auf uns warten! Und das Besser will ich mir auf keinen Fall entgehen lassen!
Normalerweise ist die Türe dort geschlossen und man kommt nur mit Läuten hinein. Da es heute so heiss war, liessen sie die Türe ganz offen, so dass ich von aussen gut sehen konnte, wenn die vor uns drankommen und wann wir drankommen würden. Also nahm ich Lea in die Tragehilfe und lief vor dem Haus die - schön schattige! - Strasse rauf und runter bis die müde Lea einschlief. Danach setzte ich mich auf die schattige Bank unter Bäumen, von der aus ich direkt ins Wartezimmer sah. Wir mussten bis 11.30 Uhr warten. Bis dahin war Lea ausgeschlafen und ich hatte mich schön auf der schattigen Bank ausgeruht. :-)
Das Gespräch mit der Ärztin ging bis 11.50 Uhr. Ich wollte aber noch einen Dessert für den Besuch am Nachmittag besorgen. Der einzige Laden, der auf dem Heimweg lag, schloss um 12.00 Uhr. Um 11.58 war ich dort und konnte gerade noch meinen Einkauf tätigen.
Zuhause dachte ich, oje, jetzt wird es knapp mit dem Besuch heute Nachmittag. Wenn sie um 14.00 Uhr kommt, habe ich gar keine Zeit mehr etwas aufzuräumen und nochmals etwas auszuruhen, da Lea erst gegen 14.00 Uhr wieder müde sein würde. Kurze Zeit später rief mich die Besucherin an, es würde eine Stunde später werden bis sie hier sei.
So kam ich sogar noch zu meinen Mittagsschlaf und alles war parat, als sie kam.
Damit fing die nächste Geschichte an.
Ich war vor 2 Wochen an einem Heil- und Medialseminar, um wieder etwas "reinzukommen", bevor ich ab Juli wieder Sitzungen geben würde. Dabei machten wir eine Sitzung, bei der ich die Balance zwischen Arbeit und Mami sein thematisierte. Meine Partnerin sah dabei mein Privatleben als Sonnenblume und dazu kam eine schöne rosarote Rose, die meine Arbeit symbolisierte. Beide standen harmonisch nebeneinander.
Mein Besuch heute hatte nichts davon gewusst. Aber sie brachte eine rosarote Rose mit. Als ich sie auf den Tisch stellte, fiel es mir auf - da stand schon eine schöne Sonnenblume, die ich zwei Tage zuvor an einer Veranstaltung geschenkt bekommen hatte. :-) Da standen sie also, die Sonnenblume und die Rose, harmonisch nebeneinander, einen Tag bevor ich wieder Sitzungen geben würde. :-)
Ich freute mich über dieses schöne Zeichen zum Einstieg.

So sollte jeder Tag sein, nicht?
Je mehr wir ins Leben vertrauen, desto mehr passieren solche Dinge. Sie passieren sogar jetzt schon öfter als wir meinen. Nur oft sehen wir es nicht. Ich hätte nämlich auch frustriert mit einer weinenden Lea in der Arztpraxis sitzen können und mich aufregen, dass wir jetzt so lange warten müssen und Lea nicht schlafen kann. Aber ich ging davon aus, dass es das Leben gut mit uns meint, und deshalb diese Situation genau richtig war für uns. Ich muss nicht immer wissen wieso. Ich kann einfach vertrauen, dass es so ist. Mit unserer Einstellung und unseren Gedanken kreieren wir unsere Realität. Deshalb finde ich es ganz wichtig, den Fokus immer wieder neu auszurichten und davon auszugehen, dass es das Leben doch gut mit uns meint und deshalb nur das auf uns zukommt, was wir brauchen und richtig ist für uns. Das ist nicht immer nur Schönes und Einfaches. Aber auch wenn etwas "schief" läuft, sind wir wieder geführt und uns wird geholfen, so dass wir das lernen können, was wir noch lernen möchten. Und oft ist es im Nachhinein gar nicht so schief, sondern vielleicht sogar ein Segen geworden.

Wenn also wieder mal etwas gar nicht so läuft wie geplant, warum nicht das Leben herausfordern und sagen: "Das soll gut für mich sein? Dann beweis es mir und zeige mir, was du Gutes für mich parat hast!" Und dann die Augen erwartungsvoll offen halten und sehen was passiert. :-)

Ich kann das noch lange nicht immer. Aber ich merke, immer wenn ich es kann, dann passieren genau solche Dinge wie heute.

Vielleicht haben Sie selber schon solche Erlebnisse gehabt und mögen Sie teilen? Dann schicken Sie sie mir doch, dann kann ich sie in den nächsten Newsletter reinnehmen.

Wann ich wieder Kurse geben werde, weiss ich noch nicht. Ich starte jetzt mal mit Sitzungen und sehe dann weiter. Sobald ich mehr Klarheit habe, werde ich mich wieder melden.

Bis dahin wünsche ich allen eine wunderschöne, sonnige, friedliche und freudige Sommerzeit mit vielen Erlebnissen die zeigen - Das Leben meint es gut mit uns!

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann antworten Sie darauf mit dem Betreff "bitte löschen"

 

Neujahrswünsche

Ich wünsche euch allen alles Liebe und viele freudige Momente im neuen Jahr!

Für die die es noch nicht wissen - am 3. Dezember ist unsere Lea auf die Welt gekommen!
Fotos unter www.fontanil.ch
Es gab schon soo viel zu lernen und auch schon soo viel zu geniessen mit ihr! :-)

Was sie uns vor allem lehrt ist:
Geh mit dem Moment und erwarte nichts, sondern fliesse einfach mit.
Nimm alles wie es kommt, im Vertrauen dass es gut kommt, da es das Leben gut mit dir meint.

Ich wünsche euch allen, dass ihr euer Leben imnmer wieder so im Fluss geniessen könnt.

Ich habe mich riesig gefreut, so viele von euch auch im letzten Jahr begleiten zu dürfen. Die Arbeit hat mir riesig Freude gemacht und es ist so schön zu sehen, wie ihr immer mehr in eure Kraft wachst!
Jetzt freue ich mich aber auch total über die wunderschöne und intensive Zeit mit unserer Lea. Ich bin gespannt, wann es mich wieder zum Arbeiten zieht. :-)

Herzliche Grüsse
Andrea

Newsletter November 2008

Liebe Leserinnen und Leser meines Newsletters

Viele haben sich gewundert, wieso sie nichts mehr von mir hören und sich erneut in meinen Newsletter eingetragen. :-) Deshalb möchte ich kurz informieren, was bei mir los ist oder war.

Ich hatte ja vom Kopf her vor, so lange wie möglich zu arbeiten, bevor das Baby kommt. Aber ich hab immer mehr gespürt, dass ich nicht mehr so präsent sein mag und das Baby auch lieber noch eine Weile seine Ruhe hätte, bevor es mit dem grossen Erden-Abenteuer beginnt!
Ich hatte vor noch bis Ende Oktober zu arbeiten, aber das Leben hatte was anderes mit mir vor. Ich habe vor 4 Wochen meinen rechten Arm gebrochen und musste von einer Sekunde auf die andere aufhören mit Arbeiten. Ich konnte fast gar nichts mehr selber machen und durfte/musste mich einfach verwöhnen lassen. Eigentlich schön, aber gar nicht so einfach. ;-) Die Botschaft war - du darfst jetzt einfach mal empfangen ohne geben zu müssen, denn du gibst sonst immer so viel. Das löste ganz schöne Widerstände aus in mir. Aber ich lerne es immer besser. :-)

Durch diesen Unfall durfte ich soo viele schöne und wertvolle Erfahrungen machen und spüren, egal was passiert, ich bin aufgehoben und geführt.
Das Ganze ist auch eine ideale Vorbereitung auf die Geburt und die Zeit danach. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass ich die meiste Zeit mitfliessen durfte und vertrauen, dass alles genau richtig ist so, auch wenn es mir mal nicht so gut ging dabei. Das hat mir geholfen dabei, die Geschenke in der Situation immer wieder zu sehen und anzunehmen und so fühle ich mich jetzt, 4 Wochen nach dem Unfall mehr in meiner Kraft als vorher.

Mein Hausarzt meinte 1 Woche nach dem Bruch: Vertrauen Sie Ihrem Körper. Der hat eine eigene Intelligenz und kann sich gut selber wieder heilen. Ja wenn das sogar der Hausarzt sagt. :-) Und ich bin zuversichtlich, dass bis zur Geburt alles wieder so funktioniert wie ich es brauche. Deshalb muss ich meine beiden Arme noch weiterhin fest schonen und beantworte fast keine Emails. Vielen Dank aber an alle, die mir geschrieben haben und sich vielleicht gewundert haben, wieso sie nichts gehört haben. Ich habe mich sehr gefreut über eure Zeilen!
Dem Baby ist übrigens nichts passiert und es geht ihm sehr gut. :-)

Nun starte ich also auch noch ganz offiziell in meinen Mutterschaftsurlaub. Und ich bin dankbar, dass ich einfach mal schauen kann, wie es so läuft mit Baby und jetzt noch gar nicht entscheiden muss, wann ich wieder arbeiten werde. Ich werde gerne darüber in diesem Newsletter informieren, sobald ich konkreter weiss, wie es weiter geht.

Bis dahin möchte ich mich bei allen bedanken, die auf irgend eine Weise meine Arbeit unterstützt haben und mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Es macht mir riesig Freude, diese Arbeit zu tun und so vielen wunderbaren Menschen dabei zu begegnen. Ich freue mich auch jetzt schon nach der ersten Babyzeit wieder in die Heil-Arbeit einzusteigen. Aber ich freue mich jetzt natürlich auch ganz besonders, den neuen Erdenbürger zu begrüssen und in der ersten Zeit ganz intensiv zu begleiten.

In der letzten Zeit haben sich einige Engelgeschichten angesammelt. Die möchte ich noch mit euch teilen:

Von Rena
Mein Vater ist diesen Monat für uns alle sehr überraschend schnell gestorben.
Meine grösste Angst war, dass er vielleicht nicht ins Licht finden könnte wegen all seiner Ängste und Zweifel an einem Weiterleben nach dem Tod. Ich betete die ganze Nacht seines Todes für ihn und einen, den ich ganz besonders um Hilfe bat, war Erzengel Michael, der nur schmunzelnd sagte: "Hab ich dich je endtäuscht?" - was ich aber in meinem Schmerz und Schock gar nicht so recht annehmen konnte.
Da ich in Spanien lebe, war ich noch nicht da als sich meine Mutter um alle Besorgungen für die Beerdigung kümmerte. Da auch sie ziemlich unter Schock war, bot sich die frühere Steuerberaterin meiner Eltern an, ihr bei den Verhandlungen mit dem Bestattungsinstitut zur Seite zu stehen. Ich kenne diese Frau nur sehr flüchtig, aber sie war mir schon immer sehr sympathisch. Als ich dann endlich in Deutschland war, erschien am Folgetag in den Zeitungen die Sterbe-Anzeige meines Vaters, mit einem Text, den jene Frau ausgewählt hatte... und als ich ihn las, brach ich in Tränen der Erleichterung aus:

" Ich bin nicht tot,
ich tausche nur die Räume.
Ich leb ihn Euch
und geh durch Eure Träume.
MICHELANGELO"

Michelangelo ist natürlich ERZENGEL MICHAEL und für mich war und ist der Text eine Bestätigung von EE Miki, dass mein Vater ok ist! Jene Steuerberaterin hatte auch noch einen wachenden Engel für die Sterbebilder ausgesucht - noch eine Bestätigung!

Und der Pfarrer redete in der Totenmesse auch viel von EE Michael und er bat die Erzengel, dass sie sich um meine Mutter und mich kümmern sollen.

In dieser schmerzvollen Zeit ist so viel Wunderbares passiert, so viele "Fügungen" und Geschenke...

Delfingeschichte von Manuela
Zum 1. mal gingen wir zum Segeln an die Adria: Mein Mann und meine beiden Kinder. Freunde von uns, die schon öfter segeln waren, wollten uns das wunderschöne Kroatien zeigen.
Mein erster Satz als wir das Boot betraten, war: Hoffentlich sehen wir Delfine!
Unsere Freunde hatten erzählt, das man hin und wieder von der Ferne Delfine sehen kann.
Jedenfalls saß ich 3 Tage lang auf dem vorderen Teil unseres Bootes und guckte mir die Augen aus dem Kopf nach Delfinen, die sich hoffentlich am Horizont zeigen würden. Am 4. Tag hatte ich dann die Nase voll, ich sagte den Engeln: Falls es mir bestimmt ist Delfine zu sehen, schickt sie bitte hierher, ich hab keine Lust mehr ihnen "nachzulaufen".
Dann ging ich runter in meine Kabine um ein Nickerchen zu machen.
Eine halbe Stunde später brüllt mein Mann runter: Schaaatz Delphine!!!!
Ich überschlug mich beinahe beim Hinaufrennen, die Eile war aber nicht notwendig denn 3 Delphine schwammen 10m neben unserem Boot.

Der größte der drei schwamm nach vorne zum Bug, ich plus Familie hinterher. Ich stand am äußersten Ende und winkte wie verrückt dem Delfin zu, der da mitschwamm. Es war unglaublich berührend denn immer wieder guckte er seitlich zu uns rauf....als wollte er sagen: Schau, da bin ich! Seine Augen so klug so verschmitzt...sovieel Lebensfreude die er vermittelte!!!
Ich verliebte mich Hals über Kopf in ihn!
Dann machte er noch einen Besuch bei dem Boot unserer Freunde und nach 5 minuten tauchten sie ab und waren verschwunden.
Ich hatte noch den ganzen Tag ein besonderes Gefühl des Glücks in mir und auch jetzt noch kann ich dieses Glückgefühl abrufen.....die Delfine haben mir ein echtes Geschenk gemacht.
Unsere Freunde waren ebenfalls total fasziniert, sie hatten noch nie erlebt, das Delfine so nahe kamen, geschweige denn mit dem Boot mischwammen.
Danke liebe Engel, danke liebe Delfine!
Manuela

von Angelsteph
gestern mittag musste ich zu einem dringenden Termin in den zehn Kilometer entfernten Nachbarort und es kam kein Bus...also nahm ich den Zug und fuhr über zwei Umwege in den Nachbarort, musste in vorher nochmal umsteigen...so stand ich nun da im Vorort und wusste nicht wie ich zu meinem Termin kommen sollte, denn laut Fahrplan war der Anschlusszug von 15.59 weg.Es war fünf nach Vier..und um halb fünf sollte mein Termin sein...
Hatte vorher das Buch von Doreen Virtue gelesen...."Wie Schutzengel helfen" und konnte am Bahnhof im Himmel einen Wolkenengel fotografieren..

Bevor ich das Buch gelesen habe wäre ich in einer solchen Situation verzweifelt, denn es war nur noch eine halbe Stunde bis zu meinem wichtigen Termin....aber seit dem Buch dachte ich nur noch: "ihr lieben Engel helft mir bitte, mein Termin ist wichtig, ich darf nicht zu spät kommen"....
Etwa eine Minute später kam die Durchsage: "der verspätete Zug nach...... erhält nun Einfahrt, bitte vorsicht am Bahnsteig"........DAS war eine prompte Antwort....ich dankte den Engeln und stieg lächelnd ein, dann sah ich aus dem Zugfenster und konnte einen zweiten Wolkenengel sehen, den ich auch noch grad so erwischt hab mit dem Handy.....

ich kam genau um halb fünf an.....normalerweise hätte ich mindestens trotzdem zehn minuten Verspätung gehabt....aber unterwegs dorthin bat ich die Engel darum, dass ich pünktlich sein würde.....ich kam pünktlich obwohl ich ein wenig langsamer lief als vorher weil ich einfach erschöpft von der Hitze war....als hätten die Engel ein paar Minuten der Zeit zurückgedreht....ich dankte den Engeln als ich bei meinem Termin pünktlich war...

Während des Gespräches bat ich die Engel wieder um Unterstützung ,dass es gut lief für mich....auch dieser Wunsch wurde mir erfüllt....
Dann war der Termin vorbei ich wollte nach Hause, hatte aber den Wunsch eine kleine Engelfigur zu kaufen für Unterwegs, einfach als Dankbarkeit, dass die Engel immer bei mir sind....es fuhr aber kein Bus mehr um diese Uhrzeit ins Stadtzentrum....also nahm ich seufzend doch den bus nach Hause....war auch schon kurz vor sieben....
Ich saß dann im Bus, dachte an meine heutigen Erlebnisse und sah erst auf als der Bus nicht nach Hause abbog, sondern doch ins stadtzentrum weiterfuhr....ich war davon überzeugt, in den Bus nach Hause eingestiegen zu sein....er hatte die richtige Nummer vorne drauf, und fuhr auch um diese Zeit.....
Aber dieser Bus fuhr nun ins Stadtzentrum...dann ging mir ein Licht auf....
da hatte wieder ein Engel die Hand im Spiel....lächelnd fuhr ich also ins stadtzentrum....ich ließ mich führen...lenkte meine Schritte zum Buchladen.....dort fand ich dann drei kleine Engel...zwei aus Stein und einen aus Glas...wieder wurde mein Wunscherfüllt.....
Glücklich fuhr ich dann nach Hause.
Dann fiel mir beim Austeigen aus dem Zug meine Einkaufstüte unter den Zug weil der Henkel riss....."Himmel hilf !"dachte ich nur.....der Zug fuhr los, meine Tüte blieb heil. als der Zug weg war nahm ich eine Ersatztüte raus und räumte meine Sachen um....

Und dann abends, setzte ich zwei Nachtfalter an die Luft....kaum war ich wieder im Wohnzimmer meinte meine Tochter: "wir haben schon wieder einen Besucher"....erst dachte ich, es wäre wieder ein Nachtfalter....
nein, es war ein Glückskäferchen...ein Himmelsbote...freudig nahm ich den kleinen Kerl auf die Hand und wollte ihn raussetzen , und dachte er fliegt sofort an der Luft los, doch er ging nicht von meiner Hand runter...als er dann doch losflog, landete er ein paar Sekunden später wieder auf meinem T-shirt....dann setzte ich ihn sanft auf dem Balkon ab.....und ging lächelnd und voller Freude im Herzen so reich beschenkt worden zu sein ins Wohnzimmer zurück.

Das war mein herrlicher Tag mit den Engeln....
Das ich danach nicht gleich schlafen konnte war klar, ich war noch bis um halb vier morgens wach, total aufgedreht, durcheinander, spürte in mir ein Vertrauen in den Himmel wie ich es noch nie gespürt hatte....

lg Angelsteph

von Jessica
Also ich meine Umzugskiste mit meinen Engeln und Büchern und Karten auspackte und in mein "Engelregal" einräumte habe ich mir nur so beiläufig gedacht, dass es schön wäre wieder einmal ein Zeichen von den Engeln in Form von einer weissen Feder zu erhalten egal wo und auf welchem Weg. Das war einen Abend vor Nevios ersten Geburtstag und dachte dazu; ganz schön wäre es wenn ich dieses Zeichen morgen also an Nevio's Geburtstag erhalte. So beiläufig wie ich es gedacht habe so schnell war der Gedanke und Erinnerung daran wieder weg, da ich ja noch den Kuchen backen musste und die Dekoration fertig machen wollte und somit zu beschäftigt war. Am nächsten Tag war so viel los an dem Geburtstag es kamen so viele Freunde, Verwandte und vorallem kleine Kinder! In all dem Trubel kam meine Freundin Simi zu mir und sagte, schau mal was Nina (ihre älteste Tochter, 5 J.) für Nevio mitgebracht hat. Es war eine weisse Feder!!!! Simi meinte, dass Nina am Morgen vom Kindergarten heimkam mit dieser Feder und ganz bestimmt sagte, die sei für Nevio und sie hatte sie nicht vergessen mitzunehmen! In diesem Moment hab ich es noch gar nicht richtig wahrgenommen, erst am nächsten Tag als ich die Feder in den Händen von unserem Buddah sah!!! Ich rief gleich meine Freundin an und erzählte es Ihr, sie war richtig gerührt! Ich war überwältigt und freue mich extrem über diese Feder, die kommt jetzt zu meinen anderen zwei, die ich schon erhalten habe!

Vielen Dank euch fürs Aufschreiben eurer Erlebnisse!

Nun wünsche ich euch allen alles Liebe und viele Engel an eure Seite und ich melde mich wieder, sobald es Neuigkeiten gibt. :-)

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil


Newsletter Juni 2008

Themen:
Neuigkeiten
Mutterschaftsurlaub
Letzte Kursdaten für dieses Jahr
Letzte Sitzung im art to be Mi 18. Juni
Ferien vom 1. - 14. Juli
Neue Emailadresse bitte melden
Engelkarten online ziehe
Engelsgeschichten

Liebe Leserinnen und Leser

Viele wissen es schon, aber damit es jetzt ganz offiziell ist: Ich bin schwanger! Inzwischen im 4. Monat. Und ich erlebe gerade eine sehr spannende, aber auch herausfordernde Zeit, die mich schon wieder viel gelehrt hat und auch andere noch besser verstehen lässt.

Die ersten 3 Monate waren nicht gerade einfach. Ich hatte mir das anders vorgestellt! Vor allem mit so viel Hilfe von oben und allen Seiten, die ich mich schon gewöhnt war.

Haben Sie sich auch schon gefragt - wieso helfen mir die Engel/Gott/wen auch immer Sie bitten denn nicht?? Manchmal bitten wir um Hilfe und scheinbar passiert einfach überhaupt nichts. Das lässt uns dann vielleicht sogar zweifeln, ob es wirklich eine höhere Macht gibt, die uns helfen kann... So geht es mir auch immer mal wieder. Der menschliche, zweifelnde Teil in mir kommt zum Vorschein, vor allem wenn es um mich selber geht, und vor allem, wenn ich körperliche Beschwerden aushalten muss..
So erwachte ich eines weiteren Morgens mit meinen Schwangerschaftsbeschwerden und hatte das Gefühl, nichts hilft mir. Ich fühlte mich von allen Engeln und Helfern verlassen... Darum sagte ich zu ihnen: Ihr helft mir ja doch nicht! Was soll denn das! Seid ihr überhaupt noch da?
Als ich eine halbe Stunde später mein Handy zur Hand nahm, sah ich, dass im Display eine kleine Feder drin war. Unter der Hülle, also im Handy drin... Die ging nicht mehr weg..
Danach stellte ich meinen Ipod auf Zufallsmusik, und jedes Lied das abgespielt wurde, enthielt irgendwann das Wort Engel oder Angels. und ich habe fast 4000 Lieder auf diesem Ipod, wovon nur ein kleiner Anteil von Engeln handelt.
Dann rief ich bei einer sehr weltlichen Firma an, wo ich verbunden wurde. Während der 5 sekundigen Verbindungszeit lief ein Lied mit dem Text: "Your angels are watching over you" (Deine Engel passen auf dich auf).
Scheinbar hatten mich doch nicht alle guten Geister verlassen. Es musste also einen anderen Grund geben dafür, dass ich mich noch nicht besser fühlte. Es tat aber gut, die Zeichen meiner Helfer zu spüren und zu erleben. Das half mir, wieder zu vertrauen, dass schon alles seine Richtigkeit hat, auch wenn es sich mein Verstand etwas anders vorgestellt hatte.

Auch bei mir kommt die Hilfe nicht immer so wie ich es gerne hätte. Deswegen haben uns die Helfer aber nicht im Stich gelassen. Manchmal braucht man eine bestimmte Erfahrung, um zu lernen, bevor die Helfer eingreifen können. Oder man überhört die Impulse, die sie einem geben, weil man einen anderen Weg im Kopf hat oder zu beschäftigt ist damit, sich im Selbstmitleid zu suhlen... So sind unseren Helfern manchmal die Hände gebunden.
In so einer Situation bitte ich dann darum,
dass ich geführt werde, das zu lernen, was ich lernen soll/möchte;
dass mir klar wird was es ist, damit ich es leichter annehmen kann;
dass sie die Leute zu mir führen, die mir dabei helfen können,
oder mich zu den Orten führen, die mir weiterhelfen;
und dass sie mir viel Kraft, Geduld und Durchhaltewillen geben, damit ich es leichter aushalten kann.
So kam ich aus dem Widerstand wieder ins Vertrauen, dass es schon seine Richtigkeit hat. Und dann ist die Lösung meistens nicht mehr weit.
Jetzt geht es mir viiel besser und die Anfangsbeschwerden sind zum Glück überstanden.

Die Handy-Geschichte ging dann noch weiter. Aber mehr davon bei den Engelgeschichten.

Etwas was auch hilft um aus einem unangenehmen Zustand wieder ins Vertrauen zu kommen ist Dankbarkeit. Halten Sie inne und spüren Sie die Dankbarkeit für alles, was Sie bereits haben. Da ist so viel das gut läuft und so viele Wünsche, die bereits in Erfüllung gingen, so viel Hilfe, die Sie bereits erhalten haben. Machen Sie sich die Fülle bewusst, die Sie umgibt und danken Sie sich selber, Ihrer Familie, dem Leben, Gott, den Engeln, oder wem immer Sie dafür danken möchten. Die Gedanken an all das Gute das Sie schon haben erhöht Ihre Energie, macht sie zufriedener und glücklicher und wird noch mehr Gutes und noch mehr Erfüllung Ihrer Wünsche anziehen. Ausserdem gibt es Ihnen Kraft, mit der schwierigen Situation umzugehen.
Und schlussendlich habe ich auch die Heilendes Herz CD wieder für mich selber nutzen können. Sie hilft dabei, trotz allem im Herz zu bleiben, Mitgefühl für sich selber zu spüren und sich in der Situation anzunehmen, zu entspannen und Heilung geschehen zu lassen.

Wie geht es jetzt weiter
Ich arbeite nicht mehr ganz 100%, mache mehr Pausen, muss mehr auf meine Grenzen achten, aber ich freue mich trotzdem, die restliche Zeit vor meinem Mutterschaftsurlaub (Beginn voraussichtlich irgendwann im November) noch auszunutzen für Kurse und Einzelsitzungen. Dank meinen tollen Assistentinnen kann ich auch die mehrtägigen Kurse noch problemlos durchführen.

Ich habe fest vor, nach der Auszeit weiter zu arbeiten. Wann und in welchem Rahmen das sein wird, das möchte ich noch nicht festlegen und erst entscheiden, wenn es so weit ist. Ich werde Sie gerne per Newsletter auf dem Laufenden halten. Falls Sie sich in den Newsletter eintragen möchten, können Sie das zuoberst auf dieser Seite tun.

Nun zu den vorläufig letzten Kursdaten für dieses Jahr. Überall hat es noch Plätze frei:

Heilendes Herz - entdecke die Heilkraft der Liebe in dir Fr, 20. Juni in Altstätten; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/heilkurse.html
Ausbildung Intuitive Engelberatung IEB 25. - 27. Juli und 9./10. August in Degersheim; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/ausbildung.html
Ausbildung Intuitives Heilen IH in der Schweiz 8. - 12. September in Degersheim; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/intuitives_heilen.html
Ausbildung Intuitives Heilen IH in der Steiermark (A) 29. September - 3. Oktober in St. Ruprecht oder St. Kathrein a/Offenegg; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/oesterreich_IH.html
IH Fotsetzungskurs in der Steiermark (A) 27. - 29. August in St. Ruprecht; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/fortbildungen.html#Forts_IH
Fortbildungstag zum Thema Kurse halten in der Steiermark 30. August in St. Ruprecht; Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/fortbildungen.html#Kursehalten

Kurse in Planung
Einige Kurse sind noch in Planung. Wer gerne dabei sein möchte, kann sich im Doodle eintragen (bitte unbedingt mit Emailadresse!). Dadurch wird das Datum ermittelt, das den meisten Interessierten geht. Bitte füllen Sie alle Daten ein, die Ihnen möglich wären. Die Bedienung ist ganz einfach. Und sonst kann man mir gerne auch ein Email schreiben mit den Daten, die gehen würden.
Hier die Links zu den möglichen Daten:

Kurse halten
Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/fortbildungen.html#Kursehalten
Doodle für mögliche Daten: http://www.doodle.ch/kaaytebwn7am2eqs

Coaching für IEBs
Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/fortbildungen.html#Coaching
Doodle für mögliche Daten: http://www.doodle.ch/zc888uyt56352r8f

IEB und IH Vertiefungstag (beide zusammen an einem Tag)
Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/fortbildungen.html#Vert_IEB
Doodle für mögliche Daten: http://www.doodle.ch/ffndiasp9sqf93fb

Heilendes Herz - entdecke die Heilkraft der Liebe in dir im Raum Wil
Kursinfo: http://www.heilendesherz.ch/heilkurse.html
Doodle für mögliche Daten: http://www.doodle.ch/cispa3xearkrd8vx

Letzte Möglichkeit für Einzelsitzung im Art to be, Altstätten
Für Kurzentschlossene - ich bin übermorgen, Mittwoch, 18. Juni zum voraussichtlich letzten Mal in Altstätten im art to be für Einzelsitzungen. Für Termine bitte direkt im art to be melden, Tel. 071 755 00 12.

Vom 1. - 13. Juli bin ich in den Ferien.


Haben Sie eine neue Email-Adresse?

Da ab Ende Juni einige Email-Adressen nicht mehr gültig sein werden, und darunter sind auch einige, die den Newsletter erhalten, bitte ich Sie, falls Sie den Newsletter weiterhin erhalten möchten, mir die neue Emailadresse mitzuteilen. Vielen Dank.

Engelkarten online ziehen
Wer gerne Engelkarten zieht, hat jetzt die Möglichkeit, alle Karten von Doreen Virtue auch online zu ziehen. http://www.engel-orakel.de.

Engelgeschichten

Von Brischitt
Ich möchte Euch heute auch eine tolle Engelgeschichte berichten.
Ich verbringe meine Mittagspause meist in der Nähe unserer Firma und gehe dann immer spazieren. Der Weg ist sehr schön angelegt, führt mitten durch grüne Baume, zwitschernte Vögel und entlang eines Flusses.
Da ich zwei Zwerghasen zu Hause habe, benutze ich dann gelegentlich die Zeit, um gleich Löwenzahn für sie zu pflücken. Auf die sind sie ganz wild. hahahaLaughingLaughingSo auch heute. Nachdem ich einen schönen Sack voll gepflückt habe, bin ich dann auch wieder zur Firma zurückgegangen. Um in die Firma hineinzukommen, haben wir alle eine Berechtigungskarte. Ich habe meine auf der Seite am Hosensack geklippst und die Karte muß mir beim Pflücken runtergefallen sein. SadJedenfalls habe ich es erst beim Eingang meiner Firma gemerkt und bekam einen Riesenschreck!! SadSadSad
O.K. dachte ich, jetzt bleibt dir nichts anderes übrig, als zurückzugehen und sie zu suchen. Aber wo, ich habe an verschiedenen Stellen den Löwenzahl gepflückt und wie soll ich wissen, wo die Karte jetzt liegt?? SadSadGott sei Dank kam mir sofort der Einfall, doch meine Englein`s um rasche Hilfe zu bitten!!! EngelEngelGesagt, getan und so habe ich mich wieder auf den Weg zurückgemacht, um die Karte zu suchen. Ich habe auch den Auftrag losgeschickt, dass ich die Karte so schnell als möglich finde, da ja meine Mittagspause nur eine halbe Stunde beträgt. Und tatsächlich habe ich die Karte gleich gefunden!! Die Freude war riesengroß, da ich sonst hätte die Karte selbst ersetzen müssen, und sie glaube ich nicht gerade billig ist. Tausend Dank an meine Englein`s. Ich liebe euch!!! In Dankbarkeit Brischitt aus Graz EngelEngelEngel

von Andrea:
Ein paar Wochen später ging dann die Handy-Geschichte noch weiter - ich hatte (wieder Mal) Wasser auf meinem Pult ausgeleert. Dabei hatte ich gar nicht bemerkt, dass mein Handy auch nass geworden war. Als ich es später benutzen wollte, funktioniert es nicht mehr richtig. Ich bat sofort nach oben um Hilfe, damit ich einen dringenden Anruf erledigen konnte (ich war unterwegs). Als ich die Abdeckung des Handys öffnete, kamen sicher 10 kleine Federli rausgeflogen - gleiche wie das im Display... Wann und wie die wohl da reingekommen sind??? Auf jeden Fall hatte ich wieder postwendend ein Zeichen der Engel erhalten und bemerkte gleich, dass es im Handy drin feucht war. Als die Feuchtigkeit getrocknet war, funktioniert das Handy wieder einwandfrei. Engel sei dank...

Nun wünsche ich Ihnen allen einen schönen Sommer, mit hoffentlich sonnigeren Tagen und wärmeren Temperaturen.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Newsletter April 2008

Themen
Neue Daten für 2. Halbjahr 2008
IEB (Ausbildung Intuitive Engelberatung)
Ausbildung Intuitives Heilen (IH)
Rena Schmöllers Kurse
Göttinnen Fortsetzungskurs neu
Naturgeister, Feen, Einhörner Kurse neu
Heilendes Herz Retreat
Neue Produkte von Doreen Virtue
Ferien
Engelgeschichten

Liebe LeserInnen
Ich hoffe Sie können den Frühling schon richtig geniessen! Es ist jedes Mal ein Wunder, wenn die Blumen wieder neu erblühen und alles wieder bunt und grün wird um uns herum. Das gibt auch wieder neue Kraft und Motivation, Neues in Angriff zu nehmen. Haben Sie sich in letzter Zeit wieder mal überlegt, was für Herzenswünsche in Ihnen schlummern, und eigentlich gerne umgesetzt werden möchten? Jetzt ist eine gute Zeit, um diese in Angriff zu nehmen und sich von der Kraft des Frühlings unterstützen zu lassen. Die Natur zeigt uns immer wieder vor, wie oft scheinbar Unmögliches möglich wird, wenn wir auf unsere Kraft und unser Herz vertrauen.

Mich hat der Frühling motiviert, meine Terminplanung für das zweite Halbjahr durchzuführen. So sind wieder neue Daten entstanden. Einen Überblick können Sie sich direkt im Veranstaltungskalender verschaffen.

IEB (Ausbildung Intuitive Engelberatung)
Wegen Terminkollissionen im Hotel mussten wir den IEB vorverlegen. Deshalb findet er jetzt definitiv an zwei Wochenenden statt, nämlich 1. Teil Fr - So, 25. - 27. Juli und 2. Teil Sa/So, 9./10. August. Dies wird voraussichtlich der letzte IEB in diesem Jahr sein. Weitere Daten sind erst wieder ab 2009 geplant. Wer nicht so lange warten will - für den IEB Ende Mai 2008 in der Steiermark (Österreich) hat es auch noch freie Plätze.

Ausbildung Intuitives Heilen
Endlich konnten wir auch das neue Datum für die Ausbildung Intuitives Heilen festlegen. Diese Ausbildung ist aktueller denn je, da in der heutigen Energie so vieles einfacher zu lösen und heilen ist und es oft gar nicht mehr viele Worte braucht. In der Einfachheit der Liebe liegt so viel Kraft und Heilung. Dies nutzen und erfahren wir immer wieder auf wunderbare Weise in diesen Heilseminaren. So viel kann sich verändern und transformieren in diesen 5 Tagen.
Das neue Datum für die Schweiz ist 8. - 12. September in Degersheim.
Auch in Österreich (Steiermark) wird wieder ein IH stattfinden vom 29. September - 3. Oktober.

Rena Schmöllers Kurse
Rena Schmöller ist Ende April zum vorläufig letzten Mal in der Schweiz. Alle ihre Kurse (Drachenseminare, Heile die Göttin in dir) haben noch Plätze frei. Übersicht

Kurzfristig findet am Montag, 28. April anschliessend eine Fortsetzung des Göttinnen-Kurses statt, in dem es vor allem darum geht, den eigenen Familienstammbaum mit der Göttinnen-Energie zu heilen. Es können auch beide Kurse miteinander besucht werden. Die Anmeldung müsste aber so schnell als möglich erfolgen, da es noch etwas vorzubereiten gibt. Infos

Naturgeister, Feen, Einhörner
Da Rena Schmöller entschlossen hat, die Naturgeister Kurs hier in der Schweiz nicht mehr anzubieten, werden Daniela Tatasciore und Ursula Lehner Ihnen nun einen wunderbaren Zugang zur Welt der Naturgeister ermöglichen. Ihr neues Seminar findet in der wunderschönen Natur um das Hotel Wolfensberg in Degersheim statt und verspricht sehr spannend, leicht und heilsam zu werden. Das erste Datum ist der Sa, 31. Mai. Alle Infos.

Weiter bietet Janine Thurnherr in Altstätten neu einen Kurs an, indem Sie Ihr eigenes Naturwesen selber filzen können. Janine hat einen sehr schönen direkten Zugang zur Welt der Feen, Elfen, Zwerge und arbeitet auch in ihrem Laden nahe mit ihnen zusammen. Sie kreiert auch immer die wunderschönen Dekorationen für unsere Kurse. Ihre Kursdetails finden Sie im Veranstaltungskalender für den Weltweiten Feentag. Dort finden Sie auch noch weitere Feenkurse.

Heilendes Herz Retreat
Haben Sie an Auffahrt noch nichts vor und würden gerne entspannen, auftanken, das Leben, Lachen und Zusammensein mit liebevollen Menschen geniessen? Und dabei wie von selbst ganz viel Heilung für sich und Ihr Herz geschehen lassen?
Der Heilendes Herz Retreat ist immer sehr nährend und heilsam. Er findet vom 1. - 3. Mai statt. Es hat noch Plätze frei! Melden Sie sich bald. Infos.

Neue Produkte von Doreen Virtue
Es sind wieder einige neue Bücher und Karten von Doreen Virtue erschienen. Einen Überblick darüber finden Sie in meinem Shop. Da ich die Produkte nicht mehr selber verkaufe, können alle Bücher direkt im Online-Shop von Angelsandmore (www.angelsandmore.ch) oder per Email im art to be (art-to-be@bluewin.ch) bestellt werden. Im Online-Shop von angelsandmore findet man übrigens alles mögliche was mit Engeln zu tun hat - Engelfiguren, Karten, Schmuck, etc.

Meine CD Heilendes Herz - die Kraft der Liebe geht in die 2. Auflage. Ich freue mich über die vielen positiven Rückmeldungen und Heilerfolge damit.

Ferien und Abwesenheit
Vom 4. - 14. Mai habe ich Ferien.

Und hier wieder ein paar Engelgeschichten. Vielen Dank an die Verfasser!!

Von Martha
Beim Kauf eines Teppichs hatte ich grosse Mühe mit auslesen. Ich rief EE Michael mit seinen Teppich-Engeln um uns zu helfen. Nach der Reservation hatte ich eine schlaflose Nacht, die Masse, die Farbe, alles schwirrte im Kopf herum. Nach Rücksprache mit dem Geschäft fuhren wir mit dem Auto zum Händler, natürlich mit allen Engeln, und der Kauf war perfekt, der Teppich, die Farbe, alles passte wunderbar. Nun freuen wir uns über unsern neuen grossen „SAROUK“. Herzlichen Dank an alle Engel für die Führung und Beratung.

Von Susanne
Ich kam zum Seminar und war fest entschlossen, im nächsten Schuljahr eine volle Lehrverpflichtung zu nehmen. Gegen Ende der Woch machte ich eine Übung mit Verena und da kam mein Entschluß erstmals ins Wanken. Ich sprach dann noch mit Yvonne und Manuela darüber und wir baten dann vor der letzten Nacht die Engel um die richtige Information. Am nächsten Morgen wache ich auf und habe im Halbschlaf tatsächlich ein Bild mit einer Zahl vor mir - die16 - eingeringelt. Jetzt war ich völlig durcheinander. Ich sagte, ich brauche noch ein Zeichen. Am letzten Tag gab ich Yvonne und Simone noch Ingrid Auer-Symbole, weil sie mich darauf angesprochen haben. Beiden haben sie sehr gut geholfen. Meine 2 Freundinnen meinten, das sei doch Zeichen genug, um Platz für meine Engelarbeit einzuräumen. Aber mir war es immer noch zuwenig. 2 Tage vor dem Abgabetermin des Ansuchens bekam ich den Anruf einer Klientin, die sich bei mir bedankte, dass alles so gut gekommen sei und sie im August heirate (das war Thema der Sitzung im Winter). Sie wollte mich schon seit Wochen!! anrufen und hat es genau zu diesem Zeitpunkt getan. Sogar mein Mann redete mir zu das zu machen was ich möchte, das Geld sei nicht so wichtig. Ich habe mich wieder für Teilzeit entschieden, denke nicht mehr darüber nach und freue mich auf die Engelarbeit. (und öffne mich dafür, dass das Geld sogar leichter und üppiger zu mir kommen kann als in meinem Beruf).

2.Geschichte: Ich hatte einen " angefüllten" Montag und am Abend Kinderseminar. So bat ich die Engel, meine Damen erst kurz vor 7 zu mir zu schicken. Manche kommen oft schon 20 Minuten früher. Sie taten es wirklich. Eine Gruppe nahm sogar die falsche Autobahnausfahrt und musste deswegen einen Umweg machen. Sie kamen kurz nach 7. So hatte ich es ja nicht gemeint, aber die Engek waren fleißig.

3. Begebenheit: Ich unterrichte ja auch Physik (gezwungenermaßen), ein Kapitel handelt von Energie. Ich fragte die Kinder, ob sie auch versuchen möchten, jemandem die Hände aufzulegen und so Energie zu spüren. Die Mädchen waren ganz begeistert und probierten es gleich. Ich zeigte es vor an einem Buben (ein Fußballer) und hielt die Hände ca. 5cm über seinen Schultern. Das ganze dauerte höchstens 2 Minuten. In dieser Zeit hörte ich ein Krachen in seiner rechten Schulter und wunderte mich schon, sagte aber nichts. Als ich fertig war, sagte der Bub, ihm habe schon die ganze Zeit die rechte Schulter wehgetan und jetzt ist der Schmerz weg. Ich habe innerlich gejubelt. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet, schon gar nicht in der kurzen Zeit.

Von Manuela
Vor einiger Zeit brachen Einbrecher (Zigeuner) ausgerechnet die Balkontüre zu meinem "Engelzimmer und Praxis" auf.
Das Interessante: All meine Engelkreise auf dem Boden waren intakt, keine Schublade geöffnet.....ich bemerkte ihre Anwesenheit alleine durch das eingeschaltete Licht und die sperrangelweit offene Balkontüre.....und ich fühlte eine sehr unangenehme Präsenz bei der sich mir die Haare sträubten! Mir war da aber noch nicht klar warum: ich dachte mein Mann hat das Licht angelassen.
Es war so, als ob sie hereingekommen waren und als sie meinen Altar sahen und die Symbole ect. gingen sie lieber wieder!
Zigeuner sind da ja sehr abergläubisch!
Am nächsten Morgen wurde dann bei unseren Nachbarn eingebrochen, alles verwüstet, Schmuck und Computer gestohlen!
Erst da erinnerte ich mich an die offene Balkontüre von letzter Nacht und kontrollierte das Schloß: es war aufgebrochen!
Ich habe damals viel gereinigt und mich bei den Engeln bedankt!

Haben Sie auch eine Engelgeschichte erlebt? Schreiben Sie sie per Email an mich mit der Erlaubnis, sie im Newsletter zu gebrauchen. Ich freue mich über jede Geschichte und die LeserInnen sicher auch. :-)

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder


Newsletter Februar 2008

Themen:
Weltweites Feen-Festival
Drachenseminar 1 statt Naturwesenseminar mit Rena Schmöller
Fortbildungstag zum Thema 'Wer ich in Wahrheit bin'
Neue Preise Hotel Wolfensberg
Heilendes Herz-Kurs
Morgen-Meditationen
Praxis geschlossen vom 9. - 24. Februar
Einzelsitzungen im art to be in Altstätten
Ü berblick über die Daten der nächsten Wochen
Engelgeschichten

Liebe Leserinnen und Leser

Die Zeit vergeht schon wieder wie im Flug und schon sind die ersten gut 5 Wochen des neuen Jahres vorbei. Man kommt kaum nach und schon wieder ist eine Woche vorbei. Geht es Ihnen auch so? Wenn Sie das nicht möchten, dann bremsen Sie die Zeit ganz bewusst. Indem Sie immer wieder einen Moment innehalten, den Augenblick geniessen, z.B. eine Pflanze oder einen Eiskristall betrachten, Ihrem Kind beim Spielen zuschauen, einfach in sich hinein horchen, oder die Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut geniessen.. Die Möglichkeiten einen Moment des Staunens und Innehaltens zu erleben sind unendlich. So einfach kann ein staunendes Lächeln auf Ihr Gesicht gezaubert werden. Betrachen Sie einen Moment lang die Welt wieder mit den Auge eines Kindes. Die Kinder machen es uns vor. Auch die Elfen und Feen und Naturwesen helfen uns, die Umwelt mit staunenden freudigen Augen zu betrachten und sich über kleinste Details und die Perfektion der Natur und des Lebens zu erfreuen. Laden Sie bei Ihrem nächsten Spazierganz die Feen und Elfen ein, Sie zu begleiten und staunen sie über die Leichtigkeit und Freude, die sie dann plötzlich umgibt. :-)

Weltweites Feen-Festival
Um die Naturwesen besser kennenzulernen veranstaltet Doreen Virtue ein Weltweites Feen-Festival am 3. und 4. Mai 2008. ATPs auf der ganzen Welt werden dazu ihre Workshops anbieten. Ich habe auch bei den IEBs einen Aufruf gestartet und einige werden sich etwas einfallen lassen und verschiedene Seminare anbieten! Die Ausschreibungen dafür werden schon bald auf meiner Homepage zu sehen sein unter www.heilendesherz.ch/feentag.html. Vorläufig ist erst die englische Version online. Die Übersetzung folgt sobald ich dazu komme. Wer sich für den ursprünglichen Event interessiert – die Homepage ist http://worldfairyfestival.com.
Doreen hat auch zwei Bücher über Feen geschrieben, die ich sehr schön finde. Es sind dies: Die Heilkraft der Feen und Feen-Notruf. Wie uns die Feen und Naturgeister helfen können. Dieses Buch erscheint in den nächsten Tagen auf deutsch.

Drachenseminar statt Naturwesenseminar mit Rena Schmöller
Kein Naturwesenseminar mehr wird Rena Schmöller anbieten. Sie hat sich entschlossen, dieses Seminar anderen zu übergeben und sich auf ihre Hauptschwerpunkte zu konzentrieren. Deshalb wird sie dieses Jahr doch nochmals ein Drachenseminar 1 halten. Es ersetzt das Naturwesenseminar im April. Hier also die aktuellen Daten für Renas Kurse:
Fr, 25. April Drachen-Seminar 1
Sa, 26. April Drachen-Seminar 2
So, 27. April Erwecke die Göttin in dir

Alle Seminare finden wieder im Hotel Münchwilen in Münchwilen TG statt. Infos zu Renas Seminaren unter Weitere Kurse oder direkt auf ihrer Homepage unter www.rainbowdragons.net. Ich freue mich, dass Rena immer wieder für ihre wertvollen Kurse in die Schweiz reist. Wir sind froh um eine frühzeitige Anmeldung, damit wir besser planen können.

Bei mir gibt es auch ein paar neue Daten. Die meisten betreffen die Leute, die bei mir in der Ausbildung waren, da ich mein Weiterbildungsprogramm durch ein paar Kurse ergänzt habe.
Ein Kurs steht aber auch Leuten offen, die ähnliche mediale oder Heiler-Ausbildungen besucht haben:

Fortbildungstag zum Thema 'Wer ich in Wahrheit bin'
An diesem Tag wollen wir ganz bewusst unsere Seelenessenz, das was wir in Wirklichkeit sind, Liebe, Gott in uns, erfahren, erleben, vertiefen, verinnerlichen. Dadurch wird das Vertrauen in unsere innere Führung gestärkt, der Zugang zur inneren Weisheit vertieft, deine Präsenz besser spürbar, du kannst dich besser erden und mehr Lebensfreude haben, dich besser von dieser höheren Ebene durch dein Leben fliessen lassen und dein ganzes Sein kann sich mit dieser Energie von Liebe und Verbundenheit auftanken und nähren.
Dieser Kurs findet zum ersten Mal am Di, 1. April 08 in Stettfurt statt. Infos hier.

Neue Preise Hotel Wolfensberg
Leider hat mich Herr Senn vom Hotel Wolfensberg darüber informiert, dass sie nach langer Zeit die Preise an die neuen Voraussetzungen anpassen mussten. Vieles wurde enorm teurer und deshalb sind auch die Hotelpreise ein wenig gestiegen. Es kann also sein, dass die Preise auf den Flyern vom letzten Jahr nicht mehr auf dem neusten Stand sind. Auf meiner Homepage finden Sie aber alle aktuellen Preise. Der Unterschied ist zum Glück nur gering.
Ich überlege mir immer wieder, ob es wichtig wäre, mir ein günstigeres Kurslokal zu suchen. Aber immer wieder wird mir dann auch bewusst, dass das Hotel Wolfensberg sehr viele Vorzüge zu bieten hat, die den Preis unbedingt wert sind. Die wunderschöne Lage auf dem Hügel mit Weitblick in alle Richtungen, der Kraftort unweit vom Hotel und die überaus herzliche, familiäre und zuvorkommende Atmosphäre die im Hotel herrscht und dazu noch das sehr feine Essen, das mit viel Liebe gekocht wird, sind einfach eine perfekte Rahmenbedingung für meine Kurse und nicht mehr wegzudenken. Nur schon sich dort aufzuhalten ist Erholung pur. www.wolfensberg.ch

Heilendes Herz-Kurs
Der nächste Heilendes Herz-Kurs findet jetzt definitiv am Freitag, 20. Juni im art to be in Altstätten statt.
Wenn Sie Interesse an diesem Kurs haben, können Sie sich gerne melden. Ich komme auch gerne in Ihre Region oder veranstalte ein Zusatzdatum im Raum Wil. Auch der englischsprachige Kurs war ein sehr schönes Erlebnis, das ich jederzeit wiederholen würde.

Morgen-Meditationen habe ich zur Zeit keine mehr geplant, da ich die Zeit für die neuen Kurse nutzen möchte. Das kann sich jederzeit wieder ändern und ich würde Sie hier darüber informieren.

Praxis geschlossen vom 9. - 24. Februar
Da ich mein nächtes Heiler-Seminar in Österreich halten darf, bin ich vom 9. - 24. Februar nicht im Büro und habe deshalb keinen Internet- und Telefonanschluss. In dieser Zeit kann ich also weder Emails lesen noch Ihre Telefonanrufe beantworten. Für Anmeldungen an Kurse und für Einzelsitzungen melden Sie sich doch noch diese Woche bei mir oder hinterlassen Sie danach eine Nachricht auf meinem Telefonbeantworter. Dann melde ich mich mich sobald ich zurück bin. Für alle Kurse hat es noch Plätze frei. (ausser Intuitives Heilen)

Einzelsitzungen im art to be in Altstätten
Ich möchte Sie nochmals auf die Möglichkeit aufmerksam machen, Einzelsitzungen in Altstätten SG zu besuchen. An folgenden Daten bin ich im Rheintal: Di, 11. März und Di, 8. April. Die Anmeldung läuft direkt übers art to be, Tel. 071 755 00 12

Hier noch ein Überblick über die Daten der nächsten Wochen, bevor ich Ihnen wieder ein paar schöne Engelgeschichten präsentieren darf.

Februar 2008
9. - 24. Februar Praxis geschlossen
11. - 15. Feb. Ausbildung Intuitives Heilen, St. Kathrein am Offenegg in der Nähe von Graz (A)
Fr, 29 . Feb. IEB Fortbildungstag "Coaching", Stettfurt

März 2008
5. - 7. März Intuitives Heilen Fortsetzungskurs, Degersheim SG
Sa/So, 8./9. März Engelseminar 1+2 mit Marianne Amsler, Solothurn
Sa/So, 8./9. März Engelseminar - Engel die lichtvollen Helfer an unserer Seite mit Maya Hautle, Altstätten SG
Di, 11. März Einzelsitzungen im art to be, Altstätten SG
17. - 19. März + 17./18. Apr. Ausbildung Intuitive Engelberatung (IEB) in 2 Teilen, Degersheim SG
FERIEN VOM 20. BIS 30. MÄRZ.

Alle weiteren Daten mit allen ausführlichen Infos finden Sie wie immer im Veranstaltungskalender unter www.heilendesherz.ch/kalender.html

Nun zu den Engelgeschichten. Vielen Dank Esther fürs Aufschreiben!
von Esther
Engelgeschichte 1
Wir suchten bereits seit einem halben Jahr ein Sofa für unsere gemeinsame Wohnung. Auch nach einem Samstag bei IKEA, Interio, Diga, Micasa und Co hatten wir noch keines gefunden. Einzig im Internet hatten wir ein schönes gesehen, jedoch viel zu teuer! Resigniert entschieden wir uns doch für das aus der IKEA für wenig Geld... Doch dieses war genau zu diesem Zeitpunkt in der ganzen Schweiz in dieser Grösse nicht mehr lieferbar!? Blieb uns wohl nichts anderes übrig, als in einem neuen Anlauf die Möbelhäuser abzulaufen.
Ein paar Wochen später hatte ich für in die Craniotherapie abgemacht, jedoch im nachhinein das Gefühl(genau genommen schon während des abmachen), ich seie an diesem Freitag nicht dort, es fühlte sich einfach nicht richtig an. Also bat ich die Therapeutin darum, diesen Termin zu stornieren. Sie tat dies ohne Probleme.
Am Donnerstag vor eben diesem Freitag googelte ich für Möbelhäuser in Schaffhausen. Auf unerklärliche Weise stiess ich auf einer Internet – Möbelbörse genau auf unser Wunschsofa, Second hand in Zürich! Schnell wurde alles in die Wege geleitet, das Mobility hatte ich „per Zufall“ bereits reserviert, und der WG-Kolleg der Verkäuferin war „per Zufall“ genau zur reservierten Zeit zu Hause. Das Probesitzen des Sofas und der Entscheid, dass wir das Sofa kaufen, dauerte dann weniger als zehn Minuten. Auf den Millimeter genau passte es auch in unser Auto und steht nun in unserer Stube. Noch immer huscht ein Augenzwinkern um meine Augen, wenn ich unser Sofa sehe und an die Geschichte denke. Wie konnten wir das nur finden und weshalb hatten wir da Zeit? Danke liebe Engel!

Engelsgeschichte 2
Mein Freund lag im Spital und ich fuhr spät abends mit dem Auto nach Hause. Traurig, müde und in Gedanken versunken fuhr ich – bei rot über die Kreuzung! Ich wurde dabei geblitzt, auch das noch. Ich fand alles überhaupt nicht lustig und hielt die Gelegenheit für angemessen, nun ein ernstes Zwiegespräch mit den Engeln zu halten: „ Ok, ich gebe ja zu, dass ich abwesend war, meine Energie verstreute und ich so verzettelt niemandem eine Hilfe bin. Aber das finde ich nun doch zu viel, gebt mir die Chance, zu lernen ohne dafür Geld zu bezahlen. Macht wie auch immer ihr wollt, dass diese Rechnung nicht bis zu mir kommt (Blitzkasten auf komische Weise überbelichten oder so...)!“ Zwei Wochen später meinte meine Schwester, von der ich das Auto ausgeliehen hatte: „Du, ich bezahl dir die Rechnung, ich schulde dir sowieso noch was.“ - Ich hatte ihr nichts von dem Zwiegespräch mit den Engeln erzählt.

Haben Sie auch eine Engelgeschichte erlebt? Schreiben Sie sie per Email an mich mit der Erlaubnis, sie im Newsletter zu gebrauchen. Ich freue mich über jede Geschichte und die LeserInnen sicher auch. :-)

Nun wünsche ich Ihnen viele schöne, bewusste Augenblicke zum Geniessen und Innehalten und sich freuen, gerade jetzt wo der Frühling sich schon an vielen Stellen bemerkbar macht und die Sonne so schön scheint.

Herzliche Grüsse und eine gute Zeit
Andrea Fontanil-Harder

Ankündigung:

Für alle spontanen interessierten Leute:
Ich ersetze kurzfristig einen kranken Referenten für folgenden Vortrag:

Engel - die unsichtbaren Begleiter
organisiert von der ökumenischen Gruppe für Erwachsenenbildung Maur ZH
Diesen Dienstag, 15. Januar um 20.00 Uhr
im Loorensaal, Aeschstrasse 142, 8127 Forch ZH
Eintritt frei, ohne Anmeldung, Getränke zum Ausklang

Ich freue mich, den Teilnehmenden die Engel näher zu bringen und über meine eigenen Erfahrungen zu berichten.

Ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende
Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Heilendes Herz - Gedanken zum Jahresende

Liebe Leserin, lieber Leser

Und schon ist das Jahr 2007 fast vorbei und Weihnachten steht vor der Tür. Ich hoffe Sie konnten die Adventszeit schon etwas geniessen, auch wenn viel in Bewegung ist zur Zeit. Ich höre gerade von vielen Menschen, denen es nicht gut geht. Das macht mich nachdenklich, aber auch dankbar, dass ich so viel Fülle, Gesundheit und Liebe in meinem Leben habe, so dass ich es richtig geniessen kann. Ich möchte an dieser Stelle ganz viele Engel, viel Kraft, Liebe und Hoffnung an die Menschen schicken, denen es zur Zeit nicht so gut geht. Ich vertraue darauf, dass auch sie gut geführt sind und aus dieser Situation wachsen können und einen guten Weg für sich finden, der sie wieder glücklich und zufrieden macht. Mögen ganz viele Engel und Erdenengel sie dabei begleiten.

Das Jahresende lädt ja immer ein zu einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Ich erinnere mich noch gut, wie ich vor einem Jahr mit einem klopfenden Herzen auf das neue Jahr blickte. Ich hatte einiges losgelassen, das mir liebgeworden war, das aber nicht mehr stimmig war aus verschiedenen Gründen. Oft sagte mein Verstand: "Das kannst du doch nicht machen! Wie soll denn das gehen?!" Und trotzdem sagte mein Herz: "Lass es los und lass dich vom Herzen leiten, dann kommt es gut." So habe ich es dann gemacht und mich dieses Jahr vor allem auf die Ausbildungskurse und die Einzelsitzungen konzentriert. Und ich kann rückblickend sagen, dass es sich so gelohnt hat! Es hat so viel Freude gemacht mit voller Kraft das zu tun, was mir wirklich am meisten Freude macht! Und ich durfte dabei so viele liebe und spannende Menschen näher kennenlernen und begleiten. Ich kann deshalb nur immer wieder sagen: Folgen Sie Ihrem Herzen! Auch wenn der Verstand manchmal Sicherheit und Gewohnheit vorzieht, wenn das Herz ja sagt, dann kommt es gut! Es braucht zwar Mut, aber er lohnt sich.

Vielleicht erinnern Sie sich auch zurück an den Jahresanfang, und welche Probleme und Sorgen Sie da beschäftigt haben. Im Rückblick merken wir erst, dass sich die meisten Probleme ganz einfach aufgelöst haben und sich immer ein Ausweg fand, auch wenn wir manchmal meinten, es komme keiner mehr. Das gibt wieder Mut, auch beim nächsten Problem zu vertrauen, dass es schon gut kommt.

Anfang Jahr war keine leichte Zeit für mich, als es meinem Mann sehr schlecht ging. Aber genau dadurch durfte ich ganz besonders stark erfahren, wie viel Hilfe da ist und wie gut geführt man ist, besonders in Notfallsituationen, wieviele Engel und Erdenengel da waren um alles genau so zu leiten und begleiten wie es für uns richtig war, so dass wir wachsen und lernen konnten aus diesen schwierigen Erfahrungen. Ich merkte einmal mehr - das Leben ist auf unserer Seite. Wenn wir mit dem Leben fliessen und ganz im Jetzt sind, gibt es immer Lösungen, immer Fügungen, sind wir aufgehoben und können vertrauen im Wissen, dass jederzeit für uns gesorgt ist. Solch tiefgreifende Erfahrungen ermöglichen es erst, das Vertrauen noch mehr zu verankern und dadurch noch besser vertrauen zu können. Deshalb sind wir heute dankbar für all das was wir in dieser schwierigen Zeit lernen und erfahren durften. Vieles hat sich dadurch zum Besseren gewandelt.

Ich möchte allen Menschen, denen ich in diesem Jahr in meiner Praxis, an meinen Kursen oder Vorträgen oder auch sonst begegnen durfte von Herzen danken für das grosse Vertrauen, die Freundschaft, die Liebe, die Unterstützung, die schönen Begegnungen, die Offenheit, den Spass, die schönen Rückmeldungen, alles was ich dieses Jahr mit euch erleben durfte. Es ist eine Fülle an Eindrücken und Erlebnissen und ich bin unendlich dankbar für das Geschenk, diese Arbeit mit euch und dank euch machen zu dürfen.
Besonders danken möchte ich den vielen tollen Assistentinnen, die mich an vielen Kursen begleitet und entlastet haben. Besonderen Dank auch an Gudrun Matzer, die es möglich macht, dass meine Ausbildungen auch in Österreich stattfinden können.
Besonderen Dank auch ans Hotel Wolfensberg und alle Mitarbeiter dort, für die herzliche, schöne Atmosphäre, in der wir dort immer verwöhnt werden.
Und ein riesig grosser Dank natürlich an alle meine Helfer, die mich immer so gut leiten und mir immer zur richtigen Zeit die richtige Inspiration geben, damit es überhaupt möglich ist, die Kurse und Einzelsitzungen so intuitiv, heilsam und genau der Situation angepasst zu gestalten!

Ich freue mich schon sehr auf das neue Jahr und die vielen neuen Kurse, Sitzungen und Begegnungen, und auch darauf, viele von euch wieder zu sehen.

Nun wünsche ich euch allen freudige, friedliche Weihnachtstage mit vielen lieben Menschen und danach einen guten Start in ein neues, erfolgreiches Jahr 2008, in dem sich ganz viele Ihrer Herzenswünsche erfüllen mögen. Folgen Sie Ihrem Herz - dann kommt es gut!

HERZliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Newsletter Dezember 2007

Themen
Rena Schmöller schon bald wieder in der Schweiz
alle Kursdaten fürs erste Halbjahr 2008 in der Schweiz und Österreich
Heilendes Herz Kurs in englischer Sprache
neue Engelgeschichten

Liebe Leserin, lieber Leser

Wahrscheinlich zum letzten Mal in diesem bewegten Jahr melde ich mich mit den Neuigkeiten von Heilendes Herz.

Letzte Woche hielt ich einen Engel-Erlebnis-Abend in Winterthur. Es war ein wunderschöner Abend mit vielen interessierten Menschen. Einige davon berichteten von ihren Engel-Erfahrungen. Es ist immer ein schönes Erlebnis, von Menschen direkt zu hören, wie sie ihre Engel im Alltag erleben und welche Engel-Erfahrungen sie schon gemacht haben. Wir wurden auch wieder daran erinnert, dass die Engel das Spiel lieben. Sie geben uns gerne Zeichen im Alltag, so dass wir nicht vergessen, dass sie ja auch noch da sind und uns jederzeit unterstützen. Weiter unten können Sie wieder ein paar neue Engelgeschichten lesen.

Mir ist vor Kurzem ein Erden-Engel begegnet. Ich sass auf einer Bank am Bahnhof und wartete auf den Zug. Da kam ein Mann und begrüsste mich mit einem strahlenden Lächeln. Er fragte, ob ich auf den Zug warte und ob ich Lust habe, etwas Schönes zu Lesen. Er überreichte mir einen Zettel mit einem wunderschönen berührenden Text drauf, der daran erinnerte, was für wunderbare Menschen wir in unserem Leben haben, und wie dankbar wir sein können um die Menschen, die einem einfach beistehen wenn man es braucht, die ein offenes Ohr haben, uns unterstützen oder auch einfach da sind mit ihrem offenen Herzen. Für mich war der Mann ein Erden-Engel, der mir eine wunderschöne Botschaft der Dankbarkeit überbrachte.

Sicher sind Sie auch schon solchen Erdenengeln begegnet, die vielleicht mit einem strahlenden Lächeln den Tag aufhellen oder mit einer freundlichen Geste helfen. Und sehr wahrscheinlich waren auch Sie schon mal ein Erdenengel im Leben eines anderen Menschen.

Mich hat mein Erdenengel dazu bewegt, mir einmal mehr bewusst zu machen wie viele Erdenengel ich in meinem Leben, in meiner Familie, in meinem Freundeskreis und auch in meinen Kursen und Sitzungen habe. Es macht mich unendlich dankbar und es ist ein schönes Gefühl, umgeben zu sein von Erdenengeln.

Der Advent ist eine Zeit der Liebe. Vielleicht haben Sie Lust, ihren Erdenengeln ihre Dankbarkeit auf irgendeine Weise auszudrücken. Und das Schönste daran ist, es macht allen Freude, und da die Schwingung der Dankbarkeit eine der höchsten Schwingungen ist, zieht sie noch mehr Erdenengel in Ihr Leben. :-)
Und vielleicht mögen Sie den Advent auch dazu nutzen, sich selber zu danken für all das, was sie dieses Jahr geschafft und geleistet haben, und vielleicht auch dafür, dass Sie sich dieses Jahr noch mehr Zeit für sich selber genommen haben? Jedenfalls denkt man so oft an die Dinge, die einem an sich nicht gefallen und die noch zu ändern wären. Halten wir den Fokus doch mal auf den vielen Dingen, die Sie so richtig gut und grossartig machen. :-)

So, nun aber zu den aktuellen Anlässen bei Heilendes Herz und eine Vorschau darauf, was man sich im 2008 Gutes tun kann bei mir. :-)

Schon in zwei Wochen finden weitere Kurse bei Rena Schmöller statt. Dieses Mal in Münchwilen TG.
Freitag, 14. Dezember: Kundalini-Reiki 3 (nur für Absolventinnen von Kundalini-Reiki 1 + 2)
Samstag, 15. Dezember: Einhörner, Elfen, Feen und Devas - zum Eintauchen in die wunderbare leichte und liebevolle Energie der Naturwesen.
Sonntag, 16. Dezember: Am Drachenseminar 1 lernt man die Drachen mit ihren Heilmethoden, ihrer Weisheit und liebevollen Kraft kennen.
Dieses Drachenseminar ist das letzte bis zum Jahr 2009. Nächstes Jahr wird Rena nur einmal in die Schweiz kommen, nämlich am letzten April-Wochenende, für folgende Kurse: Drachenseminar 2, Erwecke die Göttin in dir und noch einmal der Einhörner- und Naturwesen Kurs. Nutzen Sie also die Chance, falls Sie gerne Ihren Drachen oder die Naturwesen näher kennen lernen möchten und melden Sie sich noch bis möglichst vor dem 6. Dezember bei uns an. Alle Kurse haben noch Plätze frei. Alle Infos im Kurskalender.

Wer Lust hat in der Zeit der Liebe (Advent) nochmals ganz in die Liebe einzutauchen ist sicher richtig bei mir am Heilendes Herz - die Kraft der Liebe Heilseminar vom Sonntag, 16. Dezember in Altstätten SG. Es hat noch freie Plätze.

Am Dienstag, 18. Dezember, also kurz vor Weihnachten, findet nochmals eine Herz-Meditation in Münchwilen statt.

Am Sonntag, 20. Januar werde ich meinen "Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir" Kurs in englischer Sprache halten. Ich bin froh, wenn Sie diese Information an eventuelle Interessenten, die vielleicht kein Deutsch können und etwas in diese Richtung suchen, weiterleiten. Vielen Dank.

Vom 11. - 15. Februar findet die Ausbildung Intuititves Heilen zum ersten Mal in Österreich statt. Die Organisatorin vor Ort, Gudrun Matzer von www.lichtliebeleben.at, hat ein schönes grosses Ferienhaus in einem Ferien- und Skigebiet auf 972m Höhe organisiert. Wir werden alle während dem Kurs auch dort übernachten, um ganz in dieser heilsamen Energie bleiben zu können.
Durch die etwas günstigeren Preise in Österreich, ist der Kurs inkl. Bahnfahrt und Übernachtung mit Vollpension günstiger als der in der Schweiz. Vielleicht wäre das für den einen oder anderen eine Möglichkeit, seine Ferien zu verbringen. :-) Schnuppern Sie rein unter www.st-kathrein.at und im Kursflyer.

Die nächste Ausbildung Intuitives Heilen ist erst für das zweite Halbjahr 2008 geplant.

Der Herz-Heil-Retreat - Öffne dein Herz und lass die Liebe heilen findet dieses Mal an Auffahrt statt vom Do, 1. - Sa, 3. Mai. So können wir richtig schön in diese nährende, heilsame, liebevolle und erholsame Energie eintauchen und danach im Hotel oder zuhause noch einen freien Sonntag geniessen, bevor es wieder aufgetankt und gestärkt in den Alltag zurück geht. Infos hier.

Die Ausbildung zum Intuitiven Engelberater (IEB) findet im 1.Halbjahr 2008 zwei Mal statt. Einmal in Degersheim, unterteilt in zwei Teile; 17. - 19. März und 17./18. April, damit man Zeit hat, dazwischen zu üben und alles etwas setzen zu lassen. Das zweite Mal in St.Ruprecht bei Graz in Österreich vom 27. - 31. Mai. Auch hier gilt, dass die Kurspreise inkl. Übernachtung und Zugfahrt günstiger kommen als der Kurs mit Übernachtung in der Schweiz. Infos unter Ausbildungen.

Eine ideale Vorbereitung zur Ausbildung IEB sind die Engelseminare. Einige IEBs bieten ihre eigenen Engelseminare an. Infos unter Engelseminare.

Und hier noch eine Übersicht über die aktuellen Dezember-Termine und die neuen Daten fürs erste Halbjahr 2008:

Fr, 14.12. Kundalini Reiki 3 mit Rena Schmöller, Münchwilen
Sa, 15.12. Einhörner, Elfen, Feen und Devas mit Rena Schmöller, Münchwilen
So, 16.12. Drachenseminar 1 mit Rena Schmöller, Münchwilen
So, 16.12. Heilendes Herz – Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir, Altstätten
Di, 18.12. Morgen-Meditation, Münchwilen

Fr, 18.1. Intuitives Heilen Vertiefungstag, Raum Wil
Sa, 19.1. IEB Vertiefungstag, Raum Wil
So, 20.1. Healing Hearts - Find the healing power of love within you - Kurs in Englischer Sprache!!

Fr, 1.2. IEB und IH Fortbildungstag "Kurse halten", Raum Wil
11. - 15.2. Ausbildung Intuitives Heilen in der Steiermark (A).

5. - 7.3. Intuitives Heilen Fortsetzungskurs, Degersheim
17.-19.3. + 17./18. April Ausbildung Intuitive Engelberatung (IEB) in 2 Teilen, Degersheim

25.4. Einhörner, Elfen, Feen und Devas mit Rena Schmöller
26.4. Drachenseminar 2 mit Rena Schmöller
27.4. Erwecke die Göttin in dir mit Rena Schmöller

(Auffahrt) Do, 1. – Sa, 3.5. Herz-Heil-Retreat, Degersheim
27. – 31.5. Ausbildung Intuitive Engelberatung in Österreich (bei Graz)

provisorisch: Fr, 13.6. Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir, Altstätten
provisorisch: 26. – 28.6. IEB Fortsetzungskurs, Degersheim

August: Intuitives Heilen Fortsetzungskurs in Österreich (bei Graz)
Sommer/Herbst: Ausbildung Intuitives Heilen, Degersheim

Daten für Einzelsitzungen im art to be in Altstätten SG: jeweils dienstags, 11. Dez, 5. Feb., 11. März, 8. April
Termine für Einzelsitzungen in Münchwilen: nach Vereinbarung.

Ich freue mich, wenn Sie etwas in meinem Angebot finden, das Ihnen Freude macht und Ihnen weiterhilft.

Vielleicht suchen Sie noch ein schönes Weihnachtsgeschenk? Die CD Heilendes Herz - die Kraft der Liebe ist eine schöne Möglichkeit sich oder anderen was Gutes zu tun und wieder zurück ins Herz und in die Liebe zu kommen. Lesen Sie auch, wie die Entstehung dieser CD wirklich von Engeln geführt war. Alles zur CD hier.

Und zum Schluss wieder ein paar Engelsgeschichten. Vielen Dank an die Verfasserinnen, dass ihr euch Zeit genommen habt, sie aufzuschreiben.

von Cornelia
" Ich sass im Zug, auf dem Heimweg vom IEB Kurs, als mir in den Sinn kam, dass ich "luter nüd" zu Hause zum Essen habe. So bat ich die Engel dass ich wenn ich zu Hause sein werde etwas zum Essen finden werde.
Und siehe da, vor meiner Tür wartete eine frisch gebackene Wähe von meiner Mutter. Das war für mich ein super Erlebnis und eines wo ich so was wirklich wahrnahm."

von Ariane
„ Koch-Engel“
" So alle paar Monate überkommt mich das Bedürfnis, mich gesünder zu ernähren. Dieses Mal hatte ich die Idee, dass ich mir einen grossen Topf Gemüsesuppe koche, wovon ich dann einfrieren kann, und somit am Abend nach der Arbeit immer mal wieder rasch etwas Gesundes auf dem Tisch habe.

Nachdem ich alles eingekauft hatte, unter anderem auch eine grosse Tüte frischen Spinats, machte ich mich zu Hause ans Rüsten und Schneiden. Mit der Zeit wurde ich allerdings müde, aber ich hatte ja noch die riesige Tüte mit Spinat zum hacken… Also tief durchatmen und weiterarbeiten. Leider war mein Spinathacken mit dem Wiegemesser nicht ganz so praktisch, wie ich mir das vorgestellt hatte, und es gab erst noch eine grosse Sauerei. Das mag ich gar nicht und überhaupt war mir die Lust am Kochen bereits vergangen. Da ich aber mittendrin war und die Suppe am nächsten Tag auch meinem Besuch servieren wollte, musste sie fertig werden. In meiner Unlust ist mir dann in den Sinn gekommen, dass ich irgendwo gelesen hatte, dass es für alles und jedes Engel gibt. Also hab ich „Koch-Engel“ zu mir gerufen und um Unterstützung gebeten. Und schon kam mir eine Wiegemesser-Technik in den Sinn, womit ich den Spinat viel schneller klein kriegen konnte. Sehr gut!!

Nachdem alles wieder sauber und aufgeräumt war, gönnte ich mir eine Pause, während dem die Suppe vor sich hinköchelte. Gerade als ich mich gemütlich auf dem Sofa eingerichtet hatte und mich entspannen wollte, schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass ich die Platte statt auf der niedrigsten auf der höchsten Stufe eingestellt hatte. Aber ich war doch gerade so bequem und schon lange müde… Darum hatte ich das Gefühl, dass das wohl jetzt so ein typischer Gedanke war, der einem auch gerne kommt, wenn man in die Ferien losfährt und plötzlich nicht mehr sicher ist, ob man auch alle Fenster geschlossen hatte. Also entspannen und liegen bleiben. Aber da war schon der nächste Gedanke im Kopf: WEN hatte ich vorhin um Unterstützung beim Kochen gebeten?! Also doch aufstehen und nachschauen, und prompt war meine Suppe am brodeln statt köcheln – meine ganze Arbeit wäre umsonst gewesen. DANKE Koch-Engelis!

Wie erwähnt, kam am nächsten Abend eine gute Kollegin zum Abendessen und es gab von dieser Suppe. Zuerst schöpfte ich meiner Kollegin und dann mir selber, dabei tropfte ich auf meinen Tellerrand. Die Form des Tropfens war ein wohlgeformtes Herz. Mir wurde richtig warm ums Herz und ich fühlte, wie mir die Koch-Engel freundlich zuzwinkerten."

von Andrea
Ein unerwarteter Entsorgungs-Engel
" Es war Papier-Abfuhr-Tag und mein Mann hatte es mal wieder eilig, weil er spät dran war. Ausserdem fiel ihm erst am Morgen ein, dass Papierabfuhr war. Da sich aber einiges angestaut hatte, hoffte er auf gut Glück, dass die Abfuhrleute eine Ausnahme machen würden und das Papier auch ungebunden in Papiersäcken mitnehmen würden... Doch leider hatten wir Pech und alles blieb stehen. Als ich am Abend heimkam und davon erfuhr, hatte ich keine besonders grosse Lust, das ganze Papier wieder hineinzutragen (mein Mann war für ein paar Tage weggefahren). Also liess ich es noch bis zum nächsten Tag stehen. Am Vormittag des nächsten Tages läutete es an unserer Tür und eine junge Frau stand draussen. Ich war nicht sicher ob ich sie schon mal gesehen hatte - ev. eine Bewohnerin des Nachbarblocks? Jedenfalls fragte sie, ob uns das Papier gehöre, das da draussen stehe. Ich bejahte mit der Bemerkung dass ich es noch heute wegräumen werde. Sie fragte, ob sie es mitnehmen solle. In ihrer Firma könne man das gut entsorgen. Baff vor lauter Staunen sagte ich ja gerne und wollte mich gleich anziehen, um ihr zu helfen, alles in ihr Auto zu laden. Doch sie sagte, das sei schon ok, das mache sie dann schon. Vor lauter Staunen fragte ich nicht mal nach ihrem Namen, denn so schnell wie sie gekommen war, war sie wieder weg. Jetzt konnte ich mich nicht mal richtig bei ihr bedanken. Ich schickte ihr ganz viele Engel zum Dank. :o)"

Haben Sie auch eine Engelgeschichte erlebt? Schreiben Sie sie per Email an mich mit der Erlaubnis, sie im Newsletter zu gebrauchen. Ich freue mich über jede Geschichte und die LeserInnen sicher auch. :-)
Nun wünsche ich Ihnen von Herzen eine wunderschöne, ruhige, lichtvolle Weihnachtszeit, begleitet von vielen Engeln und Erdenengeln und danach ein schönes Weihnachtsfest mit vielen liebe Menschen.

Herzliche Grüsse
Andrea Maria Fontanil-Harder

Newsletter Oktober 2007

Themen:
27.11. Engel-Erlebnis-Abend im Winterthur
Neues Datum Heilendes Herz im Dezember
Dieses Wochenende Jin Shin Jyutsu in Widnau
Kurse von Rena Schmöller
Ü berblick über die Kursdaten
Engelgeschichten

Liebe Leserinnen und Leser

Vieles geht so viel leichter, wenn wir unsere vielen Helfer um Unterstützung bitten. Probieren Sie es aus. Oft vergessen wir im Alltag, dass doch ganz viele Engel nur darauf warten, uns behilflich zu sein. Es braucht nur einen Moment der bewussten Aufmerksamkeit, und schon sind die verschiedensten Helfer für sie unterwegs. Also, halten Sie kurz inne; fragen Sie ihr Herz nach Ihren Wünschen und geben Sie sie ab an ihre Engel. Vielleicht entsteht daraus sogar eine neue Engelgeschichte, die Sie dann berichten können. Neue Engelgeschichten finden Sie wieder am Schluss des Newsletters.

Was ich zur Zeit besonders gerne ausprobiere ist Intuitives Kochen. Ich lade alle Helfer ein, mich zu führen, zu einem feinen Essen. Dann öffne ich den Kühlschrank und koche und mache ganz intuitiv nach Gefühl und wundere mich manchmal selber, was für zum Teil ungewöhnliche Gewürzkombinationen in das Gericht wollen. Aber es schmeckt immer himmlisch!! und macht Spass!

Es gibt wieder ein paar News bei Heilendes Herz.

Engel-Erlebnis-Abend in Winterthur
Am Dienstag, 27. November 2007 mache ich im schönen Engelladen angelsandmore in Winterthur einen Engel-Erlebnis-Abend. An diesem Abend wollen wir die Engel ganz bewusst spüren und mit ihnen in Kontakt sein. Das wird sehr heilsam und entspannend und ist eine ideale Einstimmung auf die bald darauf folgende Adventszeit. Ich freue mich sehr auf diesen Abend!
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldung direkt im Angelsandmore, Tel. 052 203 11 73.
Alle Infos zum Event hier.

Heilendes Herz Kursdatum
Der Heilendes Herz Kurs in Altstätten ist um einen Tag verschoben worden auf den Sonntag, 16. Dezember 2007.

Jin Shin Jyutsu für Kurzentschlossene
Der Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe-Kurs bei Claudia Heule wurde kurzfristig nach Widnau SG (Rheintal) verlegt. Wer noch Interesse hat – er findet morgen Abend (Freitag) und Samstag statt.

Drachen, Einhörner, Elfen, Feen,...
Ich freue mich sehr, dass Rena Schmöller im Dezember wieder für neue Kurse in die Schweiz kommt:
Freitag, 14. Dezember: Kundalini-Reiki 3
Samstag, 15. Dezember: Einhörner, Elfen, Feen und Devas
Sonntag, 16. Dezember: Drachen-Seminar 1
Infos zu den Kursen im Kursprogramm
Anmeldung ist ab sofort möglich telefonisch bei mir oder per Email bei Rena rainbowdragons@gmx.net

Das wär schon das Wichtigste von meiner Seite.
Hier noch ein Blick auf die Veranstaltungen der kommenden Wochen:

5./6.10. Jin Shin Jyutsu Selbsthilfekurs 1 mit Claudia Heule, Widnau
Do, 11.10. Morgen-Meditation, Münchwilen
15. – 19.10. Ausbildung Intuitives Heilen (IH), Degersheim
Di, 6.11. Einzelsitzungen im art to be, Altstätten
12. – 16.11. Ausbildung Intuitive Engelberatung (IEB), Degersheim
Di, 27.11. Morgen-Meditation, Münchwilen
Di, 27.11. Engel-Erlebnis-Abend im angelsandmore, Winterthur
Wochenend-Engelseminare unter Engelseminare
Einzelsitzungen in Münchwilen nach Absprache jederzeit möglich.

Und hier wieder zwei neue Engelgeschichten. Vielen Dank Karin und Veronika.

Von Karin
Meine 4-jährige Tochter hat bei einem Spiel ein wichtiges Teil verloren. Wir haben es überall gesucht, haben es aber nicht gefunden. Sie war sehr traurig, da das Spiel ohne dieses Teil nicht mehr richtig gespielt werden konnte. Am Abend habe ich die Engel gebeten, uns zu helfen. Am nächsten Morgen lag das Teil neben den Hausschuhen meines Mannes. Er war sich aber sicher, dass es am Vorabend, als er die Schuhe ausgezogen hat, noch nicht da war. Wir haben alle sehr gestaunt. Vielen Dank liebe Engel.

Von Veronika:
Die Engel haben meinen Freund und mich super geführt. Ich habe mir gewünscht, mit ihm unser 1jähriges in Valencia zu feiern. Immer wieder suchte ich und fand nichts günstiges. Als ich es schon bleiben lassen wollte, erwähnte ich es einem Kollegen gegenüber und er schickte mir den Link von Ryanair….und siehe da……wir fanden sehr günstig die Flüge:-) Tomas rief dann in Valencia den Wohnungsverwalter an, bei dem wir beide letztes Jahr wohnten, und haben nun wieder an super Lage die extrem günstige Wohnung :-)
Ich buchte dann vor ein paar Wochen für Ende Oktober, Mittwoch-Sonntag. Und vor zwei Tagen fühlte ich mich am morgen plötzlich ein wenig traurig und fragte mich, wieso wir denn nur so kurz gehen und dass eine ganze Woche schon viel besser wäre. Eine Stunde später bekam ich eine E-Mail von Ryanair, dass der Rückflug so stark vorverschoben ist (auf halb sieben Uhr morgens), dass ich ohne Umstände den Flug drei Tage verschieben konnte. So haben wir jetzt definitiv doch eine Woche gebucht!:-)))))

Haben Sie auch eine Engelgeschichte erlebt? Schreiben Sie sie per Email an mich mit der Erlaubnis, sie im Newsletter zu gebrauchen. Ich freue mich über jede Geschichte und die LeserInnen sicher auch. :-)

Herzliche Grüsse und eine freudige, sonnige, bunte Herbstzeit
Andrea Fontanil-Harder


Newsletter August 2007

Themen:

Geistige Wirbelsäulen-Begradigung
Neuer Text: Einzelsitzungen
neue Meditationsdaten
Neues Datum Heilendes Herz-Kurs
Heil-Retreat
Neuerung im Online-Shop
Einzelsitzungen in Österreich
Jin Shin Jyutsu Kurs
Engelseminare
Internationaler Engeltag
Webinar mit Doreen
Snatam Kaur Konzert im Sikh Tempel
Veranstaltungen des Parabola Forum Zürich

Liebe Leserinnen und Leser

Ich hoffe Sie hatten alle einen schönen Sommer trotz des Auf- und Abs des Wetters – und nicht nur des Wetters. :-) Es ist viel in Bewegung zur Zeit.

Nehmen wir es wie es kommt und fliessen damit. Oft ist der Widerstand gegen 'das was ist' das Schwierigste und Schmerzvollste daran. Wenn wir den Widerstand gehen lassen und Vertrauen, dass alles richtig ist, so wie es ist, dann kommt es wieder in den Fluss.

Vielleicht mögen Sie kurz innehalten und sich fragen:
Wo habe ich gerade Widerstand in mir? Wogegen wehre ich mich? Wo fühle ich mich schlecht behandelt vom Leben?

Was kann ich aus dieser Situation lernen? Was ist das Geschenk darin?

Erst wenn man annimmt und hinschaut, erkennt man die Geschenke und Lernmöglichkeiten, die jede Situation bietet. Und dann kommen auch die Lösungs- und Veränderungsmöglichkeiten und die Situation kommt wieder ins Fliessen.

Bei mir ist einiges am Fliessen, und deshalb gibt es schon wieder Neuigkeiten bei Heilendes Herz:

Geistige Wirbelsäulenbegradigung
Neu biete ich in meiner Praxis die Geistige Wirbelsäulenaufrichtung an.
Viele Menschen würden gerne GERADE auf ihrem Weg gehen aber es fällt ihnen schwer, auf dem direkten, eigenen Weg zu bleiben.
Unsere Wirbelsäule ist ein Spiegel dafür, wie gerade wir durchs Leben gehen, und wie sehr wir noch von alten Blockaden, alten Verletzungen oder angeborenen Mustern beeinflusst sind. Dies zeigt sich oft durch verschiedenste Beschwerden im Rückenbereich, ausgelöst durch Beinlängendifferenz und/oder einen Schiefstand des Beckens und/oder der Schulterblätter.
Wer gerade durchs Leben geht ist selbstbewusst, frei und unabhängig. Es fällt ihm auch leichter, auf dem richtigen Weg zu bleiben, der für ihn stimmig ist.
Durch die geistige Wirbelsäulenaufrichtung werden Energieblockaden auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene gelöst und machen den Weg frei, so dass auch schon lange bestehende nicht selten therapieresistente Beschwerden ein Ende finden können.
Mehr Infos dazu unter Begradigung.

Neuer Text: Einzelsitzungen
Bei dieser Gelegenheit habe ich wieder mal reingespürt und die Beschreibung meiner Einzelsitzungen geändert: siehe unter Einzelsitzungen.

Neue Meditationsdaten:
Die Morgen-Meditation findet im zweiten Halbjahr an unterschiedlichen Wochentagen statt. Wir freuen uns auch immer über neue Gesichter. Teilnahme ist jederzeit, und auch unregelmässig, möglich.
Die nächsten Daten sind: Fr, 21. Sept.; Do, 11. Okt.; Di, 27. Nov.; Di, 18. Dez.
Zeit: 9.00 Uhr - 10.00 Uhr in Münchwilen. Siehe unter Meditation.

Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir
Es ist so einfach und so schön, einfach sein Herz zu öffnen, in die Liebe einzutauchen und sich selbst und andere dabei zu heilen. Erfahren Sie es selbst. Der nächste Kurs findet statt am Freitag, 28. September 2007. Anmeldung und Infos.

Heil-Retreat: Öffne dein Herz und lass die Liebe heilen
Sind Sie immer am Geben, Geben, Geben? Brauchen Sie wieder mal richtig Erholung? Die letzte Gruppe meinte, es sei wie 2 Wochen Ferien. Es hat noch Plätze frei! Datum: 14. - 16. September 2007. Infos unter Heilkurse.

Neuerung im Online-Shop
Nach langem Hin und Her habe ich schweren Herzens beschlossen, den Verkauf der Bücher, Karten und CDs im Online-Shop vorübergehend einzustellen. Der Aufwand wurde zu gross.
Weiterhin im Shop erhältlich sind meine eigenen Produkte: die CD Heilendes Herz - die Kraft der Liebe und die Heilendes Herz - Essenz.
Momentan ist noch ein winziger Restposten an Tachyonen-Produkten vergünstigt erhältlich (solange Vorrat).

Was mir immer wichtig war am Online Shop ist der Überblick über alle Produkte von Doreen Virtue, die auf Deutsch erhältlich sind. Diese Dienstleistung möchte ich weiterhin anbieten, indem ich die Produkte online lasse, sie auch laufend aktualisere. Wenn man die Produkte jedoch kaufen möchte, kann man sich an die Adressen auf der Startseite des Shops wenden.

Wem das jetzt alles zu kompliziert war - schauen Sie selbst unter www.heilendesherz.ch/shop/

Einzelsitzungen in Österreich
Bald findet die IEB Weiterbildung in Österreich statt. Bei dieser Gelgenheit biete ich am Freitag, 31.August 2007 dort Einzelsitzungen an. Sie finden mich in St. Ruprecht an der Raab, in der Nähe von Graz. Anmeldung direkt bei der Organisatorin unter www.lichtliebeleben.at.

Jin Shin Jyutsu - Die Kunst mich Selbst besser kennen lernen und mir helfen lernen.
Jin Shin Jyutsu ist eine ganz einfache Methode, um sich selber in verschiedenen Lebenslagen zu helfen. Diese Methode hat mich sehr fasziniert und mir schon oft weitergeholfen, gerade auch bei körperlichen Beschwerden. Deshalb wollte ich einen Kurs dazu organisieren. Claudia Heule wendet diese Methode schon lange an und gibt sie sehr einfach und liebevoll weiter.
Der Kurs findet am Fr/Sa, 5./6. Oktober 2007 in Münchwilen statt. Info dazu unter Weitere Kurse.

Neue Daten für Engelseminare
Es zeigt sich immer wieder, dass durch ein Engelseminar der Kontakt mit den Engeln um einiges vertieft und intensiviert werden kann. Auch für die Ausbildung zum IEB ist ein Engelseminar eine ideale Voraussetzung. Es gibt wieder neue Daten fürs zweite Halbjahr unter Engelseminare.

Internationaler Engeltag, 8. September 2007
Bald ist es soweit. Inzwischen sind einige Veranstaltungen in verschiedenen Regionen der Schweiz, Deutschland und Österreich zusammengekommen. Alle Infos dazu unter Engeltag.

An dieser Stelle möchte ich noch auf andere Veranstaltungen hinweisen:
Am 23. August findet das nächste Webinar mit Doreen Virtue zum Thema "Emotional Detox" statt. Alle Infos unter Weitere Kurse.

Snatam Kaur führt neben ihren Konzerten in Bern und Zürich auch einen traditionellen Anlass im Sikh-Tempel in Langenthal durch. Infos dazu unter www.heilendesherz.ch/kaur.htm

Das Parabola Forum in Zürich organisiert viele verschiedene interessante Veranstaltungen, z.B.
- Dr. JAKOB BÖSCH UND ANOUK CLAES: SELBSTHEILUNG UND VERSÖHNUNG; 1. / 2. September
- DIANA COOPER; England: ENGEL UND ATLANTIS Vom Wirken himmlischer Kräfte für den Alltag Erlebnisabend: 22. Februar 2008 / Seminar: 23. / 24. Februar
Programme und Anmeldung: Parabola Forum, Oberdorfstr. 16e, 8001 Zürich / Tel: 044 261 00 0 E-Mail: parabola_forum@hotmail.com

Und zum Schluss wieder neue Engelgeschichten. Vielen Dank an Gabriela und Gudrun:

von Gabriela:
In diesem Winter als es mir sehr schlecht ging fuhr ich mit dem Auto zur Praxis. Als ich das Auto parkierte und die Parkuhr mit Kleingeld füttern wollte, stellte ich fest, dass ich kein Kleingeld mehr hatte und überlegte mir schon, ob ich wieder ins Auto steigen sollte und ins Parkhaus fahren. Ein Älterer Herr lief an mir vorbei als ich aus dem Auto stieg, er war schon etwa 20 Meter weiter als ich an mein fehlendes Münz dachte und hatte mir den Rücken zugedreht. Plötzlich drehte er sich um und kam zu mir um mich zu fragen, ob er mir mit Münz aushelfen könne? Ich sagte ganz verblüfft und erfreut ja, aber ich könne ihm nichts zurückzahlen ich hätte nur ganz grosse Noten. Er schenkte mir das Geld, ich bedankte mich und er ging davon. Mein Tag war auf jeden Fall gerettet, ich bin überzeugt, einem Engel begegnet zu sein.

von Gudrun:
Mein Mann baute im Auftrag seiner Firma ein Neues Firmengebäude. Da er meine Arbeit schätzt und weis was Feng Shui bewirken kann, durfte ich von Anfang an mitarbeiten. Als es um die Einrichtung der Büros ging rief er mich an und erklärte mir das wir in der nächsten Woche am Freitag 3 Termine in verschiedenen Einrichtungshäusern hätten. (Es war ca. 8.30 am Morgen.) Da ich gerade in der Klangschalenasubildung war und an diesem Wochenende ein weitere Kurs stattfand, an dem auch meine Freundin Ulli aus Oberösterreich teilnahm, und sie am Freitag morgen mit dem Zug in Graz ankam, erklärte ich ihm, das ich an diesem Tag keine Zeit hätte. Er, etwas ungehalten „Na dann kannst du eben nicht dabei sein, ich verschiebe dies Termine nicht, denn ich habe sonst keine Zeit dafür!“ Das war eindeutig! Nach diesem Telefonat überlegte ich was ich tun könnte und da ist das naheliegenste die Engel um Führung zu bitten. Ich rief also meinen Mann an und fragte ihn ob ich mir etwas wünschen dürfte von der geistigen Welt. Er darauf etwas lächelnd (-selbst durchs Telefon spürbar) „Sicher darfst du dir etwas wünschen:“ Also stellte ich mich zu meinem kleinen Altar, zündete ein Teelicht an und bat die Engel um Unterstützung da ich beim Aussuchen der Büromöbel sehr gerne dabei gewesen wäre und ich an diesem Freitag einfach keine Zeit habe.
Gesagt, getan und ich ging wieder meiner Arbeit nach.
Am Nachmittag bin ich von einem lächelnden Mann begrüßt worden. „Du hast gute Unterstützung bekommen! Um 10.45h bekam ich einen Anruf dass ich an diesem Freitag in die Tschechei fliegen muss. Der Geschäftsführer kann nicht und sonst hat auch keiner Zeit! Die Termine habe ich um eine Woche verschoben1“ Mir blieb nichts anderes übrig als Danke zu sagen und eine Kerze anzuzünden!
Mein Mann war das erste Mal in der Tschechei und musste auch seither kein einziges mal mehr dorthin fliegen.
Danke liebe Engel!

Also denkt daran - "Nicht verzagen - Engel fragen!"

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder


Newsletter Juni 2007

Themen:
Neue Daten fürs zweite Halbjahr 2007
Kurse bei Rena Schmöller: Wenige Plätze für Kurzentschlossene
neue Preise für Kurse im Hotel Wolfensberg
Neuigkeiten im Shop
Veranstaltungen mit Doreen Virtue
Mantra-Konzerte


Liebe Leserinnen und Leser

Die Zeit vergeht wie im Flug und so viel ist in Bewegung. Heute ist ein besonders kraftvoller Tag – Sommersonnenwende. Vielleicht nutzen Sie ihn um sich wieder mal Zeit zu nehmen für eine Standortbestimmung. Wo stehe ich? Wo möchte ich hin? Visualisieren Sie sich Ihre Ziele und geben Sie sie nach oben ab, so dass das Leben und Ihre himmlischen Helfer Sie zur Erfüllung Ihrer Wünsche führen können. Heute ist ein besonders guter Tag zum Loslassen und Manifestieren.

Hiermit manifestiere ich mir auch für das zweite Halbjahr 2007 ganz viele tolle Kurse und Ausbildungen und Einzelsitzungen mit vielen wunderbaren Menschen, die viel Freude daran haben. :-)
Und bei dieser Gelegenheit möchte ich mich herzlich bedanken bei den bisherigen Kursteilnehmern und Besuchern von Einzelsitzungen für die vielen schönen und lehrreichen Stunden, die ich mit euch verbringen durfte. Vielen Dank für euer Vertrauen!

Hier sind die neuen Kursdaten im Überblick:

Ausbildung IEB
2teilig: 14./15. Juli + 10. – 12. Aug in Degersheim
12. – 16. November in Degersheim

Ausbildung Intuitives Heilen
15. – 19. November in Degersheim

IEB Fortsetzungskurs
28. – 30. August in St. Ruprecht bei Graz (A)
5. – 7. Oktober in Degersheim

Intuitives Heilen Fortsetzungskurs
27 – 29. Juni in Kirchberg

Da es so schön und nährend war, gibt es auch gleich ein neues Datum für den Heil-Retreat:
Öffne dein Herz und lass die Liebe Heilen
14. – 16. September in Degersheim

IEB Vertiefungstag (für IEBs)
Fr, 7. September im Raum Wil

Heilendes Herz – die Kraft der Liebe – Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir
Sa, 15. Dezember in Altstätten

Neue Daten für die Morgen-Meditation werden laufend und kurzfristig auf der Homepage aktualisiert.

Neue Daten für die Engelseminare 1 und 2 bei Maya Hautle und Marianne Amsler, sowie weiteren IEBs finden Sie laufend aktualisiert auf meiner Homepage unter Engelseminare.

Einmal im Monat hat man weiterhin die Möglichkeit für Einzelsitzungen im art to be in Altstätten. Neue Daten:
Di, 21. August; Di, 11. September, Di, 6. November, Di, 11. Dezember.
Termine in Münchwilen sind immer nach Absprache möglich.

Schon ab diesem Wochenende ist Rena Schmöller in der Schweiz, um ihre spannenden Kurse zu halten.
Für Kurzentschlossene - folgende Kurse haben noch wenige Plätze frei:
Drachen-Seminar 1, Sa, 23. Juni
Drachen-Seminar 2, So, 24. Juni
Erwecke die Göttin in dir, Sa, 30.Juni
Die anderen Kurse bei Rena Schmöller sind jetzt ausgebucht.

Für alle Veranstaltungen im Hotel Wolfensberg gibt es neue Preise. Die Erfahrung zeigte, dass Vollpension meistens zuviel war. Deshalb sind im Kurspreis bei Übernachtung ab sofort nur noch Halbpension (Mittagessen) inbegriffen. Das Nachtessen kann dann individuell je nach Bedürfnis eingenommen werden.

Neues im Shop: (siehe im Shop unter Neuigkeiten)
Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine“ heisst das Kartendeck von Doreen Virtue, das nun endlich auch auf Deutsch erhältlich ist.
Auf Englisch ist neu erschienen: „Ascended Masters Oracle Cards“.
Da ich noch einen kleinen Restposten an englischen Einhorn-Orakel-Karten und ein Mermaids and Dolphins Deck habe, sind diese zwei einmalig (solange Vorrat) zum halben Preis erhältlich. (Siehe im Shop unter Engelkarten englisch)

Doreen Virtue wird nach über 10 Jahren Reisen und Lehren im Jahr 2008 eine Pause einlegen und nicht ins Ausland reisen. Wer sie trotzdem live erleben möchte, kann das bequem von zuhause aus tun. Sie hält eine wöchentliche Internet-Radio Show, wo man sogar anrufen und ein Reading bekommen kann (wenn man die Zeitverschiebung in Kauf nimmt). Alles dazu unter www.hayhouseradio.com. Dort können auch vergangene Sendungen nachgehört werden.
Ausserdem investiert sie mehr Zeit in Internet-Kurse (Webinars). Voraussetzung ist natürlich gute Englischkenntnis. Infos dazu auf ihrer Website www.angeltherapy.com

Für Mantra-Liebhaber kann ich die zwei folgenden Konzerte sehr empfehlen:
Deva Premal und Miten sind am Samstag, 7. Juli in Zürich.
Snatam Kaur mit ihrer wunderschönen klaren Stimme gibt ihr erstes Konzert in der Schweiz, am 6. September in Bern und am 7. September in Zürich
Infos dazu auf www.spiritual-music.ch

Nun wünsche ich Ihnen allen einen wunderschönen, entspannten, freudigen Sommer mit vielen sonnigen Stunden und viel Sonnenschein im Herzen.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

PS: Wer hat noch neue Engelgeschichten? Ich höre euch so viele davon erzählen. Bitte schreibt sie doch auf, dann können sie alle hören.

 

Newsletter März 2007

Themen:
Heil-Retreat
Heilendes Herz Kurs in Winterthur
Engel-Erlebnis-Tag am Internationaler Engeltag
Berichtigung Engelseminare
neue IEBs und neue Fotos
Meditationsdaten
2. Internationaler Engelkongress
Flyer von Kursen bei Rena Schmöller
Neuigkeiten im Shop

Liebe Leserinnen und Leser

Das Wetter bringt mal Frühlingsgefühle und schon wieder ist der Winter zurück. So wie das Wetter sich nicht richtig entscheiden kann und zwischen Hochs und Tiefs hin und herwechselt geht es auch vielen Menschen im Frühling. Himmelhochjauchzend zutodebetrübt, voller Elan und schon wieder eingeholt von Frühjahrsmüdigkeit und hartnäckigen Grippesymptomen. So wechseln viele hin und her im Wechselspiel der Gefühle und Situationen. Einmal mehr muss man einfach wissen – das gehört auch zum Leben und je weniger wir uns dagegen wehren und einfach mitfliessen mit diesem Wellenspiel, desto einfacher ist es und desto schneller kommt das nächste Hoch.

Auch ich durfte dieses Jahr schon durch einige Hochs und Tiefs und habe wieder viel dazugelernt, das ich auch immer gerne wieder weitergebe in Einzelsitzungen und Kursen. Deshalb zu den neusten News von Heilendes Herz:

Vom 11. – 13. Mai findet ein einmaliges verlängertes Heilwochenende statt. Wir werden tief eintauchen und die Muttertags- und Herzensenergie nutzen um unsere Herzen zu heilen und uns so richtig zu nähren und aufzutanken. Ich freue mich sehr auf dieses Verwöhnwochenende. Es hat noch einige Plätze frei. Die Informationen dazu findet man hier.

Ein weiterer Tageskurs "Heilendes Herz - Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir" ist in Winterthur geplant. Damit ich ein Datum (unter der Woche) festlegen kann bitte ich die Interessenten sich bei mir zu melden.

Am 8. September 2007 findet weltweit der 2. Internationale Engeltag statt. ATPs auf der ganzen Welt werden Veranstaltungen durchführen, damit alle Interessierten die Engel besser kennenlernen können. Auch in der Schweiz wird es einige Veranstaltungen von IEBs und anderen geben. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Ich selber werde zu diesem Anlass einen Engel-Erlebnis-Tag in Winterthur durchführen. Dieser Tag ist unabhängig von den Engelseminaren 1 und 2 und hat für alle etwas dabei. Vor allem werden wir viel ins Erfahren und Erleben der Engel auf verschiedenen Ebenen gehen. Weitere Infos hier.

An dieser Stelle möchte ich noch eine Verwirrung berichtigen, die bezüglich Engelseminare entstanden ist. Ich möchte hier nochmals klarstellen dass ich lediglich die bisherigen Engelseminare 1 und 2, die beiden Eintagesseminare, abgegeben habe. Das schliesst nicht aus, dass ab und zu mal ein Engeltag wie der am 8. September stattfindet. Ausserdem werde ich weiterhin die Ausbildung zum Intuitiven Engelberater selber leiten. Leute in ihre Kraft zu führen und auszubilden, damit sie selber sich und anderen weiter helfen können ist meine Leidenschaft. Deshalb habe ich mich auf diese Ausbildungen und die Heilseminare konzentriert und die Einführungsseminare abgegeben.

Der zweigeteilte IEB im Sommer erfreut sich grosser Nachfrage und so sind schon die Hälfte der Plätze belegt. Es empfiehlt sich also, sich möglichst früh zu melden wenn man gerne teilnehmen möchte. Ein weiteres Datum ist für den Herbst 2007 geplant. Dann aber sehr wahrscheinlich wieder 5 Tage am Stück.

Inzwischen haben einige IEBs angefangen ihre eigenen Seminare zu halten. Ich freue mich sehr darüber und kann Ihnen nur empfehlen, mal zu schauen, ob es in Ihrer Nähe auch ein neues Angebot gibt das Sie anspricht. Jede Person bringt dieses Thema wieder etwas anders und hat seine ganz eigenen Erfahrungen, die sie einfliessen lässt. Unter Engelseminare finden Sie alle Angebote.

Gudrun Matzer und Susanne Seger bieten weitere Daten für Engelseminare als Vorbereitung zum IEB in Graz an. Susanne Seger in der Nähe von Wien und Gudrun Matzer in der Nähe von Graz. Infos dazu unter www.lichtliebeleben.at

Es hat auch einige neue zertifizierte IEBs gegeben und die erste Person hat die Ausbildung Intuitives Heilen abgeschlossen. So gibt es immer mehr Angebote in der ganzen Schweiz, z.T. auch in Deutschland und Österreich. Alle Adressen, die ständig erweitert werden unter IEBs. Dort findet man auch die neusten Bilder aus unseren Kursen.

Die neuen Meditationsdaten für den Freitag Morgen 9.00 - 10.00 Uhr in Münchwilen sind: Fr, 13. April, Fr, 4. Mai, Fr, 22. Juni. Da sie manchmal kurzfristig verschoben werden bitte ich um Anmeldung.

Vom 1. - 3. Juni 2007 findet der 2. Internationale Engelkongress in Hamburg statt. Doreen Virtue ist auch wieder dabei neben vielen weiteren Engelexperten. Eine gute Möglichkeit dieses Thema von ganz verschiedenen Seiten zu beleuchten und Doreen Virtue mal live zu erleben. www.engelkongress.de

Soeben sind alle Flyer von den Kursen im Juni bei Rena Schmöller eingetroffen. Wer die Informationen gerne zum Anfassen und reinspüren hätte kann die Flyer jetzt bei mir bestellen. Bitte angeben für welche Kurse Sie sich interessieren. Infos auch unter Weitere Kurse.

Im Shop hat es auch wieder Neuigkeiten.
Neu sind nun alle CDs von der wunderschönen Gruppe Bliss erhältlich.
Die im letzten Newsletter erwähnten neu übersetzten Bücher und Karten von Doreen Virtue und die Krafttiere von ihrem Mann Steven Farmer sind jetzt da. Es fehlen nur noch: die Krafttierkarten und das Einhorn-Orakel. Aber beide sollten im März noch kommen.
Ein weiteres neues Buch von Doreen ist in Deutsch erschienen: Botschaft der Engel. Auch wieder spannende Neuigkeiten aus der Engelwelt.
Alle diese Produkte findet man im Shop unter Neuigkeiten.

Und hier wieder neuste Engelgeschichten. Vielen Dank an die Angela, die uns gleich 3 Engelsgeschichten erzählt:

Meine Sucht ..... rauchen
Bei der letzten Meditation am Sonntagabend hast du gesagt, dass Erzengel Michael Bindungen an Süchte zerschneidet...
in Gedanken übergab ich ihm meine Sucht " rauchen" .... ( 3-4 Zigaretten wenn die Kinder im Bett sind)
3 Tage hatte ich nicht mehr das Bedürfnis . Dann nahm mein Hochgefühl ab ........ am 4. Abend stand ich auf der Terrasse und bevor ich eine anzündete,meldete sich Eneis mein Schutzengel und sagte... nein,nein...tu es nicht... du willst es doch nicht mehr..... ich dachte mir ... ach was.... das war nur das Hochgefühl, dass mich vom Rauchen abhielt... und es sind ja nur 3 Stück ...... da hatte ich das Gefühl, Erzengel Michael stehe vor mir und er sagte : Hei... wieso machst du das ? Ich habe dir doch das Rauchen zerschnitten ..... ich fühlte mich ertappt und sagte... ok... nur eine zum Abgewöhnen ..... Michael entgegnete darauf etwas wie .... du glaubst nicht, dass es funktioniert...willst es testen ....
In den 2 darauf folgenden Tagen, wenn ich eine Zigarette holte, sagte mein Schutzengel.... nein... bitte... lass es sein .....
Ich bekam ein schrecklich schlechtes Gewissen .... am 24. Dez. vor dem Einschlafen bat ich Michael um Verzeihung und bat ihn, die Sucht zum Rauchen zu zerschneiden ......
Am nächsten Morgen hielt ich die volle Zigarettenschachtel unter das Wasser .... einige Male hatte ich danach den " Gluscht", den ich aber sofort meinem Schutzengel abgab und ihn um Liebe bat,was ich auch jedesmal mit kribbeln in der Magengegend spürte .........
seither habe ich kein Bedürfniss , keine Gedanken mehr ans rauchen !!! Einfach wunderbar !!!
Ich bin den Beiden sehr dankbar

Michaels Turbo-Staubsauger
Seit 5 Monaten wohnen wir in unserem Einfamilienhaus.
Nach der 6 Mt Bauzeit und den vielen Stunden an Eigenleistungs-Arbeiten, hoffte ich beim Einzug auf Ruhe,Frieden und Harmonie .....
Es gelang nicht... es knisterte vor lauter komischer Energie .... meine Kinder waren so unzufrieden und aggressiv mit mir und zueinander .... wenn wir Besuch hatten, war es immer so laut .... unerträglich laut .....
Mir wurde bewusst, dass sehr viele Menschen mein Haus betreten hatten und ihre Sorgen, vorallem aber viel Neid in meinem Haus abgeladen hatten ( ich habe als alleinerziehende/alleinstehende Frau ein Haus gebaut, was ja normalerweise eine Männersache ist ... )
Nach Feng shui habe ich mit Salbei und Rosmarin geräuchert ..... wir/ ich fühlte mich aber noch immer nicht wohl
Nachdem Du von Michales Turbostaubsauger erzählt hast, habe ich noch während deiner Meditation darum gebeten, mein Haus , jeden Raum und den Umschwung zu reinigen.
Als ich am Sonntagabend nach Hause kam, war alles verändert !!!
Es war so warm, so weich, so rein...... ich fühlte mich so wohl und das erste mal geborgen und glücklich in meinem Haus .... mein Herz hüpfte vor Freude und ich war das erste Mal, seit ich eingezogen war stolz auf mich....
Ich habe Michael gebeten, einen Turbostaubsauger über der Eingangstüre zu montieren, der allen Menschen,die durch die Türe kommen von Fuss bis Scheitel alles Negative absaugt .....
Und ........ es ist einfach wunderbar !!!!!!!!!!
Seither knistert es nicht mehr, ist es nicht mehr laut auch wenn ich 20 Gäste zu Besuch habe ( alle reden in angenehmer Lautstärke... auch die Kinder ! )
eine wunderbare Harmonie ist eingekehrt !
Ich geniesse das gute Gefühl und vorallem den Frieden, der in mein Haus gekehrt ist
und dafür danke ich Erzengel Michael von ganzem Herzen !

Weisse Rosen .....
Ich liebe weisse, süss duftende,grossblumige Rosen.
Am Samstag, dem 1.Engel-Seminartag ging ich an dem Blumenladen vorbei, sah weisse Rosen und wünschte mir von den Engel , dass mir am nächsten Tag jemand, der mich lieb hat eine weisse Rose schenkt..... es war Weihnachtsverkauf ..... der 2. Engeltag ging vorbei und auf dem nach Hauseweg dachte ich ..... schade, hat nicht geklappt ..... die darauffolgenden Tage dachte ich hin und wieder an den Rosen-Wunsch .... aber keine weisse Rose kam..... gegen Silvester vergass ich die Rose ganz .
Am 5.Jan., 20 Tage nachdem ich den Wunsch an die Engel geschickt hatte, bekam ich von der Tochter meines Ex-Freundes einen Strauss weisser, süss duftender Rosen ........ ich hatte eine riesen Freude ! ..... eine Stimme in mir sagte : für jeden Tag, den du warten musstest eine weisse Rose .......
ich zählte die Rosen ...... 22 Stiele ..... jedoch fehlte bei einer der Kopf und bei einer war der Kopf geknickt ..... 20 !!!
Wau...... da war ich platt !!!

Falls auch Sie eine Engelsgeschichte erlebt haben und einverstanden sind sie hier mit allen zu teilen freue ich mich über Ihr Email.

Nun wünsche ich euch allen viel Freude im Schnee und trotzdem leichte und freudige Frühlingstage.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Newsletter Januar 2007

Themen:
Neuer Heilkurs
Neues Datum für Heilkurs
IEB in Graz
Homepage umgestaltet
Unterlagen auf Papier
Schnuppersitzungen für Ausbildungs-Interessenten
Anmeldefrist bei Kursen
Neue Kurse mit Rena Schmöller aus Teneriffa
Neue Schwingungs-Essenzen im Shop
Neu: Persönliche Heilendes Herz Essenz
Neue Bücher von Doreen Virtue auf Deutsch

Liebe Leserinnen und Leser

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet!! Eben erst begonnen hat es schon ganz viele starke Energien gebracht. Ich hoffe ihr konntet diese Energien positiv für euch nutzen!!

Hier wieder das Neuste von mir:

Aus „Heilendes Herz – die Kraft der Liebe“ und „Entdecke die Heilkraft in dir“ wird ein ganztägiger neuer Kurs.
Ich möchte die Technik Heilendes Herz vertiefen und die beiden Kurse ergänzen sich ideal. Hier sind die Details zu diesem neuen Kurs. Wer schon einen der beiden vorgängigen Kurse besucht hat, erhält einen Rabatt von 50 Fr. Auch wenn man einen der vorigen Kurse besucht hat lernt man wieder Neues und kann sich noch tiefer einlassen auf die Heilkraft der Liebe.
Da der Kurs Ende Januar schon ausgebucht ist, haben wir ein neues Datum unter der Woche festgelegt. Es ist der Mittwoch, 7. Februar. Weitere Daten: Samstag, 16. Juni und auf Anfrage.

IEB in Österreich
Als ich im Oktober bei Doreen Virtue an einer Weiterbildung in Australien war, äusserte ich spontan den Gedanken: Es wäre doch schön, wenn ich meine IEB Ausbildung mal in Österreich halten könnte. Da meine Mutter Österreicherin ist fühle ich mich dort nämlich sehr zuhause. Die Engel haben wieder mal ganze Arbeit geleistet, denn als ich nach Hause kam wartete ein Email auf mich von Gudrun Matzer aus der Nähe von Graz, die mich einlud, meine Kurse bei ihr zu halten.
Deshalb freue ich mich sehr, dass vom 29. Mai – 2. Juni 2007 eine Ausbildung Intuitive Engelberatung bei St. Ruprecht/Raab in der Nähe von Graz stattfindet. Details zu dieser Kurswoche.
Man hat auch die Möglichkeit im Voraus Basis-Engelseminare bei Frau Matzer, Nähe Graz oder Susanne Seger, IEB, Nähe Wien zu besuchen. Genauso wie natürlich in der Schweiz bei anderen IEBs.

Homepage umgestaltet
Da sich in der letzten Zeit einige Änderungen ergeben haben, habe ich meine Homepage etwas umgestaltet, um mein Kursangebot noch übersichtlicher zu machen. Unter www.heilendesherz.ch/kurse.html hat man jetzt einen Gesamtüberblick und kann die Details der einzelnen Veranstaltungen per Mausklick erhalten.

Flyer auf Papier
Wenn jemand es vorzieht, die Unterlagen auf Papier in Händen zu halten, hat man jederzeit die Möglichkeit, die ausgedruckten Flyer bei mir zu bestellen. Schreiben Sie mir ein Email oder rufen Sie mich an: 071 923 15 80.

Schnuppersitzung für Ausbildungs-Interessenten
Da ich die Engelseminare bald nicht mehr selber halte, kam das Bedürfnis auf, mich vor Besuch einer Ausbildung trotzdem persönlich kennenzulernen. Aus diesem Grund gibt es neu für Interessenten der Ausbildungen die Möglichkeit für eine unverbindliche Schnuppersitzung bei mir, während der man die Arbeit mit den Engeln oder das Intuitive Heilen und mich selber kennenlernen kann. Die ersten 30 Minuten dieser Sitzung sind kostenlos.
Auch die Morgenmeditation in Münchwilen ist eine gute Kennenlern-Möglichkeit. Man darf mich auch unverbindlich anrufen bei eventuellen Unsicherheiten.

Anmeldefrist bei Kursen
Aus organisatorischen Gründen bin ich froh, wenn man sich für Kurse spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn anmeldet. Kurzfristige Nachmeldungen sind immer möglich, aber ich sollte eine ungefähre Ahnung haben wieviele Leute teilnehmen werden, damit ich den jeweiligen Kurszentren Bescheid geben kann.

Neue Kurse mit Rena Schmöller aus Teneriffa 23. Juni – 2. Juli 2007
Der Drachenkurs und der Göttinnenkurs im letzten September waren ein voller Erfolg. Deshalb habe ich Rena Schmöller wieder eingeladen, ihre Kurse hier in der Schweiz abzuhalten. Da sie dieses Mal etwas länger hier sein wird, hat sie ihr Angebot ausgeweitet und bietet dieses Mal folgende Kurse an:

Drachen-Seminar 1: Drachen als deine spirituellen Führer, ihre Heilmethoden, Weisheit und liebevolle Kraft.

Drachen-Seminar für Fortgeschrittene: Einweihung in den Rat der Weissen Drachen

Erwecke die Göttin in dir: Heilung der Göttin in Dir.

Einhörner, Elfen, Feen und Devas: Mit Einhörnern und Naturgeistern uns selbst und Mutter Erde helfen.

Kundalini Reiki: Eine der neuen Energien entsprechende Reiki-Technik zur Heilung und Erweckung der Kundalini-Energie.

Neu im Shop
Auch im Shop gibt es Neuigkeiten. Ich habe die Liste der Tachyonen-Meisteressenzen aktualisiert, da in der letzten Zeit einige neue, der jetzigen Zeit entsprechende dazugekommen sind.
Neu im Shop sind auch die Heilendes Herz – Essenzen, die ich selber mit Hilfe der himmlischen Helfer herzustelle. Jede Essenz wird auf Bestellung hergestellt und ist auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Person abgestimmt. Die Zeit verändert sich so schnell und deshalb finde ich es wichtig, ganz auf sich selber zugeschnittene Hilfsmittel zu erhalten.
Alle Schwingungs-Essenzen findet man im Shop. Dort auf „Schwingungs-Essenzen“ klicken.

In einem ihrer neusten Bücher „Divine Magic“ schreibt Doreen Virtue über das Manifestieren und bezieht sich darin auf die alten Gesetze des Kybalion, die sie in neuer Sprache auf die Bedürfnisse der heutigen Zeit angepasst hat. Jetzt erscheint dieses Buch in Deutsch unter dem Titel: „Wie oben so unten“. Das Buch und die dazugehörige CD kann ab sofort in meinem Shop vorbestellt werden. Erscheinungsdatum: im Januar 2007.

Nächste Neuerscheinungen:
Ich habe gerade erfreut festgestellt, dass bald auch einige weitere von Doreen Virtues englischen Büchern und Karten in Deutsch herauskommen.
Lange erwartet: Das Einhorn-Orakel März 2007!!
Chakra Clearing Buch und CD Februar 2007
Kristall-Therapie – Wie Sie ihr Leben mit der Energie der Kristalle heilen Februar 2007
Zeit-Therapie – Wie sie die Zeit finden ihr Leben zu verändern Februar 2007

Und auch die Werke von Doreens Mann Dr. Steven Farmer erscheinen jetzt auf Deutsch:
Krafttierkarten, Buch Krafttiere, Meditations CD Krafttiere – erscheinen im März 2007

Schaut doch später wieder in meinem Shop vorbei. Sobald sie erhältlich sind, findet man sie dort unter „Neuigkeiten“:

Inzwischen sind wieder ganz tolle Engelgeschichten eingetroffen. Vielen vielen Dank an die Verfasser, die sich Zeit nahmen das aufzuschreiben. Viel Spass beim Lesen:

Von Stephanie:
Ich musste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an ein Praktikum und durfte mich nicht verspäten, da ich für eine Kundin dolmetschen musste. Doch leider spielten die öffentlichen Verkehrsmittel an diesem Morgen nicht mit und meine S-Bahn hatte ziemliche Verspätung. Ich befürchtete, dass ich dadurch den Anschlusszug verpasste. Ich sandte eine inständige Bitte an die Engel: Ich möchte nicht zu spät bei diesem Praktikum erscheinen. Ich versuchte alles, um auf schnellerem Weg meinen Anschlusszug zu erwischen. Doch leider fuhr mir dieser vor meiner Nase ab. Ich dachte schon: Vielen Dank ihr Engel... Ich rief meine Praktikumsbegleiterin an und teilte ihr mit, dass ich 30 Minuten zu spät ankommen werde. Als ich dann im Zug in Richtung Praktikum fuhr, rief mich meine Praktikumsbegleiterin an und teilte mir mit, dass die Kundin, für welche ich dolmetschen musste auch den Zug verpasst hat. Wir sassen im selben Zug! Meine Verspätung war damit aufgehoben, ich war absolut rechtzeitig, nämlich gleichzeitig mit der Kundin am Ziel angekommen. Super!

Von Roman
Ich möchte Dir gerne erzählen, wie ich mit Hilfe der Engel zu einer neuen Wohnung gekommen bin. Ich habe diese Geschichte schon einigen Bekannten und Freunden weiter erzählt, die alle ganz erstaunt waren, dass wir wirklich jederzeit die Möglichkeit haben, mit Hilfe der Engel Aufgaben zu lösen.

Also, ich wohnte nach meiner Trennung in einer kleinen, sympathischen Wohnung, die mir dann langsam aber doch etwas zu klein wurde.
So sprach ich mit meinen Engeln und bat sie, für mich eine grössere Wohnung zu finden. Dabei überlegte ich mir genau, in welchem Stadtkreis die Wohnung sein sollte und wie sie ungefähr ausschaute.
Innerhalb der nächsten Woche traf ich entweder über die Zeitung oder das Internet auf die gewünschte Wohnung. Dabei stellte sich heraus, dass die Wohnung genau dem entsprach, was ich mir vorgstellt hatte. Leider waren meine Wünsche aber doch noch etwas ungenau und so sprach ich wieder zu meinen Engeln und gab ihnen meinen ergänzten und detailierteren Wunsch bekannt. So ging das etwas über 4 Wochen, in denen ich verschiedene Wohnungen besichtigte und wirklich immer genau das vorfand was ich den Engeln in Auftrag gab. War ich bei einer besuchten Wohnung unsicher, ob ich sie jetzt nehmen sollte, bat ich die Engel beim Zubettgehen um einen entsprechenden Traum, der mir Klarheit verschaffen sollte. Auch dieser kam jeweils und war ganz eindeutig. Einmal träumte ich, das Haus stehe in einem Kohlebergwerk, dunkle Wolken verdeckten die Sonne und es war ziemlich ungemütlich. Klarer ging es ja nicht mehr.
Nach und nach kam ich meiner Traumwohnung immer näher bis ich dann ganz zum Schluss auf ein neues Inserat im Internet stiess. (So per "Zufall" am Ende der Liste...) Sofort vereinbarte ich mit der Wohnungsvermittlung einen Termin. Dabei sagte man mir, eigentlich seien schon soviele Bewerbungen eingegangen, dass sie die Wohnung schon jetzt vergeben könnten. Aber sie würden jetzt doch noch warten und mir die Möglichkeit einer Besichtigung geben. Dies tat ich umgehend, war begeistert und auch der nachfolgende Traum war eindeutig. Sofort brachte ich der Wohnungvermittlung meine Bewerbung und vier Stunden später hatte ich die Zusage!
Ich war und bin so glücklich, dass mir die Engel zu dieser Wohnung und vielem anderen verholfen habe und ich kann wirklich allen versichern, es funktioniert und wie!

Von Andrea
Kurz nach dem Kurs "Intuitives Heilen" war ich mit meinem Freund unterwegs zu seiner Familie, die ca. 2 Stunden von uns entfernt wohnt. Wir fuhren zwar rechtzeitig los, doch die Wetterverhältnisse waren sehr schlecht, es hatte sehr geschneit. Gleich als wir losfuhren lud ich die Engel ein, uns und unser Auto zu beschützen und uns sicher, pünktlich und ohne Probleme ankommen zu lassen, da wir zu einem großen Familienessen eingeladen waren.
Entspannt lehnte ich mich zurück und spürte, dass die Engel bei uns waren.
Mein Freund beunruhigten die Wetterverhältnisse und er machte sich schon Sorgen, dass wir zu spät kommen würden. Doch wir waren trotz allem gut in der Zeit. Kurz bevor wir von der Autobahn abfahren wollten, verlor unser Auto an Geschwindigkeit und es nahm kein Gas mehr an. Mein Freund fuhr schon auf den Standstreifen und ließ das Auto ausrollen. Ich legte sofort meine Hände auf unser Auto (wie ich es schon oft bei unserem alten Bus gemacht habe...) und schickte ihm ganz viel Liebe und Engel. Ich visualisierte, wie uns und unser Auto eine weiße Lichtkugel umgab, völlig beschützt und sicher. Auf einmal hatte ich den Impuls meinem Freund zu sagen: "Schalte wieder in den 2. Gang hinauf und gib Gas." (Ich, die von Autos nun wirklich keine Ahnung hat...grins). Er tat es und oh Wunder unser Auto fuhr noch weiter die Ausfahrt von der Autobahn und dann in einen Feldweg. Mein Freund schaute nach was es sein könnte, gab ein bißchen im Stehen Gas, und dann fuhren wir als wenn nichts gewesen wäre weiter. Unser Auto lief einwandfrei und wir konnten kurz darauf sogar ein anderes Auto überholen. Da mußte sogar mein Freund lachen und hat den Engeln gedankt, der sonst allem was er nicht "sehen" kann recht skeptisch gegenübersteht. - Es haben sich sogar noch 2 (Dauer-Auto-)Engel freiwillig bei mir gemeldet, die sich seither perfekt um unser Auto kümmern.
Und das Beste, wir kamen trotz allem pünktlich an!!!

Von Nicole:
Eines meiner Kinder, damals 6 J., spielte mit seinen Gspänli bei der fünf Meter hohen Schaukel. Über eine Leiter konnte diese bestiegen werden und auf der andern Seite war gewönlich eine Rutschbahn angebracht. Diese war aber eines Tages wegmontiert worden. Deshalb riet ich meinen Kindern, nicht hinauf zu steigen. Mein Sohn war an diesem Nachmittag also draussen und ich im Haus. Als plötzlich ein anderes Kind an unserer Tür Sturm läutete und mir dann aufgeregt erzählte, dass mein Sohn von dem Schaukelgestell hinunter gefallen war. Ich rannte los mit der Angst, dass er schlimm verletzt sein würde. Doch zu meinem Erstaunen hatte er sich kein Haar gekrümmt und stand schon wieder munter auf den Beinen. Das war für mich ein grosser Beweis für das Wirken seines Schutzengels, den ich jedem meiner Kinder täglich mit auf den Weg sende. Kurz darauf fiel ein Nachbarsmädchen vom gleichen Schaukelgestell hinunter; auch sie war nur etwas benommen, aber nicht verletzt. Auch diese Familie bittet Gott jeden Tag um Schutz. Diese Zeichen haben mich sehr glücklich gemacht. Nicht dass man die Beweise bräuchte, aber es sind immer wieder Liebeszeichen Gottes.

Im Wissen dass da immer wer ist der einen beschützt und leitet, egal wo man gerade steht, können wir also beruhigt aufatmen und ich lade euch ein, einmal mehr eure Sorgen und Ängste in die Hände von eurem Schutzengel zu legen. Er hilft euch gerne mit allem was euch gerade drückt.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder


 

Newsletter November 2006

Themen:
Umstrukturierungen bei Heilendes Herz
Letzte Engelseminare 1 und 2
Letzte Meditation in Altstätten
Heilkurse
Ausbildungsprogramm Heilendes Herz
Neuigkeiten im Shop
Engelgeschichten
Das Rotkehlchen sagte zum Spatz...

Liebe Leserinnen und Leser

Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon ist es 2 Monate her seit dem letzten Newsletter. In dieser Zeit, auf meiner 4 wöchigen Reise durch Australien und meiner Weiterbildung bei Doreen Virtue wurde mir klar, dass ich meine Arbeit etwas anders gewichten möchte und deshalb einige Veränderungen bei Heilendes Herz anstehen.

Kurz zusammengefasst heisst das:
Ich werde ab Februar 2007 (mit wenigen Ausnahmen) keine Vorträge, Meditationen und Engelseminare 1 und 2 mehr halten. Diese Anlässe werden in ähnlichem Stil von Teilnehmern meiner Ausbildungen weitergeführt. Mehr Infos dazu weiter unten.
Ich werde meine Arbeit vor allem auf weiterführende Kurse und Ausbildungen und Heilkurse konzentrieren. Dazu gibt es ganz neue Kurse und Weiterbildungen im nächsten Jahr. Siehe weiter unten.
Die Einzelsitzungen mache ich gerne wie bisher weiter in meiner Praxis in Münchwilen TG und im art to be in Altstätten SG.

Das heisst also dass Sie am 20. Januar die letzte Möglichkeit haben, das Engelseminar 1 zu besuchen. Es hat noch wenige Plätze frei und findet in Schönengrund statt. Das Engelwochenende mit Engel 1 und 2 im Dezember im art to be ist ausgebucht, hat aber für kurzfristige Änderungen eine Warteliste.

Danach werden Engelseminare an verschiedenen Orten von IEBs weitergeführt. Maya Hautle aus dem art to be in Altstätten und Marianne Amsler aus Olten haben besonders eng mit mir zusammengearbeitet und werden die Seminare in ähnlichem Stile weiterführen. Daten und mehr Infos dazu finden Sie hier.

Am Dienstag, 12. Dezember um 19.30 Uhr leite ich zum letzten Mal die Engel-Meditation in Altstätten. Ich würde mich freuen einige von euch dabei wieder zu sehen.

Die Heilkurse „Heilendes Herz – die Kraft der Liebe“ und der Kurs „Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir“ werden im gleichen Stil weitergeführt.
Neu dazu kommt ein 3-tägiger Heil-Retreat „Öffne dein Herz für die heilende Kraft der Liebe“ für alle, die alte Wunden heilen möchten und mehr Liebe in ihr Leben fliessen lassen möchten. Datum ist der 11. - 13. Mai 2007, passend zum Muttertag. Infos hier.

Mein Wirken wird sich in Zukunft vor allem auf Ausbildungen und Weiterbildungen und Heilseminare konzentrieren.
Bei Heilendes Herz gibt es ein umfassendes Angebot, wenn man selber an sich arbeiten, Menschen begleiten, Heil- und Beratungssitzungen machen oder Kurse, Seminare oder Vorträge halten möchte.
Da jede Person eine andere Vorbildung mitbringt und nicht mehr alles daraus braucht oder sich auf etwas spezialisieren möchte, setzt sich mein Angebot aus verschiedenen Modulen zusammen, die man frei nach eigenem Bedürfnis kombinieren kann.

Dazu gehören: (Info durch Klicken auf Namen)
NEU: Kurse halten: Mit konkreter Hilfe zu deinem eigenen Kurs/Seminar/Vortrag! – für alle die etwas Starthilfe brauchen bevor sie ihren eigenen Kurs halten.
IEB Ausbildung Intuitive Engelberatung
NEU: IEB Fortsetzung – ein Fortbildungs- und Vertiefungskurs für IEBs
IH – Ausbildung Intuitives Heilen
NEU: IH Fortsetzung - ein Fortbildungs- und Vertiefungskurs für Absolventen vom Intuitiven Heilen. Datum Ende Juni 2007
Übungstage für IEB und IH
- zum Austausch und zur Vertiefung der Fähigkeiten. Daten: IEB: 2. Februar, 1. Mai; IH: 23. Februar
NEU: Öffne dein Herz für die heilende Kraft der Liebe, ein Heil-Retreat der sich für alle eignet die aus dem Herzen heraus arbeiten.
Heilendes Herz – die Kraft der Liebe – kraftvolle Unterstützung für jede Art von Helfer-Beruf.
Entdecke die Heilkraft der Liebe in dir - ein Tag an dem wir erleben was die Liebe alles bewirken kann und dass wir bereits alles in uns haben um Heilung bewirken zu können.

Ich freue mich schon sehr auf die neuen Kurse und die altbewährten Kurse, die sich immer wieder neu gestalten, angepasst an die jeweilige Gruppe! Es ist immer eine riesige Freude die Leute zu sehen wie sie wachsen und immer näher zu sich selber kommen.

In meinem Webshop gibt es 2 neue CDs von Doreen Virtue (in deutscher Übersetzung), ein neues Karten-Set in deutsch und ein neues auf englisch, alle von Doreen. Reinschauen unter Neuigkeiten im Shop!

Und hier wieder neue Engelgeschichten mit herzlichem Dank an die Erzähler!

Von Remo
Schon lange wollte ich die Engel, Energien und Auren sehen, damit ich mir hundertprozentig sicher sein kann, dass diese Mächte real sind ( eigentlich wusste ich das vorher auch schon : )
Als nun das neue Schuljahr anfing, begann alles.
Ich gehe ja schon seit mehreren Jahren zu einer Maltherapeutin. Da meine Therapeutin ebenfalls sehr spirituell ist, können wir sehr offen miteinander über unsere Erfahrungen und Probleme sprechen. Da ich durch die Schule die ganze Zeit "Druck" hatte (das auch erklärt, warum ich oft krank war), schlug mir meine Maltherapeutin vor, ein halbes Jahr lang versuchen, keinen Druck mehr aufzubauen.
Ich dachte, das ginge mindestens ein Jahr und ich betete und kommunizierte sehr oft mit meinen Engeln, damit sie mir dabei halfen. Gleich in der nächsten Woche hatte ich 4 Proben. Ich übte gut, doch für meine Verhältnisse eigentlich nur sehr wenig.
Natürlich hatte ich ein sehr schlechtes Gefühl nach den Proben.
Doch ich war überrascht!! Als ich die Proben zurückbekam, hatte ich gute Noten und war sehr glücklich. Ich kann dies immer noch nicht richtig glauben, dass ich mit weniger Üben/Druck, gute Noten schreiben kann, einfach super!!
Seit die Schule wieder angefangen hat, kann ich plötzlich "mehr" sehen! Ich sehe Engel (als sehr leuchtende weisse/blaue Punkte) Auren und Farben (= Energien). Ich hatte die Engel schon seit fast 2 Jahren darum gebeten, sich sehen zu lasssen. Ich wusste aber natürlich, dass es an mir lag, dies zu sehen und wenn ich mich "versteife" mir selber im Weg stehe.
Doch nun habe ich diese "Hürde" endlich überwunden!

Von Andrea
Ich musste 4 Stunden im Zug vom Flughafen aus heim fahren. Da wollte ich nicht in einem Abteil mit vielen Leuten sitzen. Deshalb bat ich die Drachen (liebevolle Wesen wie die Engel), dass sie mein Abteil (4 Plätze) frei halten, so dass ich es ganz für mich habe.
An der nächsten Haltestelle stiegen viele Leute ein, so dass keine leeren Abteils mehr frei waren. Sicher drei Leute schauten zu mir her, setzten sich fast hin und im letzten Moment zögerten sie und gingen weiter! Das war so lustig zum Zusehen! Sie wollten sich schon fast setzen und gingen dann einfach weiter. So was hab ich echt noch nie gesehen! Als ob sie an einem gewissen Punkt nicht mehr weiter gehen könnten - wie eine unsichtbare Schranke. Hahaha. Und ich konnte mich strecken, Füsse hoch, Tasche neben mir. :-)
Als wir dann Richtung Zürich und Feierabendverkehr kamen, hielt es mein Verstand natürlich nicht mehr für möglich mein Abteil ganz frei zu halten. Aber neben meiner Tasche und meinen Füssen war ja noch ein Platz frei. Also bat ich die Drachen nur ganz positive, lichtvolle Menschen zu mir zu lassen.
Ein junger Mann setzte sich dazu und als ich meine Füsse runternehmen wollte sagte er: Sie können sie lassen, stört mich nicht! *staun*. Das hab ich ja noch nie gehört in meiner langen Zugkarriere!
Und bei der nächsten Station stieg er aus. Da kam eine junge Frau und setzte sich zu mir. Als ich die Füsse runternehmen wollte sagte sie den genau gleichen Satz: Sie können sie oben lassen, stört mich nicht!
Ich schmunzelte in mich hinein und fuhr bequem mit Füssen hoch und Tasche auf dem Platz neben mir bis zu meiner Endstation. :-)))

Falls Sie auch eine Engelgeschichte selber erlebt haben, schicken Sie sie mir doch mit der Erlaubnis sie in meinem Newsletter zu veröffentlichen. Vielen Dank.

Aus dem Engelladen Seraphim in Zürich:
Das Rotkehlchen sagte zum Spatz:
„Ich möchte wirklich gerne wissen, warum diese ängstlichen Menschen sich so abhetzen und sorgen.“
Der Spatz antwortete: „Mein Freund, ich denke, es muss daran liegen, dass sie keinen solchen Vater im Himmel haben wie wir, der für dich und mich sorgt.“

Nun wünsche ich Ihnen allen eine wunderschöne Adventszeit, auch wenn das Wetter noch nicht so weihnachtliche Stimmung bringt. Im Advent hat es besonders viele Engel um uns herum. Geniessen Sie die Engel-Zeit und lassen Sie sich von Ihren Engeln verwöhnen!

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

 

Newsletter September 2006

Themen:
Engelvortrag Wattwil
Internationaler Engeltag
Engelseminar in Winterthur
Neue Meditationsdaten
Entdecke die Heilkraft in dir vom Dezember verschoben
Shop in neuem Kleid
Das Engel-Spiel AAH SEH NAI
Schnuppersitzungen mit IEBs i.A.
IEB Fotos mit IEB Liste
Austausch von Heilern und Therapeuten in Winterthur
Lex van Someren Konzert
Engelgeschichten
Abwesenheit 23. Sept. - 24. Oktober

Liebe Leserinnen und Leser

Hier bin ich wieder mit den neusten Neuigkeiten.

Am Dienstag, 12. September halte ich einen Vortrag zum Thema Engel - unsere lichtvollen Helfer in Wattwil. Er findet statt im Rahmen des Besinnungsnachmittages für Verwitwete und Interessierte, organisiert von der Regionalvertretung des katholischen Frauenbundes. Mehr Infos dazu.

Nächsten Sonntag ist der Internationale Engeltag. Es finden Veranstaltungen an folgenden Orten in der Schweiz statt: Altstätten SG, Weil am Rhein (D), Rudolfstetten AG, Liestal BL, Winterthur, Olten, Zürich. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen hier. Dort finden Sie auch ein Friedens-Gebet von Doreen Virtue, das sie zu diesem Anlass verfasst hat. Jeder kann seinen Teil zum Frieden auf seine Art beitragen, auch ohne an einem Kurs teilzunehmen.

Am 28./29. Oktober findet zum ersten Mal ein Engelwochenende in Winterthur statt. Ich freue mich über diese Möglichkeit. Es hat noch Plätze frei. Ich bin jedoch froh um baldige Anmeldung, da ich vom 22. Sept. -- 24. Oktober abwesend bin.

Die Morgenmeditationen in Münchwilen verändern sich vom Datum immer wieder. Zur Zeit meditieren wir am Freitag Morgen von 9.00 -- 10.00 Uhr. Nächste Daten: 8.9., 22.9., 27.10. Bitte anmelden.

Der Kurs Entdecke die Heilkraft in dir im art to be wurde vom Dezember verschoben auf den Sonntag, 21. Januar 2007. Der Kurs am Samstag, 16. September in Kirchberg findet aber normal statt.

Mein Online-Shop erscheint in einem neuen Kleid. Er funktioniert aber immer noch gleich wie vorher und Sie können sich mit dem gleichen Benutzernamen einloggen.
Neu im Shop finden Sie das Engel-Spiel AAH SEH NAI. Es spielt sich ähnlich wie Quartett zusammen mit den wunderbaren Botschaften der wunderschönen Engel, gemalt von Esther Shireiva Happle-Winzeler. Zusammen mit meiner Freundin habe ich das Kartenset ins Englische übersetzt. Beide Varianten (deutsch und englisch) sind im Shop erhältlich.

Schnuppersitzungen mit IEBs in Ausbildung
Zur Ausbildung zur Intuitiven Engelberaterin gehört ein praktischer Teil, während dem man Übungssitzungen mit verschiedenen Leuten macht. Falls Sie Interesse haben, eine solche Übungssitzung zu erhalten, dann melden Sie sich doch bitte bei mir, damit ich Sie an die entsprechenden Leute weiterleiten kann.
Neu finden Sie Fotos von allen vergangenen IEB-Kursen auf der Seite mit dem IEB-Beraterverzeichnis.
Falls Sie auch Lust haben, an dieser Ausbildung dabei zu sein, die nächste findet vom 6. - 10. November in Neukirch an der Thur statt und hat noch Plätze frei. Infos hier.

Neu findet in Winterthur ein Austausch von Heilern und Therapeuten statt. Das erste Mal bereits diesen Donnerstag:
Neu! Kaffee-Tauschkreis für Heiler und sonstige Anbieter im therapeutischen-ganzheitlichen Bereich
Erstmals am Donnerstag, 7. September, 18.30 -- 19.30 Uhr, im Shanti, Obere Kirchgasse 18, Winterthur, an der Kaffee-Bar. In einem lockeren Rahmen kannst du andere treffen, die auch in diesem Bereich tätig sind, dich austauschen, deine Arbeit vorstellen, dich vernetzen, evtl. "Arbeit" tauschen. (kostenlos) Mehr Infos bei Silvio Tel. 052 202 57 00

Im Drachen und Göttinnenkurs sind je noch 3 Plätze frei. Bitte melden wenn Sie noch kommen möchten!

Für alle, die am IEB die Musik so gerne hörten und auch andere Interessierte an schöner spiritueller Musik:
Am 8. November 2006 findet ein Lex van Someren Konzert im Ref. Kirchgemeindehaus in Winterthur statt! Tickets sind u.a. erhältlich bei J. Pareth - j.pareth@bluewin.ch oder bei Winterhtur Tourismus, Im Hauptbahnhof Winterthur, Tel. 052 267 67 00

Vom 23. September bis 24. Oktober bin ich auf Reisen und Weiterbildung in Australien. Deshalb bin ich froh um Kursanmeldungen vor diesem Datum. Aber ich werde während meiner Abwesenheit eine Vertretung haben. Infos dazu folgen noch kurz vor meiner Abreise.

Und hier wieder eine Fülle an tollen Engelgeschichten aus erster Hand!

Von Veronika
Letzte Woche hatte ich wieder ein erheiterndes Erlebnis, ich musste zweimal zum Swisscom-Shop, da mein neues Natel nicht problemlos lief. Beidesmal bat ich Michael dafür zu sorgen, dass ich von der Person bedient werde, welche mir am besten helfen kann. Es ist ein grosser Shop mit vielen Mitarbeitern. Beim ersten Mal musste ich ziemlich schmunzeln da ein Mitarbeiter mit dem Vornamen Michael sich der Natel-Sache annahm. Als ich wenige Tage darauf nochmal in den Shop ging wegen einer weiteren Sache konnte ich meine Freude und das Lachen kaum zurückhalten als eine Mitarbeiterin namens "Michaela" die Natel-Sache in die Hand nahm.

von Karin
ich ging in einen supermarkt um eine kleinigkeit zu kaufen. als ich zahlen wollte wartete schon eine riesig lange schlange von leuten an der kasse. also bat ich die engel um hilfe damit eine kassiererin an die zweite kasse kam. kaum hatte ich die bitte ausgesprochen kam die kassiererin und oeffnete die kasse und ich konnte sofort zahlen. aber es kommt noch besser! ein paar tage spaeter ging ich wieder in denselben supermarkt. als ich mit meinen wenigen sachen an die kasse ging wieder dasselbe bild, eine riesenschlange von leuten standen an. ich bat wieder die engel damit die zweite kasse geoeffnet wird und da kam sie auch schon oeffnete die kasse und ich konnte sofort zahlen. aber diesmal schloss die angestellte nach mir die kasse wieder obwohl es noch viele leute hatte. ein beweis mehr dass wir die engel um hilfe bitten duerfen und sollen!
Von Veronika:
Heute Morgen hatte ich ein wunderbares Erlebnis das mich daran erinnerte, Vertrauen zu haben.
Beim Ausräumen der Abwaschmaschine griff ich direkt in ein scharfes Messer, dessen Spitze sich ziemlich tief in meinen Finger bohrte. Innert weniger Sekunden passierte dann so viel: zuerst regte ich mich auf, spürte den Schmerz, starrte auf den Finger und "erwartete" das Blut. Als ich mir dessen bewusst wurde änderte ich sofort mein Verhalten. Mir war (ohne mir in diesem Moment dessen bewusst zu sein) klar, dass es meine Gedanken sind, die Heilung brauchen. Ich sagte mir, dass Gott keinen Schmerz kennt und es nicht sein Wille ist. Dann kümmerte ich mich nicht mehr um die vermeintliche Wunde und spürte ein Gefühl innerer Sicherheit und Vertrauen. Ich möchte noch erwähnen, dass weder Blut noch weitere Schmerzen erschienen. Jetzt - 2 Stunden später - sieht man überhaupt nichts mehr :-)

Manuela beschreibt etwas, was viele Leute, die zu mir kommen erzählen. Die Engel führen einen zu der richtigen Adresse. So auch zu meiner:
Von Manuela:
Es war schon interessant, wie ich auf Ihre Adresse gestossen bin. Dieser "Zufall". Ich konnte einfach das Mail von Doreen Virtue nicht löschen (ungelesen) und nachdem ich es darauf doch etwas genauer angesehen habe, bin ich dann auf Ihre Adresse darin gestossen. Erst danach konnte ich das Mail löschen, wenn das kein Hinweis war... ;-) ;-)

Von Janine
Ich nahm am zweiteiligen IEB teil. Zwischen diesen Wochenenden wurde ich angefragt, ob ich auch Pflanzen in ein Büro liefern würde. Ich sagte zu und machte einen Kostenvoranschlag von 500 Fr. Es wurde mir dann kurz darauf abgesagt, mit dem Grund, dass es ihnen zu teuer sei.
Dann, am Freitagabend des 2. Wochenendes kam noch ein Telefon -- sie würden es sich nochmals überlegen, würden aber noch bei jemand anderem schauen.
Die Chancen standen für mich also eher schlecht, den Auftrag noch zu bekommen. Ich hatte aber trotzdem immer noch ein positives Gefühl.
Am Montag darauf, also nachdem ich während dem Kurs meine Beziehung zum Geld mit den Engeln angeschaut habe, hatte ich das Gefühl, mich selbst dort zu melden und gleich nachzufragen wie es jetzt aussieht.
Es wurde nochmals abgeklärt und ich konnte die Pflanzen noch am selben Tag liefern mit einem Budget bis zu 1000 Fr.
Ich dachte danach, ich werde mich jetzt öfters in einen Strom von Geld stellen. ?

Von Nadja
Ich hatte eine Beratung am Telefon mit Simone aus unserem IEB Kurs.

Nachdem die Beratung zu Ende war und ich mich gerade verabschieden
wollte sagte Simone zu mir. Die Engel sagen du sollst dir das
Buch Quantum Engelheilung kaufen und lesen.
Ich habe mich sehr gefreut über diese Botschaft denn ich liebe es Engelbücher zu lesen und habe gleich im Internet nach mehr Auskunft gesucht konnte das Buch aber irgendwie nicht finden oder ich habe den Titel falsch geschrieben.
Plötzlich klingelte es und meine Nachbarin die sich auch mit Engeln beschäftigt stand vor der Tür.
Ich bat sie herein und erzählte Ihr von dem Buch plötzlich griff sie in Ihre
Handtasche und meinte " Redest du vielleicht von diesem Buch"
Ich war sprachlos den genau das war es und es hat innerhalb 10 Minuten zu
mir gefunden.
Hier hat es sich wieder einmal gezeigt - Für Engel ist nichts unmöglich und
du bekommst genau das was richtig und gut für dich ist.

Vielen Dank an die Verfasser fürs Aufschreiben!
Falls Sie auch eine Engelsgeschichte erlebt haben freue ich mich, wenn Sie sie mir schicken, damit ich sie auch hier veröffentlichen kann.

Nun wünsche ich uns allen noch dass die Sonne uns noch einige schöne warme Stunden schenkt diesen Herbst, und dass Sie die sonnigen Stunden genauso geniessen können wie die regnerischen. ?

Herzliche Grüsse und viele Engel an Ihre Seite.
Andrea Fontanil-Harder

 

Newsletter Juli 2006

Themen
Internationaler Engeltag
Göttinnenseminar
Drachenseminar
Zusätzliches Datum Heilendes Herz für Kinder
IEB Liste

Liebe Leserinnen und Leser

Ich hoffe Sie können die Ferienzeit bei diesem wunderschönen Wetter in vollen Zügen geniessen und immer mal wieder eine Abkühlung erhalten.

Bei Heilendes Herz läuft trotz Hitzewetter viel Neues. Hier wieder eine Zusammenfassung der Neuigkeiten:

Am Sonntag, 10. September 2006 findet ein Internationaler Engeltag statt. Doreen Virtue hat veranlasst, dass viele ATPs weltweit Einführungskurse abhalten, um die Engel kennen zu lernen und mehr über sie zu erfahren. In der Schweiz gibt es nur wenige ATPs. Deshalb habe ich die Liste der Kurse mit den Veranstaltungen meiner IEBs (Intuitive Engelberater) ergänzt, damit Leute aus der ganzen Schweiz und im nahen Ausland Möglichkeiten finden, um an so einem Anlass teilzunehmen. Hier finden Sie alle Informationen dazu und auch mein eigenes Seminar an diesem Tag, das im art to be in Altstätten stattfinden wird. Die offizielle Homepage des Anlasses: www.InternationalAngelDay.com.
Die Liste wird laufend ergänzt, wenn noch mehr Veranstaltungen geplant werden.

Wie bereits in einigen Kursen angekündigt finden im September zwei neue Seminare statt:
Erwecke die Göttin in dir, So, 17. September, Kirchberg SG
Ein Seminar um sich wieder für die Energien der Göttin und der eigenen weiblichen Kraft, die so lange unterdrückt und verletzte wurde, zu öffnen. Ein sehr heilsames Seminar – auch für Männer!
Mehr Infos

Drachen-Seminar , Mo, 18. September, Münchwilen TG
In unserem himmlischen Helferteam können sich auch Drachen befinden. Mit ihrer beschwingten, lustigen Art können Sie unser Leben genauso wie die Engel um vieles erleichtern. Es geht auch darum die negative Propaganda, die über Drachen verbreitet wurde, zu berichtigen und herauszufinden, wer sie wirklich sind.
Mehr Infos

Beide Seminare werden von Rena Schmöller aus Teneriffa (in deutscher Sprache) durchgeführt. Ich habe selber erst kürzlich an diesen Seminaren teilgenommen und wollte dieses Wissen unbedingt noch in diesem Jahr auch hier zugänglich machen. Deshalb hat sich Rena bereit erklärt, schon im September hierher zu kommen um diese Kurse zu halten.Mehr Infos über Rena und ihre Arbeit finden Sie auf ihrer Homepage.

Es gibt ein weiteres Datum für den Kurs Heilendes Herz für Kinder. Er findet zusätzlich am Mittwoch, 16. August in Münchwilen statt. Zeit: 15.00 - 17.00 Uhr. Es hat noch wenige Plätze frei.

Neu finden Sie nun eine Liste aller fertig ausgebildeten IEBs auf meiner Homepage. Sie alle haben die Ausbildung bei mir absolviert und sind befähigt, Intuitive Engelberatung durchzuführen.
Falls Sie selber ein IEB werden möchten und lernen wollen, wie einem die Engel auch helfen andere Leute zu beraten, hier die Infos dazu.

Und als Ferienlektüre noch zwei neue Engelsgeschichten:

Von Selina
wir waren im nachmittags bus von bangkok nach chiang mai, einer ca. neun stuendigen fahrt.
da ich, wenn immer moeglich, unser guesthouse nach dem lonely planet reisefuehrer ausgesucht habe und wir dadurch eine gute bleibe fanden(mit hilfe der engel und intuitiv natuerlich auch), fragte mich mein mann, ob ich schon einen ort wisse zum uebernachten.
da wir uns schon gut in chiang mai auskannten, sagte ich:" ja, ich weiss wo; dieses guesthouse mit swimming pool ,an welchem wir so viele male vorbei spaziert sind."
charlie ueberkamen alle moeglichen zweifel, es wird mitternacht sein bis wir ankommen, niemand wird am empfang sein, wir haetten bei unserem alten guesthouse anrufen sollen, nun muessen wir sicher in ein teures hotel.......usw. ich habe mich einfach nicht anstecken lassen, ganz in ruhe erzengel michael gebeten uns zu unterstuetzen, damit wir einen guten ort zum uebernachten finden. ich habe mir auch vorgestellt, wie wir beim hotel ankommen und in empfang genommen werden.
damit habe ich die ganze angelegenheit abgegeben und charlie geantwortet: es wird alles gut kommen.
als wir in chiang mai aus dem bus stiegen kam gleich ein taxi fahrer auf mich zu und fragte ob wir ein hotel haben und wo wir hinwollten. ich wusste noch den namen der strasse und sagte ihn. sogleich zog er einen hotel prospekt aus der tasche mit genau dem hotel zu dem ich wollte. wir wurden auch nach meinen vorstellungen in empfang genommen. mein mann war auch gar nicht gross ueberascht,weil er insgeheim wusste, dass alles gut kommt.
am naechsten morgen sagten wir beide, ist doch wunderschoen zu sehen wie stark unsere gedankenkraft ist.


Von Guenn
Heute bekam ich den Beweis wie gut die Engel auf uns "Schusselchen" achten.
Als ich heute im Einkaufszentrum Geld vom Automaten holen wollte, stellt ich mit Schrecken fest, daß die EC-Karte weg war...
Ich bat die Engel um Hilfe beim Suchen im Portmonai und Handtasche. Ich wußte, beim letzten Mal hatte ich sie etwas hastig eingesteckt und noch den kurzen Eindruck, es stimme was nicht. Aber eben, schnell vergeßen.
Während dem Suchen unterstellte ich die Karten himmlischem Schutz und Bewahrung. Da kam mir in den Sinn, daß die Karte aus dem Portmonai gefallen ist, während ich eine andere Tasche benutzte. Ich fühlte mich sofort ruhiger. Fragte noch beim Einkaufen in den verschieden Läden, ob eine Karte abgegeben worden sei, nirgends.
Ich kam nach Hause, packte in aller Ruhe erstmal aus und sah dann in der andren Tasche nach, da war die Karte und zudem noch die Kreditkarte. Deren Verlust hatte ich nicht mal bemerkt in der Aufregung!
Ein Beweis mehr für mich, Engel sind um uns.
Vielen lieben Dank an Gott und die Engel.
Guenn

So, jetzt möchte ich Sie nicht mehr länger am PC aufhalten und wünsche Ihnen noch weiterhin eine wunderschöne Sommerzeit!!

Ich werde auch ein paar Tage in die Sommerferien starten und bis deshalb von 22. Juli bis 2. August abwesend. Danach bin ich gerne wieder für Sie da.

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Nachtrag Newsletter Mai 2006

Themen
Vortrag in Kesswil
Freie Plätze Engelseminar 1
Organisatorisches
Engelsgeschichte

Liebe Leserinnen und Leser

Es gibt noch ein paar wichtige Änderungen und Ergänzungen zum letzten Newsletter.

Am Dienstag, 6. Juni 2006 organisiert der Gemeineverein Kesswil im Kirchgemeindehaus einen öffentlichen Vortrag und ich werde zum Thema „Unsere Kinder verstehen“ referieren. Beginn ist 20.00 Uhr und der Eintritt ist frei. Weitere Infos finden Sie unter: www.heilendesherz.ch/vortraege.html

Im Engelseminar 1 vom Sa, 17 Juni in Altstätten sind kurzfristig drei Plätze frei geworden.
Anmeldung im art to be unter Tel. 071 755 00 12.

Ich habe geheiratet und ab sofort lautet mein Name Andrea Fontanil-Harder.
Deshalb bin ich auch bis 5. Juni in den Ferien. Für Kursanmeldungen, v.a. für den Kurs „Entdecke die Heilkraft in dir“ kann man meinen Telefonbeantworter oder das Email benutzen. Ich werde die Anmeldung bestätigen sobald ich wieder da bin. Morgen Mittwoch bin ich noch telefonisch erreichbar.

Und hier noch eine Engelsgeschichte von Remo:
„Ich wollte immer von den Engeln eine materielle Bestätigung, dass es sie
gibt. Dennoch hatte ich vor diesem Zeichen Angst.
Ich war auch manchmal sehr enttäuscht, dass ich dieses gewünschte Zeichen
nie bekam. Dies lag aber nur bei mir.
Als ich dann mehr vertrauen zu den Engeln hatte und mich überwindet hatte,
eine Frage zu stellen, stellte ich den Engeln gestern folgende Aufgabe:
"Jemand soll mir etwas Goldiges oder Gelbes schenken und ich soll das
Zeichen nicht übersehen können. Zeitlimit: an diesem Tag"
Da ich aber nicht glaubte, dass die Engel das noch an diesem Tag machen
können, gab ich ihnen noch diese Woche Zeit. Noch am selben Tag machte mich
meine Mutter auf einen grossen Löwenzahn, der aus einem Gestrüpp gewachsen
war, aufmerksam. Die Blüte war natürlich gelb. Da ich mit diesem Zeichen
aber nicht zufrieden war, sagte ich den Engeln sie sollten sich ein Anderes
überlegen.
Heute nach der Schule, flog ein wunderschöner und farbiger (am Kopf war er
gelb) Vogel auf einen Ast in meiner nähe. Ich war sehr überrascht, doch ich
sagte meinen Engeln, ich wollte noch auf dem Heimweg noch ein weiteres
Zeichen sehen.
Dann sah ich einen Motofahrer mit einer Regenjacke. Die Farbe? Gelb!!
Nun werde ich nicht mehr glauben, dass ich mir solche Zeichen einbilde
(hoffe ich zumindest = ) )
Ich hatte ja gesagt, jemand sollte mir etwas Goldiges oder Gelbes schenken.
Ich dachte natürlich dabei einen Menschen, doch das hatte ich vergessen zu
erwähnen ...“

Eine wunderschöne Zeit und für alle die an den Engelkongress fahren: Viel Spass!!!

Herzliche Grüsse
Andrea Fontanil-Harder

Newsletter Mai 2006

Themen
Infos zu Meditationsrunde
Neue Daten für Veranstaltungen 2006
Meditationskissen günstig abzugeben
Neue CDs im Shop
Engelkurs auf englisch
Engelgeschichte

Liebe Leserinnen und Leser

Endlich kommt der Frühling und ich hoffe Sie können ihn so richtig geniessen und sich von der Sonne wieder auftanken lassen.

Meine Neuigkeiten:
Die neuen Termine meiner Veranstaltungen für das zweite Halbjahr 2006 stehen fest. Eventuell kommen noch weitere Angebote unter der Woche dazu. Hier ein kurzer Überblick über die neuen Daten:

Engel-Meditation
Ich werde in nächster Zeit mein Meditations-Angebot etwas verändern. Vorerst heisst das, dass ich mit der Abend-Meditationsrunde in Münchwilen pausieren werde bis nach dem Sommer. Ich werde wieder informieren, wie es weitergeht.
Am Dienstag, 9. Mai um 19.30 Uhr findet also die vorerst letzte Engel-Meditationsrunde am Abend in Münchwilen statt.
Die Meditationsrunde in Altstätten bleibt weiterhin bestehen und die weiteren Daten dieses Jahres sind: Dienstag, 16.5., 13.6., 22.8., 19.9., 14.11., 12.12.
Auch die Morgenmeditation um 9.25 Uhr in Münchwilen bleibt bestehen. Nächste Daten: 4.5., 18.5., 8.6., 6.7., 3.8.

Termine für neue Engelseminare, die noch Plätze frei haben im Überblick:
Engelseminar 1:
Mo, 3. Juli in Münchwilen
So, 20. Aug. in Münchwilen
So, 17. Sept. in Altstätten
Sa, 28. Okt. in Münchwilen
Sa, 16. Dez. in Altstätten

Engelseminar 2:
So, 7. Mai in Tenniken BL
So, 18. Juni in Altstätten
1 Datum unter der Woche in Münchwilen muss noch festgelegt werden
So, 29. Okt. in Münchwilen
So, 17. Dez. in Altstätten

Der neue Kurs Entdecke die Heilkraft in dir hat noch einige Plätze frei:
Mo, 12. Jun. in Kirchberg bei Wil
Sa, 16. Sept. im Raum Wil
Sa, 2. Dez. in Altstätten
Ich freue mich sehr mit den Teilnehmern in die eigene Kraft einzutauchen ?und herauszufinden was da alles schlummert.

Heilendes Herz – die Kraft der Liebe
Fr, 12. Mai in Dornbirn A für Erwachsene (vergünstigter Preis)
Di, 4. Juli in Münchwilen für Erwachsene
Do, 24. Aug. in Altstätten für Erw.
Mi, 6. Sept. in Altstätten für Kinder

Öffentliche Vorträge Indigo-, Kristall-, Regenbogenkinder
Di, 2. Mai in Altstätten

Mo, 11. Sept. in Altstätten
Di, 21. Okt. in Schönengrund

Ausbildung zum IEB (Intuitive Engelberatung)
In 2 Teilen: Sa/So, 15./16. Juli und Fr – Sa, 11. – 13. Aug. im Hotel Wolfensberg, Degersheim. Der Kurs hat noch wenige Plätze frei.
Wir durften den letzten IEB anfang April auch im Hotel Wolfensberg halten und waren begeistert von der liebevollen Atmosphäre und Gastfreundschaft, die wir dort erfahren durften. Deshalb gehen wir im Auch die Lage, die Aussicht, das gute Essen und?Sommer wieder dorthin. der Kraftort ganz in der Nähe des Hotels machen den Aufenthalt dort zu einem Erlebnis. Infos zum Hotel: www.wolfensberg.ch
IEB im Herbst: 6. – 10. Nov. im Haus Neukirch, Neukirch an der Thur.
Der IEB ist übrigens eine ideale Ergänzung zu jeder Art von energetischer oder sozialer Arbeit. Man kann aber auch einfach für sein eigenes Wachstum besuchen.

Ausbildung Intuitives Heilen
Mo, 28. Aug. – Fr, 1. Sept. im Haus Neukirch, Neukirch an der Thur
Mo, 20. – 24. Nov. im Hotel Wolfensberg, Degersheim
In der letzten Zeit erhielt ich viele spannende neue Erkenntnisse übers Heilen von meinen vielen himmlischen Helfern. Dieses Wissen werde ich in dieser Ausbildung weitergeben. Es hat noch einige Plätze frei.

Die Erfahrung zeigt dass gewisse Kurse und Daten schon recht früh ausgebucht sind. Melden Sie sich also frühzeitig, falls Sie gerne dabei sein möchten.

Die aktuellen Daten finden Sie wie immer auch im Veranstaltungskalender.

Meditationskissen abzugeben
Da Vanessa Meile auf eine Weltreise geht verkauft sie 3 grosse Meditationskissen, die kaum gebraucht wurden zu einem Spezialpreis von 100 Fr.; Neupreis 180 Fr. Ein Bild davon und genauere Angaben erhalten Sie hier.

Auch sonst gibt es im Shop wieder neue Produkte.
2 Meditations-CDs von Doreen Virtue sind u.a. auf deutsch erschienen. Die Engel der Liebe um neue Romantik in Ihr Leben zu ziehen, und Die Heilkraft der Engel – eine wunderschöne Heilmeditation. Infos im Shop.

Engelseminar in english
Da ich immer wieder Anfragen erhalte, meine Kurse auch auf englisch anzubieten, bin ich auf der Suche nach Interessenten, die an einem Engelseminar auf englisch teilnehmen möchten. Falls Sie jemanden kennen, der interessiert ist, würde ich mich freuen, wenn Sie diese Information weiterleiten. Vielen Dank.

Vom 24. Mai bis 5. Juni bleibt meine Praxis geschlossen.

Und zum Schluss noch eine Engelsgeschichte:

Von Daniela
„Ich interessiere mich für die Teilnahme am IEB. So wie es aussieht ist es jetzt aber noch zu früh für mich. Ich habe gestern die Engel um Zeichen gebeten, ein blauer Vogel wenn der Kurs jetzt etwas für mich ist oder ein gelbes Ei, falls jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür ist. Ich habe darum gebeten, die Zeichen möglichst klar zu zeigen. Gestern Abend war ich bei Freunden zum Abendessen eingeladen und wie es sein sollte, schaltete meine Freundin eine Tischlampe (welche mir bis zu jenem Zeitpunkt gar nicht aufgefallen war) ein. Die Lampe war eiförmig und sie leuchtete gelb... Ich habe dann meiner Freundin von meinem Zeichen erzählt, gelbes Ei, falls der Kurs für mich noch zu früh ist... Sie meinte dann, dass sie sich zuerst noch überlegt habe die Lampe überhaupt anzuzünden... Dies sei eine spontane Idee gewesen... Tja, und für mich das klare Zeichen...“

Lustig ist auch, dass am letzten Kurs eine Teilnehmerin erzählt hat, dass sie um fast das gleiche Zeichen gebeten hat – nämlich ein blaues Ei falls jetzt der richtige Zeitpunkt für sie ist an den IEB zu kommen. Und Eier?im Restaurant hängte ein blaues Osterei direkt vor ihrer Nase… scheinen sich gut als Zeichen zu eigenen. ;-)

Falls Sie Engelsgeschichten erleben und Ihre Erlebnisse teilen möchten, schicken Sie mir doch ein Email mit der Erlaubnis, diese zu veröffentlichen.

Herzliche Frühlingsgrüsse
Andrea Harder.

Newsletter März 2006

Themen
Meditationsdaten Änderungen
Neue Heil-Kurse
Tageskurs Entdecke die Heilkraft in dir
Ausbildung Intuitives Heilen
Neue Daten für IEB
Heilendes Herz Kurs
Tag der offenen Tür im art to be
Neue Produkte im Shop
CD Wiederverkäufer
Engelkongress
Neue Engelgeschichten


Liebe Leserinnen und Leser

Der Frühling ist endlich da, und auch bei mir wächst und gedeiht es mit vielen Neuigkeiten.

*Änderungen Meditationsdaten*
Vorab eine wichtige Information an alle Meditations-Besucher. Ab sofort findet keine Engel-Meditation mehr am Mittwoch Abend in Münchwilen statt. Weiterhin bestehen bleiben der zweite Montag des Monats und alle 2 Wochen am Donnerstag Morgen. Die genauen Daten findet man immer auf meinem Veranstaltungskalender.
Die Meditationsdaten ab Mai sind noch nicht ganz klar. Ich werde später noch über die genauen Daten informieren.

*Neue Heil-Kurse*
Ich möchte ab Juni vermehrt Kurse mit Heilen anbieten und auch mein Angebot für Ausbildungen ausbauen. Deshalb habe ich 2 neue Kurse kreiert und freue mich schon besonders darauf!

*Tageskurs Entdecke die Heilkraft in dir*
Auf ganz einfache Art erfahren wir was bereits an Heilkraft in uns steckt und wie einfach sie angewendet werden kann, wenn wir mit Liebe und Hingabe wirken.
Dieser Kurs ergänzt den Kurs Heilendes Herz – die Kraft der Liebe, kann aber auch gut separat besucht werden.
Mehr Infos

*Ausbildung Intuitives Heilen*
In einer 5 tägigen Intensivwoche lernen wir verschiedene Heilenergien kennen und arbeiten mit verschiedenen Wesen aus der geistigen Welt. Diese Ausbildung ist eine ideale Ergänzung zur Intuitiven Engelberatung (IEB) oder allen Tätigkeiten mit Heilen und Beraten.
Mehr Infos

*Neue Daten für IEB*
Der IEB (Ausbildung Intuitive Engelberatung) im April ist ausgebucht und die Nachfrage scheint stetig zu wachsen. Deshalb habe ich beschlossen, zwei weitere Daten für dieses Jahr festzulegen, damit er weiterhin in einer Gruppe von nicht mehr als 15 Teilnehmern stattfinden kann. Die definitiven Daten sind:
1) IEB in zwei Teilen: 1. Teil: Sa/So, 15./16. Juli; 2. Teil: Fr – So, 11. – 13. August 2006 in Degersheim
2) IEB 5 Tage: 6. – 10. November 2006 in Neukirch an der Thur
Anmeldungen nehme ich ab sofort entgegen.

*Heilendes Herz Kurs*
Ein neues Datum für den Kurs Heilendes Herz - die Kraft der Liebe ist in Planung. Er findet an einem Dienstag Nachmittag statt. Bei Interesse bitte melden.

*Tag der offenen Tür im art to be*
Am Samstag, 1. April findet im art to be in Altstätten ein Tag der offenen Tür statt. Dort kann man Kursleiter und Therapeuten die dort arbeiten persönlich kennen lernen, sich über Kurse und Angebote informieren und im art to be Shop schmökern. Ich bin auch dort anzutreffen von 10.00 – 16.00 Uhr. Alle sind herzlich eingeladen. www.art-to-be.ch

*Neue Produkte im Shop*
Es gibt wieder neue deutsche Bücher und Karten von Doreen Virtue, die erst gerade erschienen sind. Unter anderem das Buch „Erzengel und wie man sie ruft“ mit einer Beschreibung von vielen unterschiedlichen geistigen Helfern und wie sie einem am besten helfen können. Auch gut als Nachschlagewerk zu brauchen. Auch das Göttinnen-Orakel wurde jetzt auf Deutsch übersetzt.
Neu finden Sie alle neuen Produkte im Shop unter einem extra Punkt zusammengefasst. Schauen Sie doch vorbei im Shop unter Neuigkeiten.

*CD Wiederverkäufer*
Neu gibt es die Möglichkeit meine CD Heilendes Herz – die Kraft der Liebe schon in kleinen Mengen zum Einkaufspreis zu beziehen, damit Sie sie an Ihren Kursen, Vorträgen, Veranstaltungen, in Ihrer Praxis zum Verkauf anbieten können. Falls Sie Interesse daran haben dann melden Sie sich doch bei mir. Diese Heilmethode kann besonders mit Kindern so viel weiterhelfen und deshalb ist es mir ein Anliegen, dass möglichst viele davon erfahren und sie für sich nutzen können.

*Engelkongress*
Ich selber kann nicht nach Hamburg an den Engelkongress, aber ich werde oft angefragt, ob ich Leute kenne, die dorthin gehen, so dass man Fahr-/ Fluggemeinschaften oder Übernachtungsgemeinschaften bilden kann. Falls Sie auch an den Engelkongress gehen und noch Gleichgesinnte kennen lernen möchten, dann schreiben Sie doch in mein Forum unter dem Punkt Engelkongress.

Und zum Abschluss noch ein paar neue *Engelgeschichten*. Vielen Dank an die Verfasser!

Von Angelika:
„Kurz nach meinem Besuch beim Engelseminar, sass ich an einem Sonntagmorgen beim Frühstück und schlürfte träumerisch meinen Morgenkaffee. Ich dachte über das Seminar und die Engel nach und fühlte mich sehr wohl dabei. Gut gelaunt durch diese schönen Gedanken, spatzierte ich ins Badezimmer und wollte gerade die Dusche einschalten, als ich auf dem Duschboden eine zarte, weisse Feder liegen sah.
Ohhh.... wie kommt nun diese Feder in mein Badezimmer? Engel Und dann fiel mir plötzlich ein, das wir doch genau über solche Engelszeichen gesprochen hatten. Die Federn! Wauu... Bedächtigt nahm ich sie auf, freute mich darüber und legte sie in die Vitrine. Etwas später, als ich im Fitnesscenter in der Umkleidekabine meine Trainingskleider aus meiner Tasche nahm und gerade meine Turnschuhe anziehen wollte,... lag wieder eine weisse, zarte Feder in meinem Turnschuh!! Also bitte! Wie kommt eine Feder in meinen Turnschuh! Engel Ich war so erstaunt und amüsiert darüber, weil ich hatte wirklich noch nie irgendwelche Federn in meiner Umgebung gefunden! Das wäre mir sicher schon aufgefallen! Nun gut, wieder zuhause angelangt, lief ich an meiner Glasvitrine vorbei und es fiel genau in diesem Moment, ein herzförmiges Efeublatt zusammen mit EINER FEDER vor mir auf den Boden!!! Engel Nun war ich wirklich, total aus dem Häuschen! Was für ein schöner Sonntag! Kiss an alle Engel und ihre schönen Zeichen! Engel“

Von Maya:
„Eines Tages suchte ich den Autoschlüssel,komisch er hing doch immer am
schlüsselkasten.Da ich nicht vie Auto fahre,um die Umwelt nicht noch mehr zu
strapazieren,bemerkte ich es vorher nie,das der schlüssel nicht dort
hängt.Also dachte ich mir,nur keine Panik,jetzt gehst du erst mit deinem
Hund spazieren,danach werde ich dann suchen.Zugleich bat ich die Engel mir
zu helfen.Also ging ich zur Tür raus,sah den Schirmständer an,darauf liegt
immer die Hundeleine als mich etwas veranlasste in den Schirmständer zu
schauen.Siehe da,was lag den da am Boden,natürlich mein Autoschlüssel.Schön,
so schnell helfen die Engel,man muss sie nur bitten.Ein herzliches
Dankeschön an alle Engel!“

von Maria:
„Wir wollten ein Haus kaufen und waren auf der Gemeinde, um das Haus überschreiben.
Das Haus gehört 3 alten Damen, sehr alt. Geplant war also die Überschreibung mit Ihnen, der Immobilienmaklerin und dem Grundbuchverwalter:
Anwesend waren dann 2 alte Damen und ein Sohn aus dem Tessin, der uns eröffnete, dass seine Mutter nicht mehr schreiben, d.h. unterschreiben könne und die rechtlichen Abklärungen bis zur Überschreibung der Vollmacht an den Sohn würden noch mindestens 3 Monate dauern!
Für uns ein ziemlicher Schlag in den Bauch.
Fact ist, wenn wir nicht als Eigentümer eingetragen sind, bekommen wir das versprochene Geld der Bank nicht, kann man keine Baueingabe machen, wir können also nicht zu bauen beginnen. Dabei ist alles schon durchgeplant und startbereit mit Terminplänen, die alte Wohnung schon gekündigt, etc.
Es verschlug uns ziemlich die Sprache.
Nun die Situation war ziemlich verfahren. Wir telefonierten mit der Bank, der Sohn mit der Vormundschaftsbehörde usw. Der Herr von der Gemeinde meinte, die Baueingabe würde sicher abgelehnt, wenn wir nicht die Eigentümer wären.

Da schickte ich ein Stossgebet zum Himmel und bat um KLÄRUNG DER SITUATION.
Augenblicklich sprach meine Zunge, weshalb wir denn nicht intern, dass Bauamt ist schliesslich im gleichen Haus, miteinander reden und die jetzigen Besitzer einfach vor ihren Augen alle Baupläne unterzeichnen. Das sollte ja wohl reichen, um die Baupläne zu bearbeiten und auch mit dem Umbau loszulegen.
Paff, die Immobiliendame rannte los und da stand der Gemeindepräsident flux in unserem Zimmer und bestätige dass alles von der behördlichen Seite kein Problem sei, man wisse ja jetzt um die Situation.
Im selben Moment kam ein Telefon von der Bank, dass sie den Baukredit bewilligten und eine Vertrauenslösung finden werden.

Ich war nur noch staunende Beobachterin der Szene und dankte zum Himmel.“

Von Rena:
„Um Weihnachten herum sah ich diese wunderschönen Tassen und Teller mit Engeln drauf in einem Laden hier. Als ich vor kurzem an dem Laden vorbeiging, waren sie nicht mehr im Schaufenster und ich dachte, die sind sicher alle ausverkauft.
Als ich gestern mit meiner Freundin in den Laden ging, um für unsere Kollegin ein Hochzeitsgeschenk zu kaufen, schauten wir uns um und sahen nichts das uns wirklich gefiel, ausser einer grossen Runden Schachtel mit Engeln drauf. Aber wir dachten uns – nette Schachtel, aber wir haben nichts zum hineintun.
Dann bat ich die Engel nochmals ganz klar um das perfekte Geschenk und setzte meine ganz klare Absicht hinein.
Zwei Minuten später hörte ich mich selber die Ladenbesitzerin fragen, ob sie diese Engeltassen und Teller nicht mehr hätten. (Ich hatte sie nirgends im Laden gesehen.) Und sie sagte: “Ah ja! Eine Kundin hatte sie zu Weihnachten reserviert und hat sie nie abgeholt. Und gerade heute Morgen habe ich beschlossen, sie nicht mehr zurückzuhalten und sie zu verkaufen. Ich wollte sie ins Schaufenster stellen aber hatte noch keine Zeit dazu heute. Deshalb sind sie immer noch da drin (und sie zeigte auf die runde Schachtel, die uns vorher aufgefallen war)“ In dieser schönen runden Engelschachtel waren also diese wunderschönen Engeltassen und Teller und warteten nur darauf, von uns gekauft zu werden! Wir freuten uns beide riesig und dankten den Engeln für diese Fügung!!
Als die Ladenbesitzerin unser Geschenk eingepackt hatte, fand sie keine grosse Tasche mehr und meinte, sie hätte wohl auch keine mehr im Nebenraum. Da meinte meine Freundin: „Sie werden sehen, da hat es sicher noch genau eine solche grosse Tasche!“ Die Ladenbesitzerin verschwand und kam lächelnd zurück – es hatte genau noch eine solche Tasche.

Als die Braut ihr Geschenk sah, sagte sie, dass sie sich genau so ein Engelbild wie auf dem Motiv schon immer gewünscht hatte.

Ein echt himmlisches Geschenk. :-)

Wer weiss, wer diese Kundin war, die damals die Teller und Becher reserviert hatte. Vielleicht ein Engel?....“


Falls Sie Engelsgeschichten erleben und Ihre Erlebnisse teilen möchten, schicken Sie mir doch ein Email mit der Erlaubnis, diese zu veröffentlichen.

Jetzt wünsche ich euch allen einen wunderschönen Frühlingsanfang, und dass Sie die Blumen und die Sonne so richtig geniessen können nach dem langen Winter. Und vielleicht treffen Sie ja die eine oder andere Fee oder Elfe auf Ihren ersten Frühlingsspaziergängen. :-)

Ich freue mich schon, einige von Ihnen bald irgendwo wieder zu sehen.

Diesen Freitag, 24. März hätte es noch ein paar Plätze frei im Engelseminar 2 - eine Möglichkeit für Kurzentschlossene!

Herzliche Frühlings-Grüsse
Andrea Harder

Newsletter Februar 2006

Themen
Terminverschiebung Engelseminar in Schönengrund
Neue Termine Engelkurs für Kinder und Engelseminar 2
Engelseminar in Tenniken statt Dagmersellen
Gebärdensprache
Assistentin bei Engelseminaren
1. Internationaler Engelkongress Hamburg
Bücher zu verschenken

Liebe Leserinnen und Leser

Es gibt schon wieder Neuigkeiten.

Kurzfristig mussten wir das Engelseminar im Dynamica in Schönengrund verschieben. Am 4. März ist dort Fasnachtsumzug, und da wird es etwas zu lärmig, um daneben ein Engelseminar zu halten. Deshalb wird das Engelseminar 1 definitiv am Samstag, 11. März stattfinden.

Nach längerer Zeit finden wieder mal Engelkurse für Kinder statt. Der erste am Mittwoch, 29. März im art to be in Altstätten, und der zweite am Mittwoch, 19. April in Münchwilen. Ich freue mich schon auf die interessanten Nachmittage. Die Kinder bringen immer so viel schon mit!

Ein weiteres Engelseminar 2 findet diesmal unter der Woche statt, nämlich am Freitag, 24. März in Münchwilen.

Das Engelwochenende vom 6./7. Mai in Dagmersellen wurde verlegt und es findet jetzt definitiv in Tenniken bei Sissach BL statt.

In all diesen Kursen hat es noch Plätze frei. Weitere Daten in meinem Terminkalender.

Der nächste IEB vom 3.-7. April ist schon voll belegt, da er in einer Gruppe von nicht mehr als 14 Leuten stattfindet. Falls Sie auch Interesse an der Teilnahme am IEB haben, melden Sie sich doch bitte, denn wir legen bald ein weiteres Datum fest. Wir haben bis jetzt Anfang August 06 oder 20.-24. November 06 ins Auge gefasst.
Ich erhielt auch mehrere Anfragen für einen zweigeteilten IEB, also aufgeteilt in zwei Teile à 2 bzw. 3 Tage. Wenn das auch in Ihrem Interesse wäre, dann melden Sie sich doch bitte.

Vor kurzem erhielt ich die Anfrage, ein Engelseminar zu machen, das für Gehörlose übersetzt wird. Kennen Sie jemanden, der Gebärdensprache kann, sich mit Engeln auskennt und mein Seminar simultan übersetzen könnte? Es sollte auch einigermassen erschwinglich sein. Falls Sie jemanden kennen, wäre ich sehr froh um Ihre Rückmeldung.

Ab sofort suche ich Personen, die schon an meinen Engelseminaren waren und Lust haben, nochmals kostenlos dabei zu sein, in die Energie einzutauchen und mir als Assistentin zu helfen. Das würde beinhalten, dass man ca. 1 Stunde vor Beginn kommt und bis ca. 30 Minuten nach Ende bleibt und mir mit dem Aufbau etc. hilft. Falls du Interesse hast, melde dich doch bitte bei mir.

Am 27./28. Mai findet der 1. Internationale Engelkongress in Hamburg statt. Neben Doreen Virtue kommen auch andere Engelexperten wie Sabrina Fox, Jasmuheen, Ingrid Auer und viele weitere spannende Persönlichkeiten zu Wort. Mehr Infos dazu unter www.engelkongress.de. Sicher ein spannendes Wochenende!

Auf dem Forum gibt es ein neues Angebot. Angelika hatte die Idee, ihre Bücher auszumisten und sie zu verschenken. Vielleicht spricht Sie eines der Bücher an, oder vielleicht haben Sie selber spirituelle Bücher, die Sie gerne weitergeben würden. Schauen Sie doch rein unter:
http://www.heilendesherz.ch/forum/viewtopic.php?t=57

Und hier eine neue Engelsgeschichte mit herzlichem Dank an die Verfasserin:
„Meine Tochter Bianca hat sich mein Engelbuch ausgeliehen. In diesem fand sie die Bitte an die Engel, dass Gegenstände wieder gefunden werden können. Sie vermisste ihre Trainingsjacke, und hätte diese selber bezahlen müssen. Sie hatte alle Turner-Kinder angerufen, um persönlich nachfragen ob die Jacke dort ist. Nachdem sie am Abend die Engel um Unterstützung gefragt hatte, erhielt ich Tags darauf am Morgen einen Anruf von Turnlehrer. Die Jacke sei von einem anderen Turnerkind zurückgegeben worden. Wau, das es so schnell funktioniert, wir waren alle beeindruckt (obschon mein Partner noch äusserte, es könnte auch Zufall sein). Für mich gibt es keine Zufälle.
Dasselbe ist von gestern auf heute passiert. Meine Tochter bat die Engel ihr behilflich zu sein, im Finden ihrer ausgeliehenen Mütze, die wir im ganzen Haus trotz intensivster Suche nicht gefunden haben. Heute morgen durchwühlte ich erneut die Wäsche, was kam zu Vorschein, die Mütze.
Ich bedanke mich bei euch Engeln für eure Unterstützung.“

Falls Sie Engelsgeschichten erleben und Ihre Erlebnisse teilen möchten, schicken Sie mir doch ein Email mit der Erlaubnis, diese zu veröffentlichen.

Ich schicke Ihnen herzliche Engelsgrüsse und 100'000 Engel an Ihre Seite.
Andrea Harder

Newsletter Januar 2006

Themen
Terminänderungen ElternLichtKreis und Morgenmeditation
Neue Kurse Heilendes Herz – die Kraft der Liebe
Indigotage 2006: Dokumentarfilm Indigo-Evolution
Vortrag in Frick AG
Tagung „Kinder der neuen Zeit“
Engelseminar in Dagmersellen LU
Anmeldung zum IEB
Neuigkeiten im Online-Shop
Links
Engelsgeschichten
Kaffee-Engel


Liebe Leserinnen und Leser

Ich schicke diesen Newsletter erstmals im nur-Text-Format, damit er nicht in so vielen Junk-Ordnern landet... Leider sieht es weniger schön aus, dafür können ihn alle lesen, die ihn bestellt haben.

Ich hoffe Sie sind gut ins neue Jahr gestartet. Haben Sie Ihre Wünsche fürs neue Jahr aufgeschrieben? Mehr denn je können wir die Kraft unserer Gedanken positiv nutzen und unser Leben selber in die Hand nehmen, indem wir uns ganz klar werden was wir wirklich wollen, das aufschreiben und sozusagen eine „Bestellung ans Universum“ abgeben. Ich lade Sie ein, das noch nachzuholen, falls Sie es noch nicht getan haben. Auf meinem Forum habe ich extra einen Bereich eingerichtet, wo man diese Wünsche auch noch so festhalten kann und sie dann extra Unterstützung der Engel kriegen, wenn man das möchte. Hier gelangen Sie zum Forum.

Das neue Jahr bringt schon einige Neuigkeiten:
Der ElternLichtKreis ist ab sofort kombiniert mit der Engel-Meditation vom Montagabend. Das heisst die Meditation findet normal um 19.30 Uhr statt und wer am ElternLichtKreis teilnehmen will bleibt nach der Meditation noch.

Die Morgen-Meditation wird ab Februar auf den Donnerstag, 9.25 Uhr verlegt. Sie findet alle 2 Wochen statt. Die neuen Daten finden Sie im Veranstaltungskalender.

Nach längerer Zeit finden wieder Kurse „Heilendes Herz – die Kraft der Liebe“ statt. Am Donnerstag Nachmittag, 16. Februar in Münchwilen und am
Dienstag Nachmittag, 7. Februar in Altstätten..
Es hat noch wenige Plätze frei.

Auch ein neuer Kurs Heilendes Herz für Kinder findet statt am
Mittwoch, 15. Februar in Altstätten.

Am 28. – 29. Januar 2006 finden wieder die weltweiten Indigotage statt. Zu diesem Anlass wird ein neuer Dokumentarfilm gezeigt. Infos zu diesem spannenden Film über eindrückliche und verblüffende Kinder der heutigen Zeit finden Sie auf dem Flyer.
Vorführorte in der Schweiz sind:
Winterthur: www.netzwerk-sternkind-schweiz.ch
St. Gallen: www.lichtundenergie.ch
Zürich: www.festivalderneuenenergie.ch
Aarau: www.wasserbabys.ch
Hinterkappellen: ooesterveer@bluewin.ch
Vorführorte in Deutschland und Österreich unter: www.indigo-evolution-film.de

Ich werde in Winterthur dabei sein und freue mich schon auf diesen Film. Wer einen Vorgeschmack dazu möchte, kann sich mal die Bilder von der 11 jährigen Akiane anschauen, die schon seit sie 6 ist unglaublich schöne Bilder malt: www.artakiane.com

Meinen nächsten Vortrag über Indigo-, Kristall- und Regenbogenkinder halte ich zum ersten Mal in Frick AG am 2. März 2006. Infos dazu hier.
Dort besteht auch die Möglichkeit für Einzelsitzungen in Frick.

Weitere Vorträge:
18. März 2006, Tagung “Kinder der neuen Zeit“, Winterthur
30. März 2006, Kurszentrum Dynamika, Schönengrund
2. Mai 2006, art to be, Altstätten

Die Tagung „Kinder der neuen Zeit“ dauert ein ganzes Wochenende und wird vom Netzwerk Sternkind Schweiz organisiert. Mehr Infos dazu finden auf dem Flyer.

Die nächste Ausbildung zum IEB rückt näher! Falls Sie Lust haben dabei zu sein, melden Sie sich doch am besten vor Ende Februar, damit die Gruppengrösse klar ist und wir so den besten Raum im Hotel reservieren können. Infos zur Ausbildung.

Voraussichtlich am 6./7. Mai finden zum ersten Mal die Engelseminar 1 und 2 in Dagmersellen LU statt. Ich freue mich schon, wieder Leute aus neuen Regionen der Schweiz in meinen Kursen kennen zu lernen.

Ein weiterer Engelkurs für Kinder in Münchwilen ist in Planung. Bitte melden bei Interesse. Das Datum kann noch angepasst werden.

Aktuelle Daten aller Veranstaltungen im Veranstaltungskalender.

Neuigkeiten im Online-Shop:
Kinderbuch: Wenn Wunder geschehen. Ein wunderschönes Kinderbuch, das die Hilfe der Engel auf liebe Weise näher bringt, dokumentiert mit sehr schönen Bildern. Ansicht

CD Bliss, A hundred thousand angels. Reinhören.

Der Fostac-Chip furs Handy kostet neu nur noch 25 Fr. Direktlink.

Unter meinen Links finden Sie nur Homepages, die ich persönlich auch empfehlen kann. Neu gehört auch der Online Shop für Esoterikprodukte dazu. Falls Sie dort etwas bestellen sollten, vermerken Sie doch bitte, dass Sie über mich dorthin gekommen sind. Vielen Dank. Klick aufs Bild und Sie sind im Shop.

Vielen Dank an die Leute, die mir ihre Engelsgeschichten geschickt haben, die ich jetzt mit Ihnen teilen darf:

*Da ich mir eine kleine Homepage einrichten möchte, brauchten wir eine Änderung des Internetzugangs. Einen Tag nachdem mein Mann das gemacht hat, wollte meine Tochter eines ihrer ebay-Geschäfte abwickeln.(Sie verkauft leidenschaftlich gern über ebay). Leider konnten wir keine Mails empfangen. Sie ärgerte sich den ganzen Tag darüber, da sie ihr altes Handy für 35 Euro verkauft hatte. Am Abend war sie schon ganz verzweifelt, da sie fürchtete, das Geschäft könnte nicht funktionieren. Da bat ich alle Engel, die für solch technische Dinge zuständig sind, besonders aber Erzengel Michael, um Hilfe. Einige Minuten später kam meine Tochter freudestrahlend und völlig überrascht ins Wohnzimmer. Alles funktionierte plötzlich. Das ist jetzt eine Woche her, und es funktioniert noch immer. Die Engel haben ganze Arbeit geleistet. Danke!!!*

*Andrea, ich möchte dir ein Erlebnis zum Thema "Engelgeschichten" erzählen. Es war zwar keine direkte Präsenz eines Engels zu spüren.
Mein Sohn hatte eine starke Lungenentzündung und war schon einige Tage krank. Eines Morgens erzählte er mir von einem Traum, in dem er sich in violettem Licht gesehen hat. Er sagte, dass sich das violette Licht in seinem Körper ausgebreitet hat und wie kleine Wölkchen seinen Körper umhüllten. Für mich war es ein Zeichen, dass die Heilung seiner Krankheit eingesetzt hat. Es erstaunte mich auch, dass mein Sohn bewusst von einem Traum sprach. Es ist eher selten, dass er sich an einen Traum erinnern kann.*

Und noch eine ganz spezielle Geschichte:
*So und nun möcht ich dir gerne eine wunderschöne Geschichte mitteilen/erzählen.
Wie du ja weisst ist u. a. ein Einhorn mein Begleiter. Durch meine morgendlichen Meditationen habe ich Kontakt aufgenommen und herausgefunden dass es ein weibliches Einhorn namens Arielle ist. Ich hab also jeden Tag mit ihr gesprochen, sie liebkost und mein 3. Auge und die Ohrenchakren durch ihr Horn klären lassen. Eines lieben Morgens bemerkte ich plötzlich, dass Arielle runder geworden ist... Sie bestätigte mir meine Ahnung, sie war schwanger!!! Ich glaubte jetzt sei ich völlig durchgeknallt. ich werde von einem schwangeren Einhorn begleitet. So weit so gut. am 23.11. gab mir eine gute Freundin ein Reading und sah neben Arielle das kleine Babyeinhorn rumhüpfen. ja und nun halt dich fest Andrea. Am morgen machte ich einen Test; ICH BIN SCHWANGER. Es kam dann durch dass das Babyeinhorn für meine Tochter dann der Begleiter sei. Ja und wenn ich morgens mit Arielle kommuniziere legt das Babyeinhorn seinen kopf auf meinen Bauch. Ist das nicht wunderschön?!!!*

Falls Sie Engelsgeschichten erleben und Ihre Erlebnisse teilen möchten, schicken Sie mir doch ein Email mit der Erlaubnis, diese zu veröffentlichen.

Und hier noch ein Blick auf ein Geschenk meiner Engel. Als ich eines Mittags ohne was dabei zu denken Kaffeerahm in meinen Kaffee leerte, war ich ganz erstaunt als mir plötzlich ein kleiner Kaffee-Engel entgegenblickte: zum Bild. *schmunzel*

Herzliche Grüsse und eine gute Zeit
Andrea Harder

Aktuell

Liebe Leserinnen und Leser

Der Verein Netzwerk Sternkind Schweiz, den ich in meinem letzten Newsletter vorgestellt habe, hat mir gerade mitgeteilt, dass sie einen Anlass in Winterthur veranstalten werden nächstes Jahr im März zum Thema "Kinder der neuen Zeit". Dabei wird es auch viele Vorträge geben. Für den Vortrag über Astrologie suchen sie jetzt noch Geburtsdaten von Indigo-Kindern um festzustellen, ob es typische Merkmale für Indigos in den Horoskopen gibt. Falls Sie ein Indigo-Kind haben oder eines kennen oder selber Indigo sind, können Sie Geburtsdatum, Geburtszeit und Geschlecht des Indigos einschicken an die Adresse heilkraft@bluewin.ch. Das geht an Gabriela Steinhauser, die Präsidentin des Vereins Netzwerk Sternkind Schweiz. Die Daten werden natürlich vertraulich behandelt.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Herzliche Grüsse aus dem Schnee
Andrea Harder

Newsletter November 2005

Themen:

Engelgeschichten
Neue Produkte von Doreen Virtue auf deutsch und Englisch
Infos zur Ausbildung zum IEB (Intuitiver Engelberater)
Fortsetzung IEB
Neue Termine
Engelwochenende in Sonthofen, Allgäu (D)
Veranstaltung im Raum Olten-Frick-Basel
Verein Netzwerk Sternkind Schweiz
Film: „Ich weiss, dass ich nichts weiss“

Liebe Leserinnen und Leser

Ich hoffe Sie hatten die Möglichkeit, diesen wunderschönen Herbst und das schöne Wetter so richtig zu geniessen.
Vielleicht haben Sie auch bemerkt, dass mit dem kalten Wetter und dem nahenden Advent die Engel wieder viel präsenter sind – physisch, aber auch innerlich. Es ist schön, wie wir immer wieder an ihre Präsenz erinnert werden wenn sie fast aus allen Schaufenstern winken, wenn man beim Migros und Coop einen Papiersack mit Engel drauf bekommt und sie einem im Briefkasten in der Werbung anlachen. Das erinnert uns immer wieder daran, dass wir nicht alleine sind und dass wir nur um Hilfe bitten müssen, dann kommen sie und helfen uns.

Engelgeschichten
Vielleicht haben Sie oder ihr Kind die Hilfe oder Präsenz der Engel schon einmal ganz deutlich gespürt? Schreiben Sie mir Ihre Geschichte oder Ihr Erlebnis und schicken es an meine Adresse per Email oder Post. Es ist immer schön, solche Geschichten aus erster Hand erzählen zu können. Ich möchte auch gerne solche Geschichten in meinen Newsletter integrieren. Wenn Sie mir eine Geschichte schicken schreiben Sie doch dazu, ob ich sie veröffentlichen darf und wenn ja mit oder ohne Namen.

Im Buch Engel-Gespräche von Doreen Virtue findet man übrigens ganz viele solcher Geschichten. Es tut immer wieder gut sie zu lesen. Das Buch ist erhältlich in meinem Webshop.

In meinem Shop finden Sie auch die neusten Produkte von Doreen Virtue, die endlich auf Deutsch übersetzt wurden. Folgende Bücher, CDs und Karten sind jetzt erhältlich: (anklicken zum anschauen)
Erzengel-Orakel-Karten
Meditations-CD Medizin der Engel – deutsche Version inkl. Original mit Doreen Virtue
Meditations-CD Die Engel von Atlantis - deutsche Version inkl. Original mit Doreen Virtue
Zahlen der Engel – Engel-Numerologie mit allen Zahlen zwischen 1 – 999 von Doreen Virtue und Lynnette Brown

Es sind auch ganz neue Produkte von Doreen auf Englisch erschienen. Ihr neustes Buch, die Fortsetzung ihrer eigenen Lebensgeschichte heisst „Goddesses & Angels
Die neuen “Saints & Angels cards” sind jetzt auch erhältlich.

Im Oktober fand meine erste Ausbildung Spirituelle Lebensberatung mit den Engeln in der Kartause Ittingen statt. Die Ausbildung hat kurzfristig noch einen neuen Namen bekommen und heisst jetzt Ausbildung zum Intuitiven Engelberater (IEB).
Es war für alle eine bereichernde Woche und ich fühlte mich geehrt, so tolle Frauen durch diese Woche zu führen und zu sehen, wie sie ihre Fähigkeiten und ihr Selbstbewusstsein entwickeln. Schon bald gibt es 11 neue Intuitive Engelberaterinnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Die Nachfrage nach einem weiteren Datum war gross und deshalb findet die nächste Ausbildungswoche zum IEB definitiv statt am 3. – 7. April 2006 in Degersheim im Hotel Wolfensberg. Details dazu findet man hier.

Der IEB hat auch eine Fortsetzung bekommen. Im zweiten Teil geht es noch mehr ums Intuitive Heilen, bestens kombinierbar mit den Beratungs- und Heiltechniken, die wir im IEB lernen oder mit allen gängigen Heilmethoden. Das Datum steht schon fest, aber alle weiteren Details folgen noch. Der Kurs findet statt am 28. August – 1. September 2006.

Für das erste Halbjahr 2006 sind schon viele Daten fix. Alle neuen Termine finden Sie laufend auf meinem Veranstaltungskalender.
Eine Korrektur aus dem letzten Newsletter möchte ich noch anbringen: Das Engelseminar 1 in Altstätten findet am Sonntag, 18. Dezember statt.
Die Daten der Morgen-Meditation sind wegen bisher kleiner Nachfrage immer noch flexibel. Falls Sie auch Lust haben dabei zu sein aber am Dienstag nicht können, dann können wir das noch anpassen.

Neu halte ich am 21. /22. Januar 2006 ein Engelwochenende in Sonthofen im Allgäu. Ulla Seifert hat sich netterweise bereiterklärt es zu organisieren. Infos dazu hier.

Im Raum Olten-Frick-Basel entsteht eine Möglichkeit meine Verantstaltungen zu organisieren. Wenn Sie auch aus dieser Gegend kommen und eventuell interessiert wären dabei mitzuwirken, dann melden Sie sich doch bei mir.

Ich möchte Sie hier noch auf 2 Internetseiten aufmerksam machen. Zum einen den Verein Netzwerk Sternkind Schweiz. Er widmet sich den neuen Kindern und neuen Methoden, diese Kinder zu unterstützen. Er hat sich zum Ziel gemacht, Betroffene in Familien, im sozialen Umfeld, im Kindergarten und in der Schule zu unterstützen und umfassend zu informieren und beraten, über Erziehung, Schule und Lernen, Gesundheit, Ernährung, Ökologie, ganzheitliche Heilmethoden etc. Sie schaffen Netzwerke, organisieren und vermitteln Treffen unter Gleichgesinnten, Tagungen, Vorträge, Kurse etc. Sie weisen auf Veranstaltungen hin, die Hilfe bieten können, geben Büchertipps, führen eine Hotline und bringen vierteljährlich die Vereinszeitung heraus. Schon auf der Homepage kann man viele praktische Tipps und Informationen erhalten. Schauen Sie mal rein unter www.netzwerk-sternkind-schweiz.ch

Zum anderen ist vor kurzem der Kinofilm „What the Bleep do we know!?“ in den deutschen Kinos angelaufen. In der deutsch synchronisierten Version heisst er: „Ich weiss dass ich nichts weiss“:
„Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wieviel Einfluss Sie auf das haben, was um Sie herum passiert oder glauben Sie, Sie seien lediglich Opfer Ihrer Umstände? Was ist Wirklichkeit? Was sind Gedanken? Woher kommen sie? Wie wirklich ist unsere Realität?
Damit beschäftigt sich "What the Bleep do we know!?". 14 Wissenschaftler und Dozenten geben verblüffende Antworten auf die Fragen des Lebens!“
Ein spannender Film, der zum Nachdenken anregt! Mehr Infos unter www.bleep.de

Das wärs für heute mit meinen News.

Wer übrigens spontan noch Lust hat am Engelseminar 1 dabei zu sein - am Montag, 28. November hat es noch wenige Plätze und das Engelwochenende vom 3./4. Dezember hat auch noch Plätze frei.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche, gemütliche, ruhige Adventszeit und freue mich den einen oder anderen in meiner Praxis, an meiner Advents-Meditation oder sonst wo wieder zu sehen.

Herzliche Grüsse
Andrea Harder

*******************************************************************************************************************************

Newsletter September 2005

Themen:

Engelseminare unter der Woche
Morgenmeditation in Münchwilen
Kurs Heilendes Herz, Datum im September
Kurse und Sitzungen im art to be, Altstätten
Neu erschienen auf deutsch: Das Heilorakel der Feen, Doreen Virtue


Liebe Leserinnen und Leser

Ich freue mich sehr, dass die Engelkurse auf ein immer grösseres Interesse stossen. Immer mehr Leute lassen sich von den wunderschönen Energien der Engel faszinieren und lernen, wie sie ihr Leben mit ihrer Hilfe einfacher und schöner gestalten können. Inzwischen fand der erste Kinder-Engelkurs statt. Es war faszinierend zu sehen wie natürlich und selbstverständlich Kinder jeden Alters mit den Engeln umgehen. Wenn wir ihnen diesen natürlichen Umgang erhalten können, haben sie es um einiges leichter in ihrem Leben. Auch mir sind die Engel eine grosse Hilfe und bringen mir immer wieder neue Möglichkeiten für meine schöne Arbeit. Und so kann ich Ihnen auch heute wieder Neuigkeiten mitteilen:

Da die Wochenend-Seminare immer schnell ausgebucht sind und es nur eine begrenzte Anzahl an Wochenenden gibt, finden neu auch Engelseminare unter der Woche statt. Erstes Datum für ein Engelseminar 1 ist der Donnerstag, 27. Oktober 2005. Es hat noch einige Plätze frei. Weitere Termine entstehen laufend auf Anfrage.

Das nächste Engelseminar 2 wird auch an einem Wochentag sein, voraussichtlich im November. Wenn Sie daran Interesse haben, dann melden Sie sich doch unverbindlich bei mir.

Neu mache ich zwei Mal im Monat eine Morgenmeditation in Münchwilen. Sie beginnt um 9.15 Uhr und wir versuchen, pünktlich um 10.15 Uhr aufzuhören, damit man noch was vom restlichen Morgen hat. Eine schöne Art, den Tag zu starten!
Die nächsten Daten finden Sie im Veranstaltungskalender. Mit Ausnahme von nächstem Mal finden sie immer am Dienstagmorgen statt.

Im nächsten Kurs Heilendes Herz – die Kraft der Liebe vom Donnerstagnachmittag, 22. September hat es noch wenige Plätze frei. Ich würde mich freuen, wenn Sie auch dabei sind.

Neu biete ich auch Kurse und Beratungssitzungen im art to be in Altstätten SG an. Ich freue mich sehr über diese neue Möglichkeit. Am 13. Oktober bin ich zum ersten Mal dort für Beratungssitzungen. Dann wieder am 10. November.
Das erste Engelseminar 1 in Altstätten SG findet am 17. Dezember 2005 statt.
Ich würde mich freuen auch Sie in dort begrüssen zu dürfen.

Das Heilorakel der Feen – Karten von Doreen Virtue ist eben auf Deutsch erschienen. Bestellen können Sie es in meinem Webshop.

Ich hoffe, Sie können die sonnigen Tage des Spätsommers noch voll geniessen. Die Daten der nächsten Wochen finden Sie wie immer in meinem Terminkalender.

Herzliche Grüsse
Andrea Harder

*******************************************************************************************************************************

Newsletter August 2005

Themen:
neues Forum aufgeschaltet
Kinder Engelkurs
Kurse auswärts
Doreen Virtues deutsche Bücher/CDs/Karten bestellen
Meditationsabende Änderungen
Mehr zur CD Heilendes Herz
Tipps zur Benützung der Homepage


Ich hoffe Sie hatten/haben einen wunderschönen Sommer und können das schöne Wetter geniessen wenn es da ist.

Bei mir ging es am 2. August auch wieder los und ich geniesse es sehr, jetzt noch viel mehr Zeit für meine Praxis und meine Kurse zu haben, da ich nicht mehr fest angestellt bin in einer Schule. Die Vorbereitungen für die Ausbildung im Herbst laufen auf Hochtouren und wir freuen uns alle riesig darauf! Es hat übrigens immer noch ein paar wenige Plätze frei.

Ich habe die neue Zeit gleich genutzt und endlich ein Forum auf meiner Homepage aufgeschaltet. Sie finden es über die Homepage oder direkt durch Klicken auf: www.heilendesherz.ch/forum
Sie finden dort verschiedene Foren:
- Ein Allgemeines Forum dient dem Austausch zu allgemeinen Fragen und auch dazu, Gleichgesinnte zu treffen.
- Ein Forum ist speziell für persönliche Erlebnisse und Erfahrungen mit Engeln reserviert. Es tut immer wieder gut, zu sehen, wie es klappt wenn man die Engel um etwas bittet und wie andere ihre Engel erfahren. Ich freue mich schon auf Ihren Beitrag!
- Das dritte Forum ist für Leute, die gerade etwas Unterstützung brauchen. Dort kann man für sich oder jemand anderen um Unterstützung bitten.
- Der zweite Teil des Forums ist für meine Kursbesucher gedacht. Wer einen Kurs bei mir besucht hat, erhält Zugang zu diesen Foren und kann sich dort über Erfahrungen austauschen, Kursteilnehmer wieder treffen oder Unklarheiten/Fragen, die nach dem Kurs auftauchten klären.

Wenn Sie Zugang zu diesen Foren haben möchten, registrieren Sie sich doch einfach als neuer Benutzer und ich werde Sie danach freischalten.

Ich freue mich schon auf einen regen, interessanten Austausch und das Wiedersehen mit einigen von Euch.

Das Datum für den Kinder-Engelkurs steht fest. Er findet statt am Samstag, 3. November, 13.30 – 15.30 Uhr in Münchwilen. Es hat noch 2 Plätze frei.
Jetzt habe ich auch mehr Zeit zum Reisen und werde auch mehr Kurse ausserhalb meiner Praxis anbieten. Den Anfang dazu mache ich wieder in Deutschland, wo ein Wochenend-Seminar in der Nähe von München stattfindet.

Veranstaltungen im Kurszentrum Dynamica, Schönengrund:
Mittwoch, 26. Oktober Vortrag: Unsere Kinder verstehen – das Indigo-Phänomen
Samstag, 5. November Engelseminar 1 – die Engel erfahren
Mittwoch, 23. November Kurs: Heilendes Herz – die Kraft der Liebe für Erwachsene
Mittwoch, 30. November Kurs: Heilendes Herz – die Kraft der Liebe für Kinder

Ich bin auf der Suche nach weiteren Orten in der Schweiz/ Deutschland/ Österreich, wo ich meine Kurse anbieten kann. Wenn Sie eine Idee haben, oder selber einen Kurs organisieren möchten, dann melden Sie sich doch gerne unverbindlich bei mir.

Neu kann man jetzt bei mir auch alle deutschen Bücher, CDs, Engel-Karten von Doreen Virtue bestellen. Schauen Sie mal vorbei in meinem Online-Shop.
Auch alle englischen Original-Produkte von Doreen Virtue sind auf Anfrage bei mir erhältlich.

Neu finden jetzt alle Meditations-Abende in Münchwilen statt. Das heisst jeden 2. Montag des Monats und jeden 3. Mittwoch des Monats. Aktuelle Daten finden Sie immer in meinem Veranstaltungskalender.
Eine Morgen-Meditations-Gruppe ist immer noch in Planung.

Auf www.heilendesherz.ch/cd.html können Sie jetzt die ganze Geschichte zur CD Heilendes Herz – die Kraft der Liebe nachlesen. Auch Fotos aus dem Studio sind dabei.

Ein weiterer Kurs Heilendes Herz - die Kraft der Liebe für Erwachsene ist in Planung für September 2005. Bei Interesse bitte melden.

Noch ein Tipp zu meiner Homepage. Da die Seite laufend aktualisiert wird, müssen Sie eventuell bei Ihrem Browser auf "Aktualisieren" oder "Reload" klicken um die aktuellen Daten zu sehen. Zuoberst ist immer der aktuelle Monat. Hier geht's zu den aktuellen Daten.

Jetzt wünsche ich Ihnen noch weiterhin einen schönen Sommer und viele entspannende Stunden im Sonnenschein.

Herzliche Grüsse
Andrea Harder

 

*******************************************************************************************************************************

Newsletter Juni 2005

Themen:
CD Heilendes Herz – die Kraft der Liebe
Vortrag über Indigo-Kinder
Wochenend-Engelseminar
Ausbildung Spirituelle Lebensberatung mit Engeln
Engelkurs für Kinder
Morgenmeditation
Einzelsitzungen
Ferien

Das Warten hat sich gelohnt!! Ich freue mich riesig über meine CD Heilendes Herz – die Kraft der Liebe, die endlich fertig geworden ist! Der ganze Weg war eine riesige, wertvolle Erfahrung für mich und ich habe extrem viel Neues gelernt. Marcia hat extra für diese Meditation Musik komponiert.
Das Machen der CD selber war eigentlich das einfachste dabei. Wir liessen uns voll von unserem Gefühl leiten und staunten immer wieder, wie Worte und Musik zusammen passten, obwohl Marcia, die Harfenistin Amerikanerin ist und gar nicht verstand was ich da in Deutsch redete.
Bis dann die aufgenommene CD endlich gepresst und verpackt war, dauerte es noch eine ganze Weile. Meine Geduld wurde wieder mal getestet, aber ich habe es nicht bereut Profis ans Werk zu lassen. Auf meiner Homepage kann man die CD ansehen und sich einen ersten Eindruck verschaffen mit einer Hörprobe: www.heilendesherz.ch/cd.html
Bestellungen nehme ich gerne per Email oder in meinem Webshop http://www.heilendesherz.ch/shop/index.php?Kategorie_ID=62&Artikel_ID=254 entgegen.

Der Vortrag über Indigo-Kinder in Tobel war eine grosse Freude, da 28 interessierte Mütter, Väter und LehrerInnen sich Zeit nahmen, um mehr über die heutigen Kinder zu erfahren.
Ich bin nun auf der Suche nach weiteren Orten, an denen ich diesen Vortrag halten kann. Vielleicht kennt ihr Eltern-Vereine oder sonstige Orte, an denen man Eltern, Erziehern, Lehrern etc. helfen könnte, den Umgang mit ihren Kindern zu erleichtern. Falls Ihr eine Idee habt, meldet euch doch bitte bei mir.
Der nächste definitiv geplante Vortrag zum Thema Indigo-Kinder findet übrigens am Mi, 26. Oktober im Kurszentrum Dynamica in Sch önengrund statt.

Zum ersten Mal halte ich auch in der Schweiz ein Wochenend-Engelseminar. Dabei hat man die Möglichkeit, das Engelseminar 1 und 2 an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu besuchen und damit noch tiefer einzutauchen in die Energien der Engel. Das Wochenende findet statt am 27. / 28. August 2005. Es hat nur noch wenige Plätze frei.

Für die Ausbildung "Spirituelle Lebensberatung mit den Engeln" vom 3. – 7. Oktober 2005 hat es noch wenige Plätze frei. Die Ausbildung lehnt sich an den ATP von Doreen Virtue, ergänzt mit meinen eigenen Erfahrungen und Ideen. Voraussetzung dazu ist das Engelseminar 1 und 2. Die Ausbildungswoche findet in der Kartause Ittingen statt. Mehr Infos auf meiner Homepage: www.heilendesherz.ch/flyer/intensivausbildung.html

Der Engelkurs für Kinder ist immer noch in Planung, wird aber immer konkreter. Er wird ziemlich sicher an einem Samstag nach den Sommerferien stattfinden. Bei Interesse bitte melden.

Ab Mitte August/Anfang September beginne ich eine Morgenmeditationsrunde. Sie wird voraussichtlich von 9.30 bis 10.30 Uhr gehen und in Münchwilen stattfinden. Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich doch bei mir. Der Wochentag ist noch offen und wird je nach Nachfrage festgelegt.

Da ich nach den Sommerferien nicht mehr fix in einer Schule arbeiten werde, habe ich auch mehr Zeit für meine Praxis und Einzelsitzungen.
Aktuelle Themen momentan sind:
- Entspannen und Auftanken nach einer strengen, stressvollen Zeit
- Wieder zu sich kommen; um den Herausforderungen in Beruf und Familie ruhiger entgegentreten zu können; - Standortbestimmung: wo bin ich, wo möchte ich hin, was ist meine Aufgabe, wie kann ich die verwirklichen. Die Erfahrung zeigt, dass in diesen Sitzungen sehr viel Klarheit entsteht und meistens bereits konkrete Schritte in die angestrebte Richtung festgelegt werden können. Denn das Leben unserer Träume ist oft gleich um die Ecke – wir müssen es nur erkennen.

Vom 11. Juli bis und mit 1. August bleibt meine Praxis geschlossen. Einzig die Meditation am 27. Juli findet normal statt.

Die aktuellen Daten meiner Veranstaltungen finden Sie immer auf www.heilendesherz.ch/kalender.html.

Jetzt wünsche ich euch allen von Herzen einen wunderschönen Sommer mit viel Sonne und Erholung.

Herzliche Grüsse
Andrea Harder
www.heilendesherz.ch

*********************************************************************************************************************************

Newsletter April 05

Grüezi und Hallo

Endlich habe ich es geschafft – der erste Newsletter ist da!

Viel ist passiert in den letzten Monaten und mein Programm und meine Arbeit verändern und erweitern sich stetig. Das ist auch das Spannende daran.

Hier die Neuigkeiten:

Ich habe inzwischen die Ausbildung zur Spirituellen Lehrerin bei Doreen Virtue absolviert, und das hat wieder neue Kursideen geweckt. Die werde ich in den nächsten Monaten umsetzen.

Ausserdem habe ich endlich die Meditations-CD zu "Heilendes Herz – die Kraft der Liebe" aufgenommen. Marcia Brannon, eine professionelle Harfenistin hat extra Musik dazu komponiert und begleitet die Meditation wunderschön. Die CD sollte spätestens Ende Mai parat sein. Die Meditation kann auch unabhängig vom Kurs benutzt werden.

Neu im Programm seit März ist der Fortsetzungskurs des Engelseminars 1, das Engelseminar 2 "Mit den Engeln heilen". Bereits konnten wir 3 wunderschöne Kurse abhalten und die Heilenergien der Engel auf ganz besondere Art kennen lernen und nutzen. Besonders war auch der Wochenendkurs im Schloss Altenburg - Haus der Stille in der Nähe von München.

Als dritter Teil ist die Ausbildung "Spirituelle Lebensberatung mit den Engeln" entstanden, die 5 Tage dauert. Sie findet zum ersten Mal statt vom 3. – 7. Oktober in der Kartause Ittingen.

Neu dazugekommen ist auch ein Engelkurs für Kinder. Er wird ca. 2 Stunden dauern. Wir sind noch am Planen eines Datums, er wird aber bald einmal stattfinden, da schon einige Anmeldungen eingetroffen sind.

Zum ersten Mal findet der Kurs "Heilendes Herz – die Kraft der Liebe" auch im Kurszentrum Dynamica in Schönengrund statt.

Am 26. Mai findet in der Primarschule Tobel ein Vortrag "Kinder besser verstehen – der Schlüssel zu einem einfacheren Schulalltag" statt. Er ist vor allem für Lehrer und auf den Schulalltag ausgerichtet. Ich finde es sehr wichtig, dass besonders auch die Lehrer umdenken lernen und die Kinder mal aus einem anderen, ganzheitlicheren Blickwinkel betrachten.
Ein Vortrag über Indigo-Kinder und/oder die neuen Kinder für Eltern folgt dann voraussichtlich am 23. Juni.

Neu biete ich auch Einzelausbildungen für Menschen an, die bereit sind, sich mit ihrer ureigenen Heilkraft auseinander zu setzen. Jeder Mensch hat alles was er braucht in sich und seine ganz eigene, intuitive Art mit Heilen und Energien umzugehen. Ziel dieser Einzelausbildung ist es, diese Kräfte und Energien in sich zu entdecken und wieder Zugang zu bekommen zu seiner ganz eigenen Weisheit und Kraft. Diese Ausbildung ist individuell angepasst und deshalb sehr spannend.

Neu habe ich meine Homepage www.heilendesherz.ch Ende Januar endlich aus dem provisorischen Status herausgeholt und komplett überarbeitet und erweitert. Dort findet man immer alle aktuellen Daten und Informationen zu meinen Anlässen. Es würde mich freuen, wenn Sie/du wieder mal vorbeischauen.

Ich hoffe, es ist auch etwas für Sie/dich dabei in meinem neuen Programm.
Es würde mich freuen, Sie/dich bald in einer meiner Veranstaltungen begr üssen zu dürfen.

Falls Sie/du eine Email-Adresse haben, wäre ich froh, wenn Sie/du mir diese mitteilen könnten, damit ich in Zukunft diesen Newsletter per Email verschicken kann. Bitte Email an info@heilendesherz.ch oder Formular auf der Homepage ausfüllen. Vielen Dank.

Herzliche Grüsse

Andrea Harder
 
 
nach oben